METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Trouble (USA) "Unplugged" CD

Trouble - Unplugged - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Sehr Gut!
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufempfehlung!


Label: SAOL  (87 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 20.3.2009   (1358 verwandte Reviews)
Spieldauer: 47:14
Musikstil: Doom Metal   (480 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Hippie Rock
Homepage: http://www.newtrouble.com
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Trouble:
REVIEWS:
Trouble Live In Stockholm
Trouble The Skull - Reissue
Trouble Psalm 9 - Reissue
Trouble Simple Mind Condition
Trouble Unplugged
INTERVIEWS:
Trouble - Psychedelic American Doom
Trouble - Very, Very Good Things Coming!
LIVE-BERICHTE:
Trouble vom 13.06.2007
Trouble vom 27.04.2008
Mehr über Trouble in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Lange war dieses Werk angekündigt. Viele hatten schon gar nicht mehr damit gerechnet, dass „Unplugged“ von Trouble jemals erscheinen würde. Aber nachdem wir auf „Simple Mind Condition“ schon zwölf Jahre gewartet haben, sind wir ja einiges gewohnt. Die amerikanischen Doom Götter hatten nun ein Einsehen und machten endlich Nägel mit Köpfen. Sie bringen ein paar Klassiker im akustischen Gewand unter das Volk und strecken das Ganze noch mit zwei neuen Nummern und vier Beiträgen aus dem Bandarchiv, Ordner 1992, auf Longplayer-Länge.

Wichtig ist zunächst, dass „Unplugged“ noch vor dem Sängerwechsel entstand und wir hier also den charismatischen Eric Wagner hören. Der blüht noch einmal so richtig auf und zeigt in seinem Gesang Facetten auf, die man bisher so nicht gehört hat. Sehr interessant und auch für eingefleischte Trouble Jünger eine echte Offenbarung. Auch sonst zeigen Trouble in den unplugged Versionen ein ungewohntes Gesicht. Highlight ist hier zweifelsohne „Rain“. Neben dem einzigartigen Hippie Rock Flair, der den Chicago Doomstern zu eigen ist und sich insbesondere bei „Flowers“ zeigt, schimmert ein melancholischer Cat Stevens, ein düsterer Carlos Santana, ein wenig Pink Floyd (man höre einmal „Requiem“) oder sogar Jonny Cash durch. Insbesondere der starke Opener „7:00 a.m.“, einer der beiden neuen Tracks, kommt sehr geil rüber. Das zweite frische Stück ist recht bluesig geraten, hört auf „Smile“ und ist mit dem grungigen „Fly“ der Schwachpunkt des Albums. „Waitung For The Sun“ ist ein eher typischer Trouble Song, der allen Fans gefallen dürfte. Auch das abschließende Cover „Heartful Of Soul“ (von den Psychedelic Rockern Yarbirds) oder „Mythic Hero“ rocken mächtig.

„Unplugged“ ist ein würdiger Schlussstrich unter die Eric Wagner Ära – schließen wir also diese vergangenen, überragenden Kapitel der Geschichte des Doom und freuen uns auf das, was da kommen wird: Trouble im neuen Line-Up mit einem nicht minder grandiosen Kory Clarke am Mikrofon. Das erste neue Lebenszeichen wird „Live in L. A.“ heißen und im Juni erscheinen. Und schließlich warten wir auf „The Dark Riff“, dessen verheißungsvoller Titel den Doom Fan schon jetzt in den Wahnsinn treibt.

 
Tracklist: Lineup:
1. 7:00 a.m.
2. Rain
3. Flowers
4. Requiem
5. Smile
6. Misery
7. Mythic hero
8. Waiting for the sun
9. Fly
10. Heartful of soul
 

 
8.0 Punkte von Christian (am 19.03.2009)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Maiden, Epic Viking Metal, Doom Metal, True Metal, Heavy Metal, Power Metal, Old School US Metal, 80ies Thrash
X   Aktuelle Top6
1. Darkest Era "The Last Caress Of Light"
2. Doomsword "The Eternal Battle"
3. Volbeat "Beyond Hell / Above Heaven"
4. While Heaven Wept "Fear Of Infinity"
5. Alestorm "Back Through Time"
6. Mael Mordha "Manannán"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Manowar "Into glory ride"
2. Doomsword "Let battle commence"
3. Slayer "Reign in blood"
4. Iron Maiden "7th Son Of A 7th Son"
5. Black Sabbath "Mob Rules"
6. Volbeat "Guitar Gangsters & Cadillac Blood"

[ Seit dem 19.03.09 wurde der Artikel 3732 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum