METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 The Orange Man Theory (Italien) "Satan told me im right" CD

The Orange Man Theory - Satan told me im right - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Durchschnittlich
 
Kaufwertung für Euch:
Für Fans der Gattung


Label: Subsound Records  (7 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 27.4.2009   (1358 verwandte Reviews)
Spieldauer: 42:02
Musikstil: Diverse/Stilübergreifend   (844 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Stoner/Hate/NoiseCore Gemisch
Homepage: http://www.theorangemantheory.com
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu The Orange Man Theory:
REVIEWS:
The Orange Man Theory Riding A Cannibal Horse From Here To...
The Orange Man Theory Satan Told Me Im Right
Mehr über The Orange Man Theory in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Ein fast schon klassischer Name unserer Zeit: THE ORANGE MAN THEORY.
(wo ist bloß sowas prägnantes wie Slayer oder Sodom abgeblieben)
Klasse Albumtitel: Satan told me i’m right
(haben sicher die meisten sich schon öfter mal gedacht)

Was bekommt man von den Italienern? Eine Mischung aus traditonellen Hardcore Elementen, Hate-/NoiseCore Gewächsen und einiges an Groove.
Mit dem zweiten Album geht es da weiter wo man mit dem ersten aufgehört hat.
Nur etwas facettenreicher. Southern Groove-Einflüsse wagt sich ja auch nicht jedermann direkt an EyeHateGod-Geprügel dran zu hängen und versucht irgendwo mittendrinn auch noch clean zu singen.

Es wird hier geballert was das Zeug hällt, was ja nichts schlechtes ist. Allerdings schaffen es THE ORANGE MAN THEORY trotz Durschlagskraft, Abgedrehtheitsfaktor und Facettenreichtum etwas mehr Abwechslung in die Songs reinzubringen.
Auch wenn es dröhnt wie Sau – es ist einen Tick zu monton.
Da hapert es noch ein klein wenig um in die erste Liega der Krachcombos aufzusteigen.
Auch wenn ’Gimma some goat’, ’Garvino is back in town’ oder ’Meet uncle terror’ mächtig was hermachen, so fehlt der letzte Funken um mit Größen wie EyeHateGod oder Today is the Day mitzuhalten. Fans der angesprochenen Bands können aber getrost mal reinhören, dem Rest wird es vermutlich zu lärmig sein ;-).
 
Tracklist: Lineup:
01 – Straight to extinction
02 – Gimme some goat
03 – On the dartboard
04 – Satan told me I’m right
05 – Gavino is back in town
06 – Orange ist the color of the high speed season
07 – Savage but focused
08 – Meet uncle terror
09 – A rational mind
10 – Psycho poses to fall back on
11 – El poder brutal
 
Vocals: Gianni Serusi
Guitar, Back Vocals: Gabbo Giaccari
Bass, Back Vocals: Cinghio Mastrobuono
Drums: Tommy Moretti

 
5.0 Punkte von Meaningless (am 27.05.2009)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Death Metal (bevorzugt SwedenDeath), Thrash Metal, Stoner Rock, Power Metal, Hardcore, Doom Metal
X   Aktuelle Top6
1. Debauchery "Kings of carnage"
2. Powerwolf "Preachers of the night"
3. Scorpion Child "Scorpion child"
4. Tankard "Chemical invastion"
5. Acid Witch "Witchtanic hallucinations"
6. Terrorizer "World down fall"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Iron Maiden "Alles"
2. Bolt Thrower "The IV crusade"
3. Dismember "Like an everflowing stream"
4. Carnage "Dark recollections"
5. Grave "Into the grave"
6. Unleashed "Shadows in the deep"

[ Seit dem 27.05.09 wurde der Artikel 3702 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum