METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Eigenproduktion Omaïnen (Frankreich) "Routes to Nowhere" CD

Omaïnen - Routes to Nowhere - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Überdurchschnitlich
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufempfehlung mit Abstrichen


Label: Eigenproduktion  (2046 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 2009   (1358 verwandte Reviews)
Spieldauer: 19:50
Musikstil: Diverse/Stilübergreifend   (844 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Progressiver Power Thrash / Modern Metal Mix
Homepage: http://www.omainen.com
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Omaïnen:
REVIEWS:
Omaïnen Routes To Nowhere
Mehr über Omaïnen in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Frankreich ist, ohne Böse klingen zu wollen, nicht der einflussreichste Nabel der Welt wenn es um Heavy Metal geht. Umso schöner, wenn die neuen Bands die dort aufkeimen dann mit einer interessanten musikalischen Mischung aufwarten können wie die seit 2001 existente Pariser Quartett. Omaïnen . 2006 gab es schon ein Album, und nun wandelt man mit dem hier vorliegenden „Routes to Nowhere” wieder auf Demo Pfaden.

Der Viertracker bewegt sich stilistisch irgendwo zwischen Power und Thrash Metal, der aber mit einigen Prog Elementen verfeinert wurde. Dass man diesen Stilmix in wirklich gut durchdachte und durchgängig interessante Songs ummünzt, die auch noch ein gewisses Maß an Eigenständigkeit mitbringen, spricht dabei für die Band. Man variiert ziemlich gekonnt das Tempo, wobei man sich in puncto Songwriting sicher einiges bei Nevermore abgeschaut haben dürfte. Insbesondere Sänger Cyril scheint Fan der Amis zu sein, denn sein Gesang tendiert deutlich in deren Richtung. Klar, mit einem Warrel Dane kann er nicht mithalten, dafür fehlt es ihm an Ausdruckstärke und Kraft in den Stimmbändern. Aber einen guten Job verrichtet er aber trotzdem. Ebenso wie der Bediener des Sechssaiters. Egal ob das der roh behauene Opener ist, der in bester Metal Tradition mit viel Rhythmusbetonten Riffing daherkommt oder Omaïnen melodisch und progressiv (’ Shifting Sight’) zu Werke gehten Der man versteht sein Handwerk wirklich gut und schafft es in den Songs punktgenau Akzente zu setzen. Somit unterm Strich ein tolles Demo das Lust auf mehr aus dem Hause Omaïnen macht. Checkt unbedingt die folgende Website: http://www.jamendo.com/en/artist/omainen/

Anspieltipps: Nebular Nexus

Fazit: Gefälliger Stilmix aus Prog Power & Thrash.

Line Up:
Cyril - Vocals
Damien - Bass
David - Guitar
Rudy - Drums


 
Tracklist: Lineup:
1. Nebular Nexus
2. Cosmic Maze
3. Shifting Sight
4. Inner Space - Outer Void

 

 
6.0 Punkte von Blizzard (am 12.11.2009)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
NWOBHM; Thrash- / Speed- / Power- / US- / Death- / Doom / Stoner Metal ; Glam / Classic/ Hard Rock & Sleaze,
X   Aktuelle Top6
1. Steel Panther "Balls Out"
2. Steel Panther "Feel the Steel"
3. Gary Moore "After the War"
4. Mötley Crüe "Shout at the Devil"
5. Judas Priest "Defenders of the Faith"
6. Carnage "Dark Recollections"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Death "alles"
2. Savatage "alles bis Edge of Thorns"
3. Mötley Crüe "Shout at the Devil / Dr. Feelgood / Girls,Girls,Girls"
4. Overkill "Taking Over"
5. Deep Purple "Live in Japan"
6. Helloween "alles bis Keeper Pt. II"

[ Seit dem 12.11.09 wurde der Artikel 5145 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum