METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Despised Icon (Kanada) "Day Of Mourning" CD

Despised Icon - Day Of Mourning - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
einfach Genial!!
 
Kaufwertung für Euch:
Eine Kaufaufforderung :)!!


Label: Century Media  (400 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 18.9.2009   (1359 verwandte Reviews)
Spieldauer: 35:05
Musikstil: Death Metal   (1820 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Deathcore
Homepage: http://www.despisedicon.com
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Despised Icon:
REVIEWS:
Despised Icon The Healing Process
Despised Icon The Ills Of Modern Man
Despised Icon Day Of Mourning
INTERVIEWS:
Despised Icon - Krach Aus Kanada
Mehr über Despised Icon in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

2002 gründete sich in Montreal eine neue Truppe namens DESPISED ICON. Zu dieser Zeit war vom Deathcore bzw. Metalcore-Trend noch nichts zu hören. Im gleichen Jahr erschien das Debütwerk „Consumed By Your Poison“, 2003 die EP Syndicated Murderes“. 2005 konnte man einen Vertrag bei Century Media ergattern und somit ein sehr viel größeres Publikum erreichen, was dann auch bei den nächsten beiden Alben, „The Headling Process“ (2005) und „The Ills Of Modern Man“ (2007) geschah. Schnell erarbeiteten sich die Kanadier einen guten Ruf und erklommen schnell den Deathcore-Thron. Nun erscheint das bereits vierte Werk „Day Of Mourning“ und es zeigt einmal mehr, was einen guten Mix aus Death Metal, Grind und modernen Elementen wirklich ausmacht.

Mit ihren bisherigen Werken haben DESPISED ICON auf jeden Fall die Szene geprägt uns viele Bands beeinflusst, aber sie standen stets meilenweit entfernt von diesen jüngeren Bands. Gründe hierfür liegen ganz klar daran, dass wir es hier mit perfekten Musikern zu tun haben, die ihr Handwerk wirklich verstehen.
„Days Of Mourning“ kommt mit einer fetten Produktion daher, die jedem Part viel Raum lässt sich zu entfalten. So klingen sowohl Bass und Gitarren, als auch die Drums wunderbar druckvoll und doch klar. Ein weiteres Highlight stellen die Vocals dar. Da wären nämlich zweierlei: die gegrunzten/gebrüllten und die typischen Core-Screams. Mehr Dynamik kann man nicht einbringen. Nehmen wir dann noch das sehr gute songwriting hinzu, welches sich vor allem durch den groovenden Bass, die stets punktgenauen Drums und die verdammt guten Riffs auszeichnet. Vor allem die Drums imponieren sehr, da wirklich jede kleine Pause mit kleinen Spielereien gefüllt wird. Abwechslung wird hier ganz groß geschrieben.

Aus dem Deathcore sind die Kanadier nicht mehr weg zu denken! Jedes Album, was dieses Jahr kam und noch kommt muss sich an „Days Of Mourning“ messen! Brutalität, technisch hochwertig, fette Produktion, super Songs…was will man mehr? Richtig: nichts! Also: Pflichtkauf für Fans brutaler Musik und natürlich für Genre-Fans bzw. für Fans von Suicide Silence, Beneath The Massacre, Ion Dissonance, etc.

 
Tracklist: Lineup:
1. Les Temps Changent (03:28)
2. Day Of Mourning (03:01)
3. MVP (03:27)
4. All For Nothing (03:14)
5. Eulogy (03:29)
6. Made Of Glass (03:16)
7. Black Lungs (03:01)
8. Diva Of Disgust (03:27)
9. Entre Le Bien Et Le Mal (03:56)
10. Sleepless (04:46)
 

 
9.5 Punkte von Toby (am 12.09.2009)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Death Metal (vor allem Brutal), Black Metal, (Gore)Grind(core), Crust
X   Aktuelle Top6
1. Christ of Kather / Markus Maria Hoffmann "Das Oldschoolformat der Zukunft"
2. Drudkh "Eternal Turn Of The Wheel"
3. Coldworker "The Doomsayer's Call"
4. Nasum "Helvete"
5. Nasum "Shift"
6. Coilguns "Stadia Rods"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Dornenreich "In Luft Geritzt"
2. Eisregen "Krebskolonie, Farbenfinsternis"
3. Tool "10.000 Days"
4. Transilvanian Beat Club "alles"
5. Arckanum "Fran Marder"
6. Arckanum "Kostogher"

[ Seit dem 12.09.09 wurde der Artikel 3727 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum