METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Teamkiller (Deutschland) "Some Scars, Some Hope" MCD

Teamkiller - Some Scars, Some Hope MCD  
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
einfach Genial!!
 
Kaufwertung für Euch:
Eine Kaufaufforderung :)!!


Label: Dead Serious Records  (7 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 2004   (795 verwandte Reviews)
Spieldauer: 14:20
Musikstil: HardCore/MetalCore   (673 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Hardcore
Homepage: http://www.teamkiller.com/
Weitere Links: http://www.deadserious.de
 Leserwertung
10 von 10 Punkten
bei 2 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Teamkiller:
REVIEWS:
Teamkiller Some Scars, Some Hope
Teamkiller Bad Signs
Mehr über Teamkiller in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Was für ein Brett! Aufmerksamen Lesern unseres schönes Online-Mags mag zwar aufgefallen sein, dass mein Spezialgebiet eher finsteren, kalten Black Metal-Frostbeulen zugeordnet ist (hier der Beweis: http://www.metalglory.de/reviews.php?nach=user_id&fuer=13), was ja nicht heißen muss, dass ich mich gerne von anderen Musikrichtungen überzeugen lasse. Aktuelles Beispiel: Die Hardcore-Verfechter Teamkiller aus der Landeshauptstadt Stuttgart, welche es wahrlich verstanden haben, Ärsche zu treten! Unzählige Touren, Einzelgigs, ein Demo und eine Split-7" können die Süddeutschen bereits auf der Habenseite vorweisen, nun haut man der weltweiten Hardcore-Gemeinde mit "Some Scars, Some Hope" eine wahrlich fette Granate um die Ohren. Nicht nur verdammt tight und krachig produziert, wissen die vier Jungs auch songtechnisch zu überzeugen und legen eine solche Spielfreude an den Tag, dass selbst auf Platte erahnbar wird, welche Energie Teamkiller live entfesseln müssen! Acht Songs bretzeln uns Teamkiller in leider gerade mal 15 Minuten um die Ohren, doch wofür gibt es Repeat-Tasten? Stilistisch etwa zwischen alten amerikanischen Hardcore-Wegbereitern Marke Sick Of It All respektive neueren Durchstartern vom Schlage Hatebreed angesiedelt (ohne sich jedoch mit der beinahe schon leidigen Terminologie "Metalcore" herumschlagen zu müssen!), entfachen die kurzen und knackigen Songs vom ersten Moment an ungeheure Energie; bevorzugt zwischen groovigen Midtempo-Smashern und flott davonpreschenden Attacken angesiedelt, sollte es hier für jeden Anhänger aggressiver Hardcore-Klänge genug Futter zum pogen, moshen oder Krawall machen geben! Extremely well done!

Checkt die Homepage www.teamkiller.com oder schaut auf der Labelpage www.deadserious.de vorbei. Zudem sei erwähnt, dass die MCD in sehr hochwertiger Verpackung mit Papphülle erscheint!
 
9.0 Punkte von Björn Springorum (am 18.01.2005)
 

Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Ganz klar aus dem frostig-kalten Black Metal kommend, jedoch ist eine starke Tendenz zu elektronischen Klängen harscher Natur und folkigen Klängen überaus sanfter Natur zu erkennen...fügt man nun noch eine Prise Yann Tiersen dazu...voila!
X   Aktuelle Top6
1. Keep Of Kalessin "Kolossus"
2. Dornenreich "In Luft geritzt"
3. Moonsorrow "Tulimyrsky"
4. Alghazanth "Wreath Of Thevetat"
5. Coldworld "Melancholie2"
6. Häive "Mieli Maasa"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Dornenreich "Her von welken Nächten"
2. Burzum "Hvis Lyset Tar Oss"
3. Summoning "Dol Guldur"
4. Ulver "Bergtatt"
5. In Flames "Reroute To Remain"
6. Yann Tiersen "Die fabelhafte Welt der Amelie"

[ Seit dem 18.01.05 wurde der Artikel 5962 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum