Warning: include(includes/headja.php): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w01b3733/metalglory.de/reviews.php on line 69

Warning: include(includes/headja.php): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w01b3733/metalglory.de/reviews.php on line 69

Warning: include(): Failed opening 'includes/headja.php' for inclusion (include_path='.:/usr/share/php:..') in /www/htdocs/w01b3733/metalglory.de/reviews.php on line 69

Warning: include(includes/linksja.php): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w01b3733/metalglory.de/reviews.php on line 92

Warning: include(includes/linksja.php): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w01b3733/metalglory.de/reviews.php on line 92

Warning: include(): Failed opening 'includes/linksja.php' for inclusion (include_path='.:/usr/share/php:..') in /www/htdocs/w01b3733/metalglory.de/reviews.php on line 92

Warning: include(includes/obenja.php): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w01b3733/metalglory.de/reviews.php on line 97

Warning: include(includes/obenja.php): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w01b3733/metalglory.de/reviews.php on line 97

Warning: include(): Failed opening 'includes/obenja.php' for inclusion (include_path='.:/usr/share/php:..') in /www/htdocs/w01b3733/metalglory.de/reviews.php on line 97
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Immolation (USA) "Harnessing Ruin" CD

Immolation - Harnessing Ruin CD  
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Sehr Gut!
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufempfehlung!


Label: Listenable Records  (80 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 2005   (1096 verwandte Reviews)
Spieldauer: 44:1
Musikstil: Death Metal   (1820 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: brutal Death Metal
Homepage: http://www.immolationdirect.com/
Weitere Links: http://www.listenable.net/
 Leserwertung
9 von 10 Punkten
bei 2 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Immolation:
REVIEWS:
Immolation Harnessing Ruin
Immolation Dawn Of Possession
Immolation Shadows In The Light
Immolation Kingdom Of Conspiracy
Mehr über Immolation in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Immolation sind wieder da und bringen wenig Neues in ihre Musik. Wer also die alten Scheiben der Amis nicht mochte, kann hier ruhig aufhören zu lesen. Danke.

Genau entgegengesetzt verhält es sich mit Leuten, für die der Name Immolation ein Inbegriff des guten, brutalen Death Metals ist! Es wird wie eh und je sehr basslastiger und schwerer Death Metal der dunklen Machart gespielt. In Mitten langsamer, lavartiger Passagen bricht ein Blastpart oder eine abgedrehte Soli hindurch. Und wie bei kaum einer anderen Band nehme ich beinahe keine Rücksicht auf die einzelnen Songs und geniesse das Werk als Ganzes. Trotzdem fallen auch diesmal besonders starke Momente auf. Dazu gehört auf jeden Fall der Opener „Swarm Of Terror“ - ein wahrer Nackenbrecher – schnell, prägnant und tödlich. Auch „Our Savior Sleeps“ macht mächtig Druck, beeindruckt jedoch vor allem durch seine sehr düstere Stimmung. Dagegen fällt der Titelsong qualitativ ein wenig ab. Zu vorhersehbar und zu platt fällt er aus. Das gerade dieser Track für den Videoclip ausgewählt wurde, mag wohl an seiner relativen Eingängigkeit und der coolen Anfangsmelodie liegen... Weitere Volltreffer finden sich mit „My Own Enemy“ und dem abschließenden, recht facettenreichen „At Mourning Twilight“. Dabei wird beim erstgenannten Song ordentlich auf das Doublebass-Pedal gedrückt. Das Hauptriff erinnert dabei an den Überhammer „Those Left Behind“, was vor allem die Old-School-Fraktion begeistern dürfte. Ein wenig vermisse ich auf dem Album einen schönen ruhigen Abgänger der Marke „Bring Them Down“. Doch man kann nicht alles haben...
Auch wenn die Jungs von Immolation mit der Scheibe erneut nicht den erhofften Durchbruch auf breiter Front schaffen werden, können sie sich der bisherigen Fans sicher sein. Vor allem Leute die vom Vorgängeralbum „Unholy Cult“ begeistert waren, können hier blind zugreifen!

Hier möchte ich noch mal auf den ersten Satz des Reviews zurückkommen, dessen Betonung wie unschwer zu erkennen ist, auf dem Wörtchen „wenig“ liegt. Hört man sich nach dem Genuss von „Harnessing Ruin“ das wegweisende Erstlingswerk „Dawn Of Possession“ an, so merkt man schnell, dass sich die Kompositionen und der Sound von Immolation doch stark gewandelt haben. (Dies wird vielleicht keiner Person auffallen, die nicht zwischen Cannibal Corpse und Bolt Thrower unterscheiden kann, aber diese wird den Reviewtext schon längst verlassen haben ;-) ) .

Es ist schwer den genannten Unterschied an Etwas Bestimmten festzumachen. Immolation haben wie kaum eine andere Band einen völlig eigenständigen Stil erarbeitet, diesen immer mehr ausgebaut, verfeinert und sind trotz alldem nicht langweilig geworden. Dies und das jahrelange Durchhaltevermögen muss der Band hoch angerechnet werden. Für mich gehört das neue Album schon jetzt zu den eindeutig besseren Immolation Scheiben und hat sich 8 Punkte redlich verdient.

Eine Empfehlung möchte ich noch aussprechen: Hört das verfluchte Album LAUT!!!

Tracklist:

1. Swarm Of Terror
2. Our Savior Sleeps
3. Challenge The Storm
4. Harnessing Ruin
5. Dead To Me
6. Son Of Iniquity
7. My Own Enemy
8. Crown The Liar
9. At Mourning Twilight
 
8.0 Punkte von unbekannt (am 21.01.2005)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Death Metal, Experimental, Grind, Doom, Sludge, Hip-Hop, Jazz, Prog in allen Varianten
X   Aktuelle Top6
1. Tephra "Modicum Of Truth"
2. The Crimson Jazz Trio "King Crimson Songbook Vol 1"
3. Rosetta "The Galilean Satellites"
4. Mastodon "Blood Mountain"
5. The Dillinger Escape Plan "Ire Works"
6. Coprofago "Unorthodox Creative Criteria"
X   Alltime-Klassix Top6
1. SBB "Memento Z Banalnym Tryptykiem"
2. King Crimson "Red"
3. Death "Alles"
4. At the Gates "Slaughter of the Soul"
5. Nasum "Helvete"
6. Terrorrizer "World Downfall"

[ Seit dem 21.01.05 wurde der Artikel 6785 mal gelesen ]
 

Warning: include(includes/rechtsja.php): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w01b3733/metalglory.de/reviews.php on line 1277

Warning: include(includes/rechtsja.php): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w01b3733/metalglory.de/reviews.php on line 1277

Warning: include(): Failed opening 'includes/rechtsja.php' for inclusion (include_path='.:/usr/share/php:..') in /www/htdocs/w01b3733/metalglory.de/reviews.php on line 1277

Warning: include(includes/feetja.php): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w01b3733/metalglory.de/reviews.php on line 1289

Warning: include(includes/feetja.php): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w01b3733/metalglory.de/reviews.php on line 1289

Warning: include(): Failed opening 'includes/feetja.php' for inclusion (include_path='.:/usr/share/php:..') in /www/htdocs/w01b3733/metalglory.de/reviews.php on line 1289