METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Firewind (Griechenland) "Forged by fire" CD

Firewind - Forged by fire CD  
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
einfach Gut
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufenswert


Label: Century Media  (400 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 2005   (1096 verwandte Reviews)
Spieldauer: 44:27
Musikstil: Heavy/Power Metal   (1874 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Melodic Power Metal
Homepage: http://www.firewind.gr
Weitere Links: http://www.centurymedia.de
 Leserwertung
8 von 10 Punkten
bei 1 Stimme
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Firewind:
REVIEWS:
Firewind Forged By Fire
Firewind Allegiance
Firewind The Premonition
Firewind Live Premonition
Firewind Days Of Defiance
INTERVIEWS:
Firewind - Creating Music Forged By Fire
Firewind - They Will Rock Your Socks Off!!
Firewind - More Than A Typical Next Album!
Mehr über Firewind in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Melodischer Power Metal aus Griechenland ist normalerweise etwas für die kleinen Labels wie Scarlet oder Dragonheart. Warum jetzt auch Century Media aus dieser eher zweitklassigen Szene rekrutieren, scheint zunächst schleierhaft. Ein zweiter Blick erklärt einiges: Zum einen sind Firewind alles andere als zweitklassig. Zum anderen ist der kreative Kopf der Band ein gewisser Gus G., der sich mit Bands wie Nightrage, Mystic Prophecy und Dream Evil bereits einen Namen gemacht hat. Nightrage und natürlich Dream Evil sind bekanntermaßen ebenfalls bei den Dortmundern unter Vertrag, und so liegt die geschäftliche Verbindung nahe. Gus hat Dream Evil übrigens mittlerweile verlassen, damit er sich mit Firewind ordentlich austoben kann.
„Forged by fire“ bietet Power Metal auf allerhöchstem Niveau. Neben den unglaublichen und viel gelobten Fähigkeiten von Gus G. liegt das unter anderem an der hammerharten Produktion, deren Endmix im schwedischen Fredman Studio von Fredrik Nordström (ja, der Dream Evil Gitarrist, verfluchte Inzucht) und Patrik J. Sten gefertigt wurde und die zum besten gehört, was mir in der letzten Zeit untergekommen ist. Bemerkenswert zudem die Gastmusiker: James Murphy steuerte für „The forgotten memory“ ein Solo bei. Und für das Instrumental „Feast of the savages“ verpflichtete man Marty Friedman für einen ähnlichen Job. Doch auch die bandinternen Musiker sind keine grünen Jungs. Der in Sri Lanka gebürtige Sänger Chity Somapala (ex-Avalon, Faro, Moonlight Agony) ersetzte im vergangenen Jahr den bisherigen Frontmann Stephen Fredrik. Bassist Petros Christo (ex-Breaking Silence), Drummer Stian Kristoffersen (Pagan's Mind, Jorn Lande) und Keyboardwunder Bob Katsionis (Nightfall, Imaginery), dessen Solo Scheibe bei mir im letzten Jahr erstaunlich gut weggekommen ist, runden das hochkarätige Ensemble ab.
Etwas besonderes kann ich über „Forged by fire“ nicht vermelden. Es gibt speedlastige Banger („Escape from tomorrow), gewaltige Power Hymnen („The forgotten memory“), Dio-lastige Stampfer („Hate World Hero“, „In the middle of the night“) und Balladeskes („Land of eternity“). Das übliche eben, aber alles auf jeden Fall vom feinsten. Was mir an Firewind besonders gut gefällt, ist die kompromisslose Härte, mit der die Griechen zu Werke gehen und die von überragender Spieltechnik getragen wird. Die ganz große Benotung ist aber noch nicht drin. Denn mir fehlen die eigentlichen Hits auf diesem Album. Einen Song, der sich in mein Ohr frisst, der mich nicht mehr loslässt und der einfach so geil ist, dass ich auf dem Wacken meinen gemütlichen Campingstuhl verlasse, nur um ihn einmal live zu hören, konnte ich nicht ausmachen. Vielleicht beim nächsten Mal.
Bin gespannt, ob sich diese Band langfristig gegen die saustarke Konkurrenz aus dem eigenen Hause (Nocturnal Rites oder die alles überragenden Tad Morose) durchsetzen kann. Und ob jemand in einem Monat, der die neuen Scheiben von Kreator, Grave Digger und Dark Tranquility sowie einige langerwartete Tourneen mit sich bringt, Geld für eine noch relativ namenlose Band aus dem Lande des Europameisters übrig hat. Lohnen würde es sich jedenfalls. Und gegen frisches Blut in der heimischen Tonträgersammlung ist schließlich nichts zu sagen.


 
7.5 Punkte von Christian (am 22.01.2005)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Maiden, Epic Viking Metal, Doom Metal, True Metal, Heavy Metal, Power Metal, Old School US Metal, 80ies Thrash
X   Aktuelle Top6
1. Darkest Era "The Last Caress Of Light"
2. Doomsword "The Eternal Battle"
3. Volbeat "Beyond Hell / Above Heaven"
4. While Heaven Wept "Fear Of Infinity"
5. Alestorm "Back Through Time"
6. Mael Mordha "Manannán"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Manowar "Into glory ride"
2. Doomsword "Let battle commence"
3. Slayer "Reign in blood"
4. Iron Maiden "7th Son Of A 7th Son"
5. Black Sabbath "Mob Rules"
6. Volbeat "Guitar Gangsters & Cadillac Blood"

[ Seit dem 22.01.05 wurde der Artikel 6664 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum