METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Never Face Defeat (Deutschland) "Changing times" CD

Never Face Defeat - Changing times - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Überdurchschnitlich
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufempfehlung mit Abstrichen


Label: Demons Run Amok  (23 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 29.8.2008   (1535 verwandte Reviews)
Spieldauer: 32:52
Musikstil: HardCore/MetalCore   (673 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Hardcore ala Earth Crisis
Homepage: www.mkhc.de
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Never Face Defeat:
REVIEWS:
Never Face Defeat Human Weapons
Never Face Defeat Changing Times
Never Face Defeat Convicted
Mehr über Never Face Defeat in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

NEVER FACE DEFEAT aus Deutschland – eine der wenigen Bands anscheinend dieser Tage die nicht den totalen Sound auf Metalcore umstellen. VIELEN DANK DAFÜR!! Das schon mal vorweg. N.F.D. haben zwar auf ihrem nun mittlerweile fünften Album ’Changing times’ einige massive Metalriffs, dennoch herrscht hier der Hardcore in seiner Urform.
Nicht das Old School Ding mit super kurzen Baller-Songs sondern mehr Hardcore der Marke
Morning Again oder Earth Crisis.

Die Vocals sind feine Agro-Shouts wie man sie von einer Hardcore Kapelle hören will, keine Growls oder super gekünstelte clean Vocals bei Refrains, Breakdowns sind hier noch fette Moshparts und das Riffing ist nicht aufgezwungen technisch sondern geht immer schön in die Magengrube, einige Genre-typische Gang-Shouts gibt es dann auch noch und somit ist die ganze Mucke Moshpit-tauglich vom feinsten.

Hier und da gibt es old schoolige Einsprengsel wie bei ’Rise anew’ oder ’The cycle’ die ’Changing times’ vor der Monotonie bewahren und der Umstand das Sänger Patrick hier und da sogar wie ein junger Tom Araya klingt macht die Tracks für sich nur noch knackiger.

Bewegt man sich hauptsächlich im Mid-Tempo Bereich so sprengt man des öftern auch gerne mal dieses Korsett auf (Spirit) und Tritt das Gaspedal auf stellenweise mal ordentlich durch.
Streut ein paar Thrash Ausflüge mit hinein und lässt wieder den Thrash-Shouter raushängen und schon zündet das Ganze. Aber egal wie metallisch einige Riffs sind oder die Vocals in den Thrash rein reichen – man hört NEVER FACE DEFEAT zu jeder Zeit an das sie definitv Hardcore sind und das ist dieser Tage wirklich sehr selten geworden.
Auch der Videoclip zu ’Back to the wall’ kann sich sehen lassen, man hätte zwar vielleicht etwas mehr Leute reinpacken können, aber mach trotzdem richtig Laune sich die Jungs das nächste mal in der Nähe live rein zu ziehen.

In diesem Sinne: Vielen Dank dafür das es noch Bands wie NEVER FACE DEFEAT gibt die den Hardcore auch in Europa nicht sterben lassen weil man sich mit ’Metalcore’ mehr Kohle verspricht.
 
Tracklist: Lineup:
01 – Changing times
02 – My freedom found
03 – Leidende Hoffnung
04 –Rise anew
05 – It seems I lost my ground
06 – The cycle
07 – Back to the wall
08 – Self absorbed
09 – Spirit
10 – Trying
+Bonusvideo: Back to the wall
 

 
6.0 Punkte von Meaningless (am 24.11.2008)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Death Metal (bevorzugt SwedenDeath), Thrash Metal, Stoner Rock, Power Metal, Hardcore, Doom Metal
X   Aktuelle Top6
1. Debauchery "Kings of carnage"
2. Powerwolf "Preachers of the night"
3. Scorpion Child "Scorpion child"
4. Tankard "Chemical invastion"
5. Acid Witch "Witchtanic hallucinations"
6. Terrorizer "World down fall"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Iron Maiden "Alles"
2. Bolt Thrower "The IV crusade"
3. Dismember "Like an everflowing stream"
4. Carnage "Dark recollections"
5. Grave "Into the grave"
6. Unleashed "Shadows in the deep"

[ Seit dem 24.11.08 wurde der Artikel 4465 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum