METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Eigenproduktion Navja (Deutschland) "Pagan Wolves" MCD-R

Navja - Pagan Wolves MCD-R  


Label: Eigenproduktion  (2048 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 2000   (80 verwandte Reviews)
Spieldauer: 14:26
Musikstil: Black Metal   (1392 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: BLACK METAL
Homepage: http://www.navja.de


Weitere Infos zu Navja:
REVIEWS:
Navja Pagan Wolves
INTERVIEWS:
Navja - Auferstehung Des Alten Kultes
Mehr über Navja in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Navja (= die Totenwelt in vielen, vorchristlichen Religionen der slawischen Völker) kommen aus dem Norden Deutschlands und warten mit "Pagan-Blackmetal" auf. Gleich zu Anfang sei gesagt, dass entgegen eventueller Bedenken oder gar eines spöttischen Grinsens im Gesicht auf Grund des o.g. Musikstils die Band sich durchaus aus der grauen Masse an vielen Blackmetalcombos hervorhebt. Die Bezeichung "Pagan" trifft hier im Grunde genommen nur im Hinblick auf die Texte und die ideologische Ausrichtung der Band zu, vom musikalischen Standpunkt aus bieten NAVJA ordentlichen Old-School-BM und kicken richtig Ass!
Eingeleitet wird das kurze, aber harte und geile Inferno von Wolfsgeheule. Treu dem Titel der CD....Diese beinhaltet vier Lieder, von denen drei auf Englisch, und eines ("Wampir - Misteria Nocy") in der Muttersprache des Sängers - Polnisch - dargeboten werden. Meiner Meinung nach ist der Gesang bei dem in Polnisch gesungenen Lied etwas zu sehr in den Hintergrund geraten, was sehr schade ist, ist doch das Stück ansonsten recht gelungen und durch die polnischen Lyrics natürlich etwas "exotisch" und darüber hinaus interessanter als die englischen Songs. Die Musik NAVJAs kann man ohne jegliche Zweifel als Old School Blackmetal bezeichnen. Hier gibt es keine Keyboards, keinen Frauengesang, keinen "unnötigen Schnickschnack" und es wird richtig gebolzt. Wobei ich anmerken muss, dass die Band im Gegensatz zu einigen Genrekollegen kein undefinierbares Gerumpel, sondern trotz aller Aggression und einiger schneller Parts nachvollziehbare Songstrukturen bietet. Teilweise klingen die Songs wie geiler, alter Old-School-Thrash....aber das ist ja nicht weiter verwunderlich oder schlimm, wenn man sich des Ursprungs des Blackmetal bewusst ist. Ferner bleibt noch zu sagen, dass die Produktion sauber ist, das Cover sowie Logo der Band durchaus gelungen und passend zur Musik, und man mit dieser Scheibe zwar keinen neuen Stern am Blackmetal-Himmel oder keine wahnsinnig innovative Scheibe, aber eine überdurchschnittlich gute, mit Überzeugung gemachte, ehrliche BM-Scheibe in den Händen hält - von einer Band, aus der durchaus noch etwas Großes werden kann. Blackmetaller die BM mit Keyboards oder femininen Gesangsparts nicht mögen und auch auf derbe, thrashige Sounds stehen wenden sich zwecks Erwerbs der CD an: grom@navja.de oder/und besuchen die Bandhomepage: www.navja.de
 
8.0 Punkte von Børge (am 01.07.2001)
 
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

[ Seit dem 22.11.03 wurde der Artikel 3682 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum