METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Thornium (Schweden) "Mushroom Clouds and Dusk" CD

Thornium - Mushroom Clouds and Dusk - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
einfach Gut
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufenswert


Label: Soulseller Records  (11 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 1.5.2009   (1358 verwandte Reviews)
Spieldauer: 36:49
Musikstil: Black Metal   (1391 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: schwedish Black Metal
Homepage: http://www.thornium.com/
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Thornium:
REVIEWS:
Thornium Mushroom Clouds And Dusk
Thornium Fides Luciferius
Mehr über Thornium in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Die schwedische Black Metal- Truppe THORNIUM wurde 1993 von Thyph (ehemals Thypheus) gegründet. Noch im gleichen Jahr folgte das erste und einzige Demo „North Storms of the Bestial Goatsign“, welches vor allem im schwedischen Underground sehr gut ankam. Man kam bei einem kleinen holländischen Label unter und veröffentlichte das Debütalbum „Dominions of the Eclipse“, welches ebenfalls sehr gut ankam. Allerdings blieb der große Durchbruch verwehrt. So kam es dann, dass THORNIUM von 1995 bis 2007 auf Eis lagen. 2008 war es dann soweit und man nahm den Nachfolger zum Debüt auf, „Mushroom Clouds and Dusk“.

Auch wenn das letzte Werk bereits 13 Jahre alt ist, klingen THORNIUM noch immer so als wäre keine Zeit verstrichen. Klirrend-kalte Riffs und Melodien, rasend schnelle Drums und eine hasserfüllte Stimme setzen hier den Maßstab für ein fast schon typisch nordisches Black Metal- Werk. Gleich der Opener ´Doden´ zeigt einem auf, was man die nächsten 40 Minuten zu erwarten hat: Geschwindigkeit, Hass und auch hohe technische Qualität. Was die Instrumentalfraktion bietet ist aller erste Sahne, da kann man nicht meckern.

Schlussendlich kann man sagen, dass „Mushroom Clouds and Dusk“ ein gelungenes Werk geworden ist. Auch wenn ab und an Erinnerungen an Dark Funeral, Setherial oder - ganz entfernt – Marduk wach werden und man manchmal das Gefühl hat, dass zu wenig Abwechslung herrscht, so hat man es doch geschafft ein ordentliches Black Metal- Werk zu kreieren. Es kommt halt nicht immer nur auf die Variabilität der Songs an, sondern auch auf die Atmosphäre mit der die Musik transportiert wird und die stimmt hier zu 100%.

 
Tracklist: Lineup:
1. Döden 03:47
2. In The Service of Hell (Satanic Black Metal) 04:31
3. Mushroom Clouds and Dusk 04:47
4. Black Goddess 05:25
5. Horns and Hoofs 04:54
6. Ett Hjärta Av Sten 04:42
7. Melankoli Och Död 03:59
8. Beyond Cosmic Borders 06:44
 
Vocals, Guitar, Bass, Keyboard, Drums: Thypheus

 
7.0 Punkte von Toby (am 31.05.2009)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Death Metal (vor allem Brutal), Black Metal, (Gore)Grind(core), Crust
X   Aktuelle Top6
1. Christ of Kather / Markus Maria Hoffmann "Das Oldschoolformat der Zukunft"
2. Drudkh "Eternal Turn Of The Wheel"
3. Coldworker "The Doomsayer's Call"
4. Nasum "Helvete"
5. Nasum "Shift"
6. Coilguns "Stadia Rods"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Dornenreich "In Luft Geritzt"
2. Eisregen "Krebskolonie, Farbenfinsternis"
3. Tool "10.000 Days"
4. Transilvanian Beat Club "alles"
5. Arckanum "Fran Marder"
6. Arckanum "Kostogher"

[ Seit dem 31.05.09 wurde der Artikel 3451 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum