METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Last Mile (Dänemark) "Last Mile" CD

Last Mile - Last Mile - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
einfach Gut
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufenswert


Label: Demons Run Amok  (23 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 25.8.2008   (1535 verwandte Reviews)
Spieldauer: 28:21
Musikstil: HardCore/MetalCore   (673 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Hardcore mit Thrash-Anleihen
Homepage: www.lastmilehardcore.com
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Last Mile:
REVIEWS:
Last Mile Last Mile
Mehr über Last Mile in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Das Steckenpferd bei Demons Run Amok ist der Hardcore und auch mit dem Release von „Last Mile“ von der gleichnamigen Gruppe bleibt das Label seiner Linie treu.

In punkto Besetzung dürfte der hiesigen Community sofort der Name Jacob Bredahl ins Auge fallen, denn dieser hatte mal bei Hatesphere gesungen. Auch die anderen Mitglieder verdingten bzw. verdingen sich noch in anderen Bands.

Eben jener Jacob Bredahl ist bei diesem Album federführend gewesen. Er ist nicht nur zusammen mit Tue Madsen für die Produktion verantwortlich, sondern war auch maßgeblich am Songwriting beteiligt.
Und das ist bei dem Resultat deutlich zu hören: Neben klassischen Hardcore-Motiven werden die Songs immer wieder durch thrashige und pfundige Parts angereichert, die das Potential haben jeden Circle-Pit zu sprengen. Dabei wird mit Inbrunst auf die E-Saite eingehackt und selten sogar mal ein Doublebass-Teppich druntergelegt. Der wütend keifende Shouter komplettetiert das Bild.
Ergo, hier ist keine verbissene Hardcore-Combo am Start, die irgendwelche ach so glorifizierten und angestaubten Trademarks und Attitüden runterlärmen will, sondern „Last Mile“ ist schlichtweg das Werk passionierter Freunde der harten Stromgitarrenmusik. Die Zutaten sind wie gesagt sowohl aus dem Thrash Metal, als auch dem Hardcore und Punk entnommen worden, wenn auch letztere in den Vordergrund drängen.
Genaue Begrifflichkeiten sind der Band in dieser Hinsicht eh total Schnuppe. Wie auch immer Fans und Journaille diese Art von Hardcore nun genau nennen mögen, die Jungs von LAST MILE wollen einfach nur ihren Stiefel durchziehen und Mucke machen, weitab des Bestrebens, es allen recht machen zu wollen.

Das Design des Albums ist übrigens so konzipiert, dass man auf dem Booklet nur „AST MILE“ lesen kann. Das fehlende Anfangs-„L“ befindet sich im Inlay (ist auf dem Coverbild auch zu erahnen). Merkwürdiger Fehler oder tatsächlich Absicht? Ich finde diese Ausarbeitung misslungen.

Fazit: Wie auf so vielen Hardcore-Scheibletten sucht man hier Abwechslung vergeblich. Das ist auch von nachrangiger Bedeutung, denn auf den 15 Dampfhämmern sind massig Power und derbe Mosh-Attacken zu finden. Schön schlichte und kurzweilige Voll-Auf-Die-Fresse-Musik, die durchaus ansprechend in Szene gesetzt wurde. Genau der richtige Soundtrack um nach einem frustrierenden Arbeitstag seine Bude zu zerlegen.
 
Tracklist: Lineup:
01. Steadfast
02. Afterall
03. Another Sinking Ship
04. Past And Present
05. Times Are Changing
06. Question Mark
07. Dead Weight
08. Troubled Times And Minds
09. Moving On
10. Mental Block
11. Amongst Vultures
12. Pull Through
13. Nothing To Prove
14. No Holding Back
15. Talk Is Cheap And So Are You
 
Vocals: Laurits Medom
Guitar, Vocals: Jacob Bredahl
Bass: Lennart Egon Hansen
Drums: Michael Sørensen

 
7.0 Punkte von Arne (am 04.06.2009)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Anfänge mit 80er Heavy- und 90er Death-Metal, inzwischen findet auch alles jenseits des metallischen Paralleluniversums bei mir Gehör
X   Aktuelle Top6
1. Frozen Plasma "Tanz die Revolution EP"
2. Planetakis "Pogo In The Shoes Of Kylie Minogue"
3. Myra "Godspeed"
4. Excrementory Grindfuckers "Headliner Der Herzen"
5. The Asteroids Galaxy Tour "Fruit"
6. Cancer Bats "Bears, Mayors, Scraps And Bones"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Judas Priest "Painkiller"
2. Carcass "Heartwork"
3. In Flames "Whoracle"
4. Overkill "Wrecking Your Neck - Live"
5. Paradise Lost "Gothic"
6. Senser "Stacked Up"

[ Seit dem 04.06.09 wurde der Artikel 3654 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum