METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Re-Release Helrunar (Deutschland) "Gratr" CD

Helrunar - Gratr - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
perfekt - ein absolutes Meisterwerk!!!
 
Kaufwertung für Euch:
Kauf den zukünftigen Klassiker!!!


Label: Lupus Lounge  (21 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 8.5.2009   (1358 verwandte Reviews)
Spieldauer: 41:56
Musikstil: Black Metal   (1391 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Heidnischer Black Metal
Homepage: http://www.helrunar.com
 Leserwertung
8.5 von 10 Punkten
bei 2 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Helrunar:
REVIEWS:
Helrunar Frostnacht
Helrunar Split Mit Nachtmahr
Helrunar Gratr
Helrunar Baldr Ok Iss
Helrunar Gratr
INTERVIEWS:
Helrunar - Stürme Des Nordens
Helrunar - Dramaturgie Statt Pagan-disneyland
Mehr über Helrunar in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

HELRUNAR – die Unterweltsrunen oder das Raunen aus der Tiefe – dürfte nicht nur jedem aufmerksamen Beobachter der deutschen Black Metal Szene ein bekannter Name sein. Mit ihrem selbstveröffentlichten Erstwerk „Grátr“ erweckten die Münsteraner im Jahre 2003 ein Aufsehen in der deutschen Underground-Szene, das binnen kürzester Zeit zum Ausverkauf der Gesamtauflage von 500 „Grátr“-Exemplaren und einem Plattenvertrag mit Lupus Lounge bzw. Prophecy Productions führte. Eben diese veröffentlichen nun das seit langer Zeit vergriffene und bei eBay zu Höchstpreisen gehandelte Debüt HELRUNARs wieder – im Digipak mit dem Bonustrack „Hauch wird Sturm“.

Die Musik HELRUNARs - besonders auf „Grátr“ - in Worte zu fassen ist gar nicht so einfach. Nicht, weil die Musik unbeschreiblich ist, denn geboten bekommt man für eine Eigenveröffentlichung erstaunlich gut produzierten Black Metal mit viel melancholischer Melodie, und düsterer Aggression. Tempiwechsel, zweisprachige Lyrics (Deutsch und Altisländisch), wechselnde Vocals (klarer „Quasi-Bariton-Gesang“ und Black-Metal-Gegrummel) und instrumentale Abwechslung durch akustische Einsätze (Gitarre und Maultrommel) lassen keine Monotonie aufkommen und präsentieren zusätzlich ein stimmiges Umfeld für die metaphorische und clevere Beschäftigung mit der nordischen Mythologie und heidnischer Lebensweise.
Das, was wirklich schwer zu erfassen ist und mich beim Hören von „Grátr“ immer wieder stutzen lässt, ist die Intensität und atmosphärische Dichte dieses Albums, die alle beschreibenden Worte nur wie unzulängliche Schatten des Gesamtwerks erscheinen lassen. Da ich für alle, denen HELRUNAR bisher unbekannt waren nun bereits grob aber recht passend die Musik der Herren umrissen habe, kann man „Grátr“ eigentlich nur noch mit einer vorsichtigen Einordnung in die Musikgeschichte beschreiben: Dieses Album ist eines der besten Werke, das im Bereich des heidnischen Black Metal jemals aus Deutschland gekommen ist und wird vermutlich auch lange Zeit Referenzwerk für ähnliche Bands bleiben. Deswegen muss „Grátr“ nicht jedem gefallen, Respekt und Anerkennung haben die neun Songs aber in dem Gros der musikalisch wie auch lyrisch mittelmäßigen Veröffentlichungen aus Deutschland allemal verdient. Für HELRUNAR stellt es dabei sowohl Segen als auch Fluch dar, da sich auch die Münsteraner vermutlich auf ewig an diesem plötzlichen Knall in der damaligen Szene werden messen lassen müssen.

Um es abzuschließen: „Grátr“ ist nicht nur für mich eine der Top-Veröffentlichungen im intelligenten deutschen Black Metal und gehört in die Sammlung eines jeden Metallers, der bei sowohl Black Metal als auch heidnischen Themen Wert auf Qualität, Integrität und Authentizität legt.

Line-Up:
Skald Draugir - vocals
Dionysos - guitars, bass
Alsvartr - drums
 
Tracklist: Lineup:
1. Der Fährtensucher
2. Raune mit der Tiefe
3. Ich bin die Leere
4. Seelenwinter
5. Grátr
6. Morket under Verden
7. Hornung
8. Das Heilige Feuer
9. Kvasirs Blut
 

 
10.0 Punkte von Gorlokk (am 05.05.2009)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Prog Rock/Metal, Post Rock/Metal/Hardcore, Djent, Swedish/Melodic Death, Folklore/Neofolk, Neo-Thrash/Metalcore, Black Metal, Düster-Rock u.v.m.
X   Aktuelle Top6
1. Haken "The Mountain"
2. Devin Townsend Project "The Retinal Circus"
3. Anathema "Universal"
4. Katatonia "Dethroned & Uncrowned"
5. Karnivool "Asymmetry"
6. 65daysofstatic "Wild Light"
X   Alltime-Klassix Top6
1. In Flames "Reroute To Remain"
2. Anathema "The Silent Enigma"
3. Porcupine Tree "Fear Of A Blank Planet"
4. Trivium "Shogun"
5. Tori Amos "Little Earthquakes"
6. Katatonia "Last Fair Deal Gone Down"

[ Seit dem 05.05.09 wurde der Artikel 4840 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum