METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Re-Release Lääz Rockit (USA) "Taste Of Rebellion & Live Untold" CD

Lääz Rockit - Taste Of Rebellion & Live Untold - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
einfach Genial!!
 
Kaufwertung für Euch:
Eine Kaufaufforderung :)!!


Label: Massacre Records  (210 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 27.11.2009   (1358 verwandte Reviews)
Spieldauer: 51:02
Musikstil: Thrash/Speed Metal   (956 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Thrash Metal
Homepage: http://www.laazrockit.com
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Lääz Rockit:
REVIEWS:
Lääz Rockit Live Untold
Lääz Rockit Left For Dead
Lääz Rockit Nothing Sacred
Lääz Rockit Taste Of Rebellion & Live Untold
Mehr über Lääz Rockit in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Für den Abschluss der Wiederveröffentlichgen des Backkatalogs der amerikanischen Thrasher Lääz Rockit haben sich MAssacre Records einen besonderen Leckerbissen aufgehoben. Mit „Taste of Rebellion – Live in Japan 1992“ hat man die in Europa nur sehr schwer erhältliche Live Scheiblette des Oakland Quintetts Soundmäßig aufpoliert und erneut auf Silberling gepresst. Das allein ist sicher schon Kaufanreiz genug für jeden Thrash Fan aber durch die, quasi kostenlose (das Paket gibt’s zum preis einer normalen CD), Beilage der erst 2006 erschienen DVD „Live Untold“ wird das ganze zu einem absoluten Value for Money Package.

Die „Taste of Rebellion – Live in Japan 1992“ CD:
Der im Mai 1992 im Citta Club; Tokio mitgeschnittene Auftritt besticht vor allem durch die Hammermäßige Setlist und durch die jederzeit hörbare Spielfreude der Herren Coons und Co. Die Herren spielen sich an diesem Abend sprichwörtlich den Arsch ab und überzeugen mit einer tollen Performance in allen Bereichen. Das allein hievt den Konzertmitschnitt weit über das vorherrschende Mittelmaß hinaus. „Taste of Rebellion – Live in Japan 1992“ ist eine der ganz rar gesäten Glanzlichter von Live Alben im Thrashsektor. Dazu kommt die Tatsache, das das Album auch klanglich keine Wünsche offen lässt, die Stimmung in der Halle authentisch widerspiegelt und für ein Live Album unheimlich druckvoll aus den boxen ballert. Die hier kredenzten Live Versionen von Hits wie ’City’s gonna Burn’, ’Fire In The Hole’ oder ’Holiday In Cambodia’ gehören einfach zum Besten, was je auf dem Live Sektor aufgefahren wurde!
Einzig die Antwort auf die Frage, warum man im Gegensatz zum Original Release ’The Omen’ kurzerhand ersatzlos gestrichen hat, bleibt man dem Rezensenten schuldig.

Die „Live Untold“ DVD
Die DVD „Live Untold“ ist ein qualitativ nicht minder schwerer Brocken. In kanpp drei Stunden bekommen Lääz Rockit Fans sowohl alles zur Historie als auch tonnenweise Live Mitschnitte um die Ohren gehauen. Vom ersten Auftritt auf europäischen Boden 1988 (im Dynamo CLUB & dem Dynamo Open Air Eindhoven) bis hin zum Reunion Gig 2005 (auf dem Dynamo Open Air). Qualitativ geht das teil sowohl in puncto Soundqualität als auch Bildqualität vollauf in Ordnung. Ein paar weniger Überschneidungen in der Songauswahl hätten es zwar auch getan, aber OK. Wären nur 90 Minuten Material zusammengekommen hätte man wohl über die kurze Laufzeit gemeckert.
Ob man die DVD seinerzeit unbedingt als Einzelprodukt benötigt hat sei dahin gestellt, aber als Bonus DVD wertet sie das gesamte Package ungemein auf und schließt mit dem enthaltenen historischen Rundumschlag die Reihe der Wiedrveröffentlichungen aus dem Hause Lääz Rockit mehr als würdig ab.


Anspieltipps: alles!

Fazit: Ein Paket, das jeder Thrashfan besitzen muss! – Hier ist definitiv Kaufpflicht
angezeigt.
Insbesondere für Neueinsteiger in die Lääz Rockit Materie ist das Doppel „Taste Of Rebellion & Live Untold“ äußerst empfehlenswert.

Line-Up 1992:
Michael Coons - Vocals
Aaron Jellum - Guitar
Scott Sargeant - Guitar
Scott Dominguez - Bass
Dave Chavarri – Drums

Aktuelles Line-Up:
Michael Coons – Vocals
Aaron Jellum – Guitars
Phil Kettner – Guitars
Willy Lange – Bass
Sky Harris – Drums

DISCOGRAPHY:
City‘s Gonna Burn 1984
No Stranger To Danger 1985
Know Your Enemy 1987
Annihilation Principle 1989
Nothing Sacred 1991
Taste Of Rebellion Live in Japan 1992
Live Untold DVD 2006
City‘s Gonna Burn (Remastered / Expanded) 2007
Left For Dead 2008

 
Tracklist: Lineup:
CD:
1. IN THE NAME OF THE FATHER AND THE GUN 4:55
2. GREEN MACHINE 4:30
3. FIRE IN THE HOLE 3:59
4. CITY ‚S GONNA BURN 5:25
5. LEATHER FACE 4:05
6. SUICIDE CITY 4:32
7. THE ENEMY WITHIN 5:40
8. PRELUDE 4:06
9. INTO THE ASYLUM 5:41
10. HOLIDAY IN CAMBODIA 4:11
11. CURIOSITY KILLS 3:55


 

 
9.5 Punkte von Blizzard (am 14.01.2010)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
NWOBHM; Thrash- / Speed- / Power- / US- / Death- / Doom / Stoner Metal ; Glam / Classic/ Hard Rock & Sleaze,
X   Aktuelle Top6
1. Steel Panther "Balls Out"
2. Steel Panther "Feel the Steel"
3. Gary Moore "After the War"
4. Mötley Crüe "Shout at the Devil"
5. Judas Priest "Defenders of the Faith"
6. Carnage "Dark Recollections"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Death "alles"
2. Savatage "alles bis Edge of Thorns"
3. Mötley Crüe "Shout at the Devil / Dr. Feelgood / Girls,Girls,Girls"
4. Overkill "Taking Over"
5. Deep Purple "Live in Japan"
6. Helloween "alles bis Keeper Pt. II"

[ Seit dem 14.01.10 wurde der Artikel 3508 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum