METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Juliette Lewis (USA) "Terra Incognita" CD

Juliette Lewis - Terra Incognita - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
einfach Gut
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufenswert


Label: Roadrunner Records  (146 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 28.8.2009   (1358 verwandte Reviews)
Spieldauer: 46:37
Musikstil: Rock   (1932 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung:
Homepage: http://www.myspace.com/juliettelewis
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Juliette Lewis:
REVIEWS:
Juliette Lewis Terra Incognita
Mehr über Juliette Lewis in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Als bekannt wurde, dass sich die Band The Licks auflösen, dachte ich, Frau Lewis zieht sich zurück und widmet sich lediglich ihrer filmischen Kariere. Doch dem ist zum Glück nicht so.
Aber mit ihrer neuen Begleitband „The New Romantiques“* zeigt Juliette Lewis auch ein etwas anderes Gesicht, sozusagen ein anderes Ich.
*(es sollte wohl an dieser Stelle angemerkt werden, dass der Bandname mittlerweile nur noch aus ihrem vollen Vor- und Zunamen besteht).
Die Dame rockt nicht mehr bloß punk- und garagenmässig aus sich heraus, sie zeigt nun Gefühl und eben die weichere Seite. Doch keine Sorge, ihr findet hier nicht bloß irgendwelche Balladen, sie rockt trotzdem weiterhin auch mal ab. Verglichen jedoch mit ihren Vorgängerwerken wie u.a. „Four on the Floor“ oder der absolut außer Konkurrenz zelebrierten EP „…Like a Bolt of Lightning“ (- für meine Begriffe kein einziger Song, der nicht als herausragend zu bezeichnen wäre-), hat „Terra Incognita“ an Power ein wenig eingebüßt. Vor allem aufgrund dessen, wenn man die Dame mit ihren damaligen Licks mal LIVE erlebt hat, dann wissen die Leute, was bei diesem Album weniger geworden ist. Aber angeblich hat diese "neue" Ära mit ihren privaten Erlebnissen der letzten Zeit zu tun. Es gab wohl nach einer Trennung des Partners und der Auflösung der Band etc. die Verpflichtung sich mit gefühlvollen Texten und Musik auseinander zu setzen. Ich hätte jedoch bei dieser Dame und diesen aus der Presse bekannten Gründen, eher das Gegenteil vermutet und eben etwas Heftigeres erwartet. Aber nun.
Aber nun ein paar Details zur Scheibe, die sich trotz der ruhigeren Gefilde wirklich gut hören lässt.
Mit „Romeo“ geht es auch erstmal eher ruhig, romantisch los, bevor sie mit ihrer rauchig-rockigen Kehle und fetten Drums mit „All Is For God“ sich wieder doch dem Garagen-Punk-Rock nähert. Leider ein viel zu kurzer Song. Auch daher, weil sie sich hinterher wieder in ruhigere Gefilde begibt und nicht selten auch ganz neue Facetten aufzeigt, u.a. mit dem gewissen Hauch an Stoner-Rock, Blues-Rock und sogar psychedelischen als auch fast düster-doomigen und chiligen Ansätzen. Jedoch ohne dabei zwischendurch auf rockige Ausbrüche zu verzichten. Ebenfalls genial, passt mal wieder ihre besonders markante (tiefe) Stimme in den neuen Songs. Einfach herrlich, diese enorme Abwechslung.
Einzig und allein ist das Coverartwork dieses Mal eher ungewöhnlich, unpassend und daher für meine Begriffe daneben ausgefallen. Aber na ja, irgendjemand wird sich damit schon so seine Gedanken gemacht haben.


Fazit: Die treuen Fans der Licks werden sich zunächst wundern, warum sie sich bloß so viele „weichere“ Rockmomente mal gegönnt hat. Doch im nach hinein betrachte und eben mehreren Durchgängen, muss man schon zugeben, dass gerade die Abwechslung diesem Album gut tut und die Dame (mal wieder) so einiges richtig gemacht hat, auch wenn es kein überragendes Album geworden ist. Ein nicht ganz typisches Juliette Lewis Album, aber irgendwie sehr unterhaltsam, da nun mal sehr vielfältig. Rock on, echt cool!



Juliette Lewis auf Tour in Deutschland:
03.11. Hamburg - Große Freiheit
04.11. Berlin - Kesselhaus
09.11. Munich - Muffathalle
11.11. Wiesbaden - Schlachthof
12.11. Köln - Live Music Hall
19.11. Bochum – Zeche

 
Tracklist: Lineup:
01. Intro
02. Romeo
03. All Is For God
04. Ghosts
05. Fantasy Bar
06. Hard Lovin' Woman
07. Terra Incognita
08. Uh Huh
09. Female Persecution
10. Junkyard Heart
11. Noche Sin Fin
12. Suicide Dive Bombers
 

 
7.0 Punkte von Arturek (am 11.09.2009)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
...sehr viel
X   Aktuelle Top6
1. Witherscape "The Inheritance"
2. Satyricon "Satyricon"
3. Lacrimas Profundere "Antiadore"
4. Bruce Soord With Jonas Renkse "Wisdom Of Crowds"
5. St. Vitus "C.O.D."
6. Black Sabbath "13"
X   Alltime-Klassix Top6
1. The Doors "alles"
2. Mordor "Prayer to..."
3. Vader "alles"
4. Metallica "bis einschl. Justice for all"
5. Nick Cave & the Bad Seeds "alles"
6. Edge of Sanity/Opeth/Katatonia "fast alles"

[ Seit dem 11.09.09 wurde der Artikel 3830 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum