METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Eigenproduktion Poison My Blood (Belgien) "Monuments" CD

Poison My Blood - Monuments - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
einfach Gut
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufenswert


Label: Eigenproduktion  (2046 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 2.1.2009   (1358 verwandte Reviews)
Spieldauer: 35:06
Musikstil: HardCore/MetalCore   (673 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: (Post-) Hardcore
Homepage: http://www.poisonmyblood.com/
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Poison My Blood:
REVIEWS:
Poison My Blood Monuments
Poison My Blood The Countess
Mehr über Poison My Blood in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

„Monuments“ ist das Debüt der belgischen Hardcore-Truppe POISON MY BLOOD und auch wenn der Name sehr nach Metalcore aussieht, gibt es hier zum Glück mal keinen stumpfen Abklatsch anderer Metalcore Wegbereiter, sondern feinen Hardcore mit reichlich Post- und Prog-Zügen.

POISON MY BLOOD bestehen seit 2005 und haben vor ihrem Debüt ein Demo veröffentlicht, welches inzwischen ausverkauft ist. Über die Jahre haben sie sich den Arsch abgetourt und ihre Livequalitäten bewiesen (so zumindest die Info des Labels).
Das Debüt wurde dann schließlich im Rape Of Harmonies Studio aufgenommen. Irgendwie kommt der Sound aber nicht ganz so fett aus den Boxen, wie man es normalerweise aus diesem Studio gewohnt ist. Dennoch wird er der Musik der Belgier mehr als gerecht. Musikalisch bekommt man recht druckvollen und ausgereiften Hardcore zu hören. Die Songs sind alle sehr atmosphärisch und legen viel Wert darauf eine bestimmte Stimmung aufzubauen. Es tauchen viele ruhigere Gitarrenparts auf, welche das Album vor allem abwechslungsreich gestalten. Neben den Standard Hardcore-Trademarks, treten auch immer wieder proggige und Post-Hardcore-ähnliche Abschnitte ins Rampenlicht. Insgesamt merkt man das POISON MY BLOOD sehr viel Wert auf das Songwriting legen und nicht bloß auf die Produktion vertrauen. Denn selbst mit einer schlechteren Produktion würden die Songs immer noch mehr können als die so manch anderer Bands.

Eine sehr ausgewogene und kompakt wirkende Songauswahl wird dem Hörer auf dem Debüt der Belgier geboten. Sound und Songs bilden zusammen genau das was Genrefans mit Sicherheit gefallen wird.

 
Tracklist: Lineup:
1. Black Water
2. Solitude
3. Crash And Collapse
4. Set Sail
5. Monuments
6. The Dead
7. Wasteland
8. The Arsonist
9. Echoes
 

 
7.0 Punkte von Toby (am 20.01.2009)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Death Metal (vor allem Brutal), Black Metal, (Gore)Grind(core), Crust
X   Aktuelle Top6
1. Christ of Kather / Markus Maria Hoffmann "Das Oldschoolformat der Zukunft"
2. Drudkh "Eternal Turn Of The Wheel"
3. Coldworker "The Doomsayer's Call"
4. Nasum "Helvete"
5. Nasum "Shift"
6. Coilguns "Stadia Rods"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Dornenreich "In Luft Geritzt"
2. Eisregen "Krebskolonie, Farbenfinsternis"
3. Tool "10.000 Days"
4. Transilvanian Beat Club "alles"
5. Arckanum "Fran Marder"
6. Arckanum "Kostogher"

[ Seit dem 20.01.09 wurde der Artikel 3874 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum