METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Brian "Head" Welsh (USA) "Rette mich vor mir selbst" Buch

Brian Zum vergrößern anklicken!
 


Label: Iron Pages Books Verlag  (16 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 27.10.2008   (1535 verwandte Reviews)
Spieldauer: 208 S
Musikstil: Nu Metal/Crossover   (247 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Autobiografie
Homepage: http://www.brianheadwelch.net
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Brian "Head" Welsh:
REVIEWS:
Brian "Head" Welsh Rette Mich Vor Mir Selbst
Mehr über Brian "Head" Welsh in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

„Rette mich vor mir selbst - Warum ich Gott fand und Korn hinschmiss“

Vor lauter Biografien -in letzter Zeit- der großen Persönlichkeiten aus der Rock-/Metalszene weiß man nicht wirklich mit welchem Buch man nun anfangen soll?!
Wer was von sich hält und einiges im Leben an CDs veröffentlicht und durchgemacht hat, muss einfach auch ein Buch geschrieben haben. So scheint es wohl zumindest derzeit bei vielen Rockstars der Fall zu sein. Zugegeben, man bleibt ja auch so im Gespräch. Erst recht, wenn man nebenher auch noch eine Promotion für die neue CD o.ä. bewirken möchte. So verhält es sich nun auch mit dem vor ein paar Wochen erschienen Buch des einstigen Gitarristen und Gründungsmitglieds von KoRn - Brain „Head“ Welch-.

„Rette mich vor mir selbst – Warum ich Gott fand und Korn hinschmiss“ zeigt auf, dass auch einer im jüngeren Alter so einiges hinter sich - und somit erlebt hat. Auch wenn die Zeiten seiner Kindheit und der besondere Abschnitt mit Korn in dieser Biografie viel Aufmerksamkeit bekommen, dieses auch durchaus interessant geschildert wird, so muss man auch ehrlich sein, dass man sich an diese eher einfache, sogar „schülermäßige“ Schreibweise zunächst gewöhnen muss. Brian ist ja auch Musiker und kein Autor/Dichter. Sobald man dies eben hinter sich gebracht hat, wird man sich vielleicht auch noch über einige Widerholungen etwas ärgern, aber es scheint sich wohl wirklich mehrmals so bei diesem Herren zugetragen haben- Zumindest nimmt man ihm das alles dann doch noch ab.
Doch bevor nun sein Werdegang vom normalen Bürger zum Megastar der Nu Metalszene zu Ende gebracht wird, gibt es noch die ausschlaggebenden Kapitel. Seinen Angaben nach, sei es nur Gottes Wille gewesen, dass er sich den Fans, den Lesern öffnet und eine solche Biografie präsentiert. Nur durch seinen tiefen Glauben konnte er sein Leben mit den Teufelsdingen, wie Drogen (und Metal) fertig werden.

Man mag nun selbst zum Thema über Gott und Teufel stehen wie man möchte. Betrachtet man dieses Buch rein objektiv, so bleibt leider trotzdem ein kleiner, aber doch gewisser „negativer“ Touch über. Auch wenn Brian mehrmals andeutet, dass er Niemanden wirklich dazu überzeugen bzw. überreden möchte „mal“ zu beten, so kommt es genau durch diese Art und Weise anders rüber. Labile, naive Leutchen sollten daher wirklich aufpassen. Man hat im Endeffekt durch dieses Darstellungen das Gefühl, dass Brian „Head Welch nur von einer Extreme (Rock und Drogen) zur anderen Abhängigkeit (Religion) gewechselt hat.

Aber wie ist es so schön, man muss bzw. sollte sich immer selbst die Meinung bilden, was der ein oder andere zu sagen hat. Aus diesem Grund als Fazit:
Wer schon mal eine andere Sichtweise des etwas kürzeren, aber dennoch „harten“ Drugs & Rock´n´Roll-Lebens lesen und dabei eine ereignisreiche Wendung im Leben eines Musikers erfahren möchte, hat hiermit eine gute Gelegenheit dazu. Die schöne Aufmachung im Hardcover und die Bilder aus der Kindheit als auch der Religionszeit sind sehenswert. Zudem ist die Schreibweise nun mal wirklich leicht verständlich.
Wenn diese durchaus authentisch wirkende Lebenserfahrung eines Rock-Millionärs so stattgefunden hat, dann würde es mich nicht wundern, wenn auch dieser Stoff verfilmt wird.
„Rette mich vor mir selbst - Warum ich Gott fand und Korn hinschmiss“ ist für die Nu Metal Kids (d.h. nicht nur für Fans von KoRn) durchaus unverzichtbar!


Das Buch mit mehr als 200 Seiten gibt es im gut sortierten Buchhandel oder direkt beim Iron Pages Verlag Iron Pages Verlag ISBN: 978-3-931624-58-3.


Einige Zitate aus dem Buch:

„…aber als ich dann zum ersten Mal AC/DCs „Back In Black“ hörte, drehte ich wirklich durch. Für mich war zu diesem Zeitpunkt klar: „Ich will so werden wie Angus Young!“…“

„…so ziemlich jeden Abend schmiß Snoop in seiner Umkleide irre Parties mit allerhand Alkohol, Grillhänchen und Käse-Makkaroni….eigentlich entspannte ich mich aber am liebsten zusammen mit meinen Bandkollegen, denn sobald Mädchen in der Nähe waren, geriet ich natürlich auch in die Versuchung, Rebekah zu betrüge…“

„…Rebekah keifte und attackierte mich so lange, bis ich die Kontrolle verlor und ihr ins Gesicht schlug. Das Blut schoss ihr augenblicklich herunter…Warum ist mein Leben bloß so eine Katastrophe?, war mein erster Gedanke. Ich habe doch eigentlich alles, um glücklich zu sein?...“

„…Ich lebe jede Minute in Übereinstimmung mit Gottes Regeln…Gott ist Liebe…und ich bin süchtig nach Gottes Liebe, denn er hat mich vor dem Drogentod gerettet…Er verdient, dass ich mich ihm für den Rest meines Lebens hingebe. Noch einmal: Ich bin sicher kein Moralapostel…, aber wenn ich heute Mist baue, stehe ich wieder auf, klopfe mir den Staub ab und vertraue auf Gott…“


 
ohne Wertung von Arturek (am 08.01.2009)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
...sehr viel
X   Aktuelle Top6
1. Witherscape "The Inheritance"
2. Satyricon "Satyricon"
3. Lacrimas Profundere "Antiadore"
4. Bruce Soord With Jonas Renkse "Wisdom Of Crowds"
5. St. Vitus "C.O.D."
6. Black Sabbath "13"
X   Alltime-Klassix Top6
1. The Doors "alles"
2. Mordor "Prayer to..."
3. Vader "alles"
4. Metallica "bis einschl. Justice for all"
5. Nick Cave & the Bad Seeds "alles"
6. Edge of Sanity/Opeth/Katatonia "fast alles"

[ Seit dem 08.01.09 wurde der Artikel 4217 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum