METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Posthum (Norwegen) ".Posthum" CD

Posthum - .Posthum - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Sehr Gut!
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufempfehlung!


Label: Folter Records  (25 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 15.4.2009   (1358 verwandte Reviews)
Spieldauer: 40:39
Musikstil: Black Metal   (1391 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: norwegische Black Metal
Homepage: http://www.myspace.com/posthum
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Posthum:
REVIEWS:
Posthum .posthum
Posthum Lights Out
Mehr über Posthum in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Aus Norwegen kommend präsentieren uns POSTHUM ihr selbstbetiteltes Debütwerk, welches Mitte April über Folter Records veröffentlicht wurde. Gegründet wurde diese Truppe 2004 von Jon und Morten. Nach gut einem Jahr stieß Martin mit dazu und seitdem hält sich dieses Line-Up. 2005 wurde das erste und einzige Demo veröffentlicht.

Gleich ´Horns Awaken´ zeigt wohin die Reise gehen wird: ein stark im Mid-Tempo verankerter Black Metal- Song, der sehr stark in die Black ´n´ Roll- Richtung tendiert. Mit ´Godless´ macht man eine leichte Kehre und marschiert ein paar Jahre zurück, um sich den frostigen Tönen des norwegischen Black Metals zu widmen. Kalte und schnelle Riffs, gepaart mit fiesen Vocals und ein etwas blechernes Schlagzeug. Und um das Wechselspiel nicht zu zerstören folgt mit ´Arise´ gleich mal wieder in eher im Mid-Tempo an zu treffender Song. Und ich kann jetzt schon sagen, dass gerade diese Mid-Tempo-Kracher die Stärke der Norweger sind.
Weiter geht es mit meinem absoluten Highlight auf dieser Scheibe: ´Sacrificed´! Dieser Song fängt mit einem akustischen Part an, welcher sehr stark an Dornenreichs „In Luft Geritzt“ erinnert. Es folgt ein fast schon epischer Mid-Tempo-Song, der allerdings allen anderen voran steht. Es geht weiter mit dem variablen ´Wounds´ und dem schnellen ´Liar Torture´.
Gen Ende wird es wieder etwas weniger schnell und so bieten uns POSTHUM mit ´The Fallen and Forgotten´ und ´Warfare´ einen gelungenen Abschluss ihres Debütalbums.

Es ist immer wieder schön, wenn eine neue Band auftaucht, die in einem völlig überlaufenden Genre mal wieder etwas Frisches und nicht langweiliges veröffentlicht. Obwohl man vielleicht auch sagen könnte, dass es heutzutage eher ein Großteil der jüngeren Bands sind, welche die alteingesessenen überflügeln. Und POSTHUM gehören mit Sicherheit dazu.
Wer auf variablen Black Metal aus Norwegen steht, der den Urvätern dieses Genres in nichts nachsteht, sollte mal ein Ohr riskieren!

 
Tracklist: Lineup:
1. Horns Awaken 05:04
2. Godless 05:19
3. Arise 04:06
4. Sacrificed 06:53
5. Wounds 06:20
6. Lair Torture 04:45
7. The Fallen And Forgotten 04:30
8. Warfare 03:57
 

 
8.0 Punkte von Toby (am 07.06.2009)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Death Metal (vor allem Brutal), Black Metal, (Gore)Grind(core), Crust
X   Aktuelle Top6
1. Christ of Kather / Markus Maria Hoffmann "Das Oldschoolformat der Zukunft"
2. Drudkh "Eternal Turn Of The Wheel"
3. Coldworker "The Doomsayer's Call"
4. Nasum "Helvete"
5. Nasum "Shift"
6. Coilguns "Stadia Rods"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Dornenreich "In Luft Geritzt"
2. Eisregen "Krebskolonie, Farbenfinsternis"
3. Tool "10.000 Days"
4. Transilvanian Beat Club "alles"
5. Arckanum "Fran Marder"
6. Arckanum "Kostogher"

[ Seit dem 07.06.09 wurde der Artikel 4144 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum