METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Godhead (USA) "At the Edge of the World" CD

Godhead - At the Edge of the World - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Unterdurchschnittlich
 
Kaufwertung für Euch:
nur für Maniacs und Puristen


Label: Driven Music Group  (1 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 20.2.2009   (1358 verwandte Reviews)
Spieldauer: 79:28
Musikstil: Metal   (947 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Alternative Industrial Rock
Homepage: http://www.myspace.com/godhead
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Godhead:
REVIEWS:
Godhead At The Edge Of The World
Mehr über Godhead in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Die (meisten!) Amis haben es nun mal drauf medientauglichen Alternative Rock zu kreieren. Manchmal klappt es auch noch diese Sparte erfolgreich in Europa und sonst wo gut zu vermarkten. Ob es jedoch bei diesen Jungs von Godhead hinhaut, bin ich aus heutiger Sicht etwas skeptisch. Auch wenn man bei mehreren Durchgängen doch ein paar gute Ansätze entdeckt, so verlieren sich die Jungs doch im bekannten Teufelskreis „Vergleichbarkeit und kein wirklich reizvolles Songwriting“.
Godhead erzeugen nämlich nichts Neues. Simpler und gradliniger Alternative Nu Rock mit einigen Metal-, Industrial- und Progressive-Ansätzen, die man allerdings schon von vielen Bands auch her kennt. Was allerdings positiv auffällt, die Songs sind nicht ausschließlich als typisch amerikanisch anzusehen. Also nicht bloß eine reine Mischung aus u.a. 3 Doors Down, Static X, 30 Seconds to Mars, Marilyn Manson etc. Man könnte meinen, dass hier auch mal Schweizer (Stone the Crow), Deutsche (Farmer Boys) oder Kanadier am werkeln sind.
Trotzdem, für meine Begriffe fehlt es bei dieser Scheibe, der nun mal durchaus nicht wirklich unbekannten und recht erfolgreichen Band, an Feuer, dem gewissen Arschtritt. Selbst der Gesang zündet nicht wirklich und wirkt oft viel zu lasch, fade. Zu allem Übel haben die Jungs auch noch gleich fünf Remixsongs draufgepackt. Damit erhält man zwar fast 80 Minuten voll, was mal wieder die Werbestrategie einer Amiband auszeichnet, aber wer braucht nun wirklich diese Synthie-/Techno Mixes á la The Prodigy meets Revolting Cocks, Assemblage 23 & Underwolrd?

Fazit: Stinknormaler Alternative Nu Rock mit überwiegend eher unspektakulären Feinheiten und ohne echten Zündeffekt. Mehr als vielleicht gerade mal zwei bis drei Songs (u.a. „Hero“, „The Puppets“) braucht man von dieser Band bei diesem Album nicht. Dafür gibt es eine Menge qualitativ wertvoller Scheiben aus diesem Bereich, bzw. auch die Vorgängeralben dieser Truppe.
 
Tracklist: Lineup:
1. Approaching the Edge (Intro)
2. The Puppet
3. Stay Back
4. Just Take Anything
5. Hero
6. The Decline
7. Edge of the World
8. Closing the Door
9. Soldier's Song
10. Consumption
11. Beceom the Sky
12. And Ever
13. The Origin of Suffering
14. Stay Back (Mix)
15. Consumption (Mix)
16. Soldier's Song (Mix)
17. Closing the Door (Mix)
18. Edge of the World (Mix)
 

 
4.0 Punkte von Arturek (am 12.02.2009)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
...sehr viel
X   Aktuelle Top6
1. Witherscape "The Inheritance"
2. Satyricon "Satyricon"
3. Lacrimas Profundere "Antiadore"
4. Bruce Soord With Jonas Renkse "Wisdom Of Crowds"
5. St. Vitus "C.O.D."
6. Black Sabbath "13"
X   Alltime-Klassix Top6
1. The Doors "alles"
2. Mordor "Prayer to..."
3. Vader "alles"
4. Metallica "bis einschl. Justice for all"
5. Nick Cave & the Bad Seeds "alles"
6. Edge of Sanity/Opeth/Katatonia "fast alles"

[ Seit dem 12.02.09 wurde der Artikel 4214 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum