METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Thy Winter Kingdom (Italien) "Opus II - Inner Spectrum" CD

Thy Winter Kingdom - Opus II - Inner Spectrum CD  
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
einfach Gut
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufenswert


Label: Black Tears of Death  (1 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 2004   (795 verwandte Reviews)
Spieldauer: 42:58
Musikstil: Black Metal   (1391 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Frozen Black Metal
Homepage: http://
 Leserwertung
8 von 10 Punkten
bei 1 Stimme
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Thy Winter Kingdom:
REVIEWS:
Thy Winter Kingdom Opus Ii - Inner Spectrum
Mehr über Thy Winter Kingdom in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

In Italien schieben sich pechschwarze Wolken vor die Sonne. Benannt nach einem Song des Behemoth-Langspielers …From The Pagan Vastlands gibt sich das aus Vinternatt und Bahal bestehende Duo Thy Winter Kingdom dem ursprünglichsten und rohesten Black Metal hin, welcher in dieser frostigen Intensität bisher eher selten aus Italien über die Alpen geweht wurde. Keifende, an Akhenaten (Judas Iscariot) erinnernde Hasstiraden, sirrende und unverkennbar nordisch-kalte Riffs sowie das obligatorische „Hintergrundgeräusch“ aka Schlagzeug bilden einmal mehr das Grundinstrumentarium der misanthropischen Südländer auf ihrem zweiten Werk Opus II - InnerSpectrum, ergänzt wird jene mittlerweile ohne Ende breitgetretene und oftmals reichlich nervtötende Melange jedoch von einigen interessanten Details. Dass sich diese nicht immer als vorteilhaft erweisen müssen, zeigt der deutlich zu verwaschene und manchmal nur zu erahnende Drumsound oder der blecherne Bass: Beides Umstände, über welche mehr oder wenig gnädig hinwegzusehen ist, insbesondere unter Berücksichtigung der beiden erhaben-mystischen und an ruhige Arckanum-Stellen erinnernden Instrumentals mit den beinahe identischen Titeln Nocturnal Monolouge beziehungsweise Monolouge To The Night (wärmstens zur nächsten Waldnachtwanderung empfohlen). Auch die gerade bei den schleppenden, dahinkriechenden Parts an Götterwerke des jungen Herrn Vikernes erinnernde, erhabene Gitarrenarbeit, vereinzeltes Aufflackern einer Akustikgitarre sowie düsteren, im Hintergrund agierenden Männerchören und synthetischen Flötentönen verhelfen Opus II zu einem Platz im oberen Mittelfeld des randvollen Genres True Black Metal, mehr ist jedoch (noch) nicht drin.
 
7.0 Punkte von Björn Springorum (am 05.02.2005)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Ganz klar aus dem frostig-kalten Black Metal kommend, jedoch ist eine starke Tendenz zu elektronischen Klängen harscher Natur und folkigen Klängen überaus sanfter Natur zu erkennen...fügt man nun noch eine Prise Yann Tiersen dazu...voila!
X   Aktuelle Top6
1. Keep Of Kalessin "Kolossus"
2. Dornenreich "In Luft geritzt"
3. Moonsorrow "Tulimyrsky"
4. Alghazanth "Wreath Of Thevetat"
5. Coldworld "Melancholie2"
6. Häive "Mieli Maasa"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Dornenreich "Her von welken Nächten"
2. Burzum "Hvis Lyset Tar Oss"
3. Summoning "Dol Guldur"
4. Ulver "Bergtatt"
5. In Flames "Reroute To Remain"
6. Yann Tiersen "Die fabelhafte Welt der Amelie"

[ Seit dem 05.02.05 wurde der Artikel 4811 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum