METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Best Of Parallel or 90 Degrees (Großbritannien) "A Can Of Worms" CD

Parallel or 90 Degrees - A Can Of Worms - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 


Label: Prog Rock Records  (43 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 16.1.2009   (1358 verwandte Reviews)
Spieldauer: 160
Musikstil: Progressive Metal/Rock   (1175 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung:
Homepage: http://www.po90.com/main.htm
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Parallel Or 90 Degrees:
REVIEWS:
Parallel Or 90 Degrees A Can Of Worms
Mehr über Parallel or 90 Degrees in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Parallel Or Ninety Degrees eine ProgRock Gruppe, die mir leider bis dato nicht bekannt war. Daher fange ich mal ganz am Anfang an.
Parallel Or Ninety Degrees (was für ein Bandname!) wurde 1996 von Andy Tillison gegründet, der in ProgRock Kreisen bereits durch The Tangent bekannt sein dürfte. Selbst Roin Stolt (Flower Kings) war damals, wie auch heute mit von der Partie -auch bei The Tangent. PoND haben zwischen 1996 und 2001 insgesamt fünf Alben veröffentlicht, die jedoch nicht den gewünschten Bekanntheitsgrad für die Gruppe gebracht haben. Aufgrund der Tatsache, dass diese Alben womöglich schwer oder gar nicht mehr zu erwerben sind, hat sich ProgRock Records dazu entschlossen mit „A Can Of Worms“ eine Art „Best of“ mit zusätzlich unveröffentlichten Stücken an den Mann bzw. die Frau zu bringen.
Die erste CD wird in erster Linie von den Frühwerken der Band geprägt und besitzt mit „Blues For Lear“ einen unveröffentlichten Track. Die zweite CD bietet einen 20-minütigen Geniestreich mit „Four Egos One War“, der ebenso wie „Fadge Part One“ und „A Kick In The Teeth“ als bisher unveröffentlicht galt. Und wie kann man diese Musik der Typen zuordnen? Ganz einfach: Guter keyboardsdominierender Retroprog!

„A Can Of Worms“ ist eine Ansammlung von durchaus hörenswerten Tracks, selbst die bislang unveröffentlichten Tracks verdienen es, Gehör zu finden. Wer diese Band ebenfalls noch gar nicht kennen sollte, sei dieses Album aka „Best of“ für Proger, die Porcupine Tree, ELP oder die alten Pink Floyd mögen, als empfehlenswert zu deklarieren. Wäre es keine Art Best of, dann wären 7 Punkte gerecht.
Nicht weniger uninteressant dürfte für die Fans die detaillierte Band-History im Booklet sein.



Tracklist:
CD 1:
1. A Man Of Thin Air (More ExoticWays To Die - 2001)
2. The Single (The Time Capsule -1998)
3. Unbranded (Unbranded - 1999)
4. Modern (No More Travelling Chess - 1999)
5. The Media Pirates (The Corner Of My Room - 1996)
6. Promises Of Life (The Time Capsule - 1998)
7. Blues For Lear (unveröffentlichte Version-Roine Stolt 2002)
8. Space Junk (Unbranded - 1999)
9. Petroleum Addicts (More ExoticWays To Die - 2001)

CD 2:
1. Afterlifecycle Sequence (Afterlifecycle - 1997)
2. Embalmed In Acid (More Exotic Ways To Die - 2001)
3. Four Egos One War (A Kick In The Teeth For Civic Pride)
4. Fadge Part One (A Kick In The Teeth For Civic Pride)
5. A Kick In The Teeth (A Kick InThe Teeth For Civic Pride)
6. Unforgiving Skies (The Time Capsule - 1998)

 
ohne Wertung von Kalle (am 20.02.2009)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Genesis, Pink Floyd, Judas Priest und viel 70er Jahre Rock
X   Aktuelle Top6
1. Sylvan "Sceneries"
2. RPWL "Beyond Man And Time"
3. Haken "Visions"
4. Subsignal "Touchstones"
5. Riverside "Rapid Eye Movement"
6. Galahad "Empires never last"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Genesis "alles"
2. Pink Floyd "alles"
3. Dream Theater "alles"
4. Peter Pankas Jane "alles"
5. Judas Priest "alles"
6. Saxon "alles"

[ Seit dem 20.02.09 wurde der Artikel 4120 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum