METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Adversary (USA) "Singularity" CD

Adversary - Singularity - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
einfach Gut
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufenswert


Label: Trustkill  (11 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 11.11.2008   (1535 verwandte Reviews)
Spieldauer: 47:23
Musikstil: Melodic Black/Death/Thrash   (482 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Melodic Death/Thrash
Homepage: http://www.myspace.com/adversarymetal
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Adversary:
REVIEWS:
Adversary Singularity
Mehr über Adversary in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Endlich darf ich wieder mal eine neue CD aus Ami-Landen in den Händen halten, von einer Band die weder Metalcore macht, noch sich bei den schwedischen Aushängeschildern bedienen und in deren Vorgärten wildert.

Die Rede ist von ADVERSARY. Die fünf Jungs kombinieren gekonnt Doublebass mit Thrash Riffs, klassischen Heavy Metal Melodien, thrashigen Vocals, Growls und cleanem Gesang.
Was hier auf ’Singularity’ mit massive viel Power und Eingängigkeit zelebriert wird, ist ein wahrer Ohrenschmaus für jeden, der nichts gegen stilübergreifenden Metal einzuwenden hat.

Die Harmonien die hier rausgehaun werden, schweben perfekt über dem fetten Power-Drumming und die cleanen Vocals haben seit Fear Factory’s ’Demanufactor’, nicht mehr so gut zu Growls gepasst.

Genauso sollte NWOAHM klingen, so und nicht anders. Hier gibt es keine Breakdowns, auf die ausgelutschte Laut/Leise-Effekthascherei wird komplett geschissen und die Vocals klingen charismatisch und kräftig.

Es gibt auf ’Singularity’ keine Tracks, die einem bestimmten Stil folgen. Bei jedem der zehn Tracks werden alle oben genannten Elemente auf das harmonischste zusammengeflochten und mit wahnsinns Spielfreude rausgeklopft.

Eines der Highlights ist defintiv ’In vino veritas’. Alle Elemente zu gleichen Teilen vorhanden, perfekt in Szene gesetzt, die Power Metal-artigen Melodien fügen sich dem emotionalen Gesang und werden mit Keyboard-Akzenten genau in das richtige Licht gerückt.

Wer Diecast im Schrank stehn hat, oder Soil immer schon härter haben wollte, kann bei ADVERSARY blind zugreifen. Allen anderen sei dieses zeitlose Metalalbum wärmstens ans schwarze Herz gelegt. Hört es euch ein, spendiert ADVERSARY mindestens einen Durchlauf. ’Singularity’ haut richtig rein – Hammerteil!

Anspieltipps: In vino veritas, By apathy undone
 
Tracklist: Lineup:
01 – Hedonist
02 – The grand mistake
03 – Singularity
04 – In vino veritas
05 – Manifest humility
06 – By apathy undone
07 – Ashes of faith
08 – Dying art
09 – The romance of lies
10 – Wisdom in regret
 
Vocals: William Clapp
Guitar: Kenny Harrison
Guitar: Brad Ryder
Bass: Daniel Tidwell
Drums: Justin Green

 
7.0 Punkte von Meaningless (am 04.03.2009)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Death Metal (bevorzugt SwedenDeath), Thrash Metal, Stoner Rock, Power Metal, Hardcore, Doom Metal
X   Aktuelle Top6
1. Debauchery "Kings of carnage"
2. Powerwolf "Preachers of the night"
3. Scorpion Child "Scorpion child"
4. Tankard "Chemical invastion"
5. Acid Witch "Witchtanic hallucinations"
6. Terrorizer "World down fall"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Iron Maiden "Alles"
2. Bolt Thrower "The IV crusade"
3. Dismember "Like an everflowing stream"
4. Carnage "Dark recollections"
5. Grave "Into the grave"
6. Unleashed "Shadows in the deep"

[ Seit dem 04.03.09 wurde der Artikel 3944 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum