METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Alkoholizer (Italien) "Drunk or Dead" CD

Alkoholizer - Drunk or Dead - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
einfach Gut
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufenswert


Label: Punishment 18 Records  (13 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 10.10.2009   (1359 verwandte Reviews)
Spieldauer: 31:25
Musikstil: keine Angabe   (1140 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Thrash Metal
Homepage: http://www.myspace.com/alkoholizer
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Alkoholizer:
REVIEWS:
Alkoholizer Drunk Or Dead
Mehr über Alkoholizer in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Als ich die Debütscheibe des Italienischen Quartetts Alkoholizer in die Finger bekam, war mein erster Gedankengang bei der äußerlichen Betrachtung „Drunk or Dead…“: Hier standen bestimmt die einzig wahren Bierkönige Tankard als Referenz Pate. Komplett falsch lag ich dann auch nicht. Die textliche Ausrichtung ist ziemlich identisch mit den Frankfurtern Urgesteinen. Es geht um Bier, saufen und den Suff.

Auch musikalisch schlagen Alkoholizer dann in eine ähnliche Kerbe, wenngleich die Bay Area den höheren Einfluß auf die Italiener gehabt zu haben scheint, als der europäische Teutonenstahl. Ist eigentlich auch völlig egal, denn in einer knappen halbe Stunde zocken die Italiener superben Old School Thrash im Achtziger Jahre Gewand, und das ist alles was zählt.

Das mäßige Intro geht in eine absolute Hommage an die Thrash Kings Slayer über, wobei Alkoholizer ähnlich ihren Vorbildern keinerlei Gefangene machen und kompromisslos nach vorne preschen. ’Pay with your Blood’ ist wegweisend für das gesamte Album. Mit Vollgas brettern einem die Riffsalven, irgendwo zwischen Slayer und Sodom, um die Ohren wobei die amtliche Produktion zusätzlich mächtig Druck entfacht. Passend zum infernalischen Riffgewitter verdrischt der Drummer seine Felle mit der Präzision eines Uhrwerks das einem Angst und Bange wird. Da auch der Sänger nicht so nervig und quäkig klingt wie viele seiner Englisch singenden Landsmänner, sondern über ein schön tiefes (und nahezu akzentfreies) Organ verfügt, heben sich Alkoholizer positiv vom üblichen Thrash aus dem Stiefelland ab.
Innovationsfrei, Klischeegeschwängert und mit überdeutlich zu spürender Spielfreude liefern Alkoholizer ein geniales Old School Brett ab. Das ganze Album macht unweigerlich Lust auf Bier, Moshen und Party! - Die Biergeschwängerten, oft mit einem Augenzwinkern in Richtung anderer Thrashlegenden (z.B.: …Frolic through the Pub… - da klingelt es doch sofort, oder? ) zielenden Lyrics treiben den Spassfaktor dabei zusätzlich nach oben.

Leider gibt es bei aller musikalischer Klasse aber auch einen unschönen Begleitumstand, den man nicht unerwähnt lassen darf: Gitarrist Martin Lai ist ebenfalls Mitglied zweier einschlägig bekannter italienischen NS-Combos und man kann nur hoffen das seine rechte Gesinnung nicht auch irgendwann bei Alkoholizer Fuß fasst. Auch nach einem kritischen Blick auf die Texte und in das Booklet lassen sich aber keinerlei Tendenzen in diese Richtung erkennen, so dass man „Drunk or Dead…“ unbeschwert zur nächsten Party auflegen sollte.

Anspieltipps: Sardinian Beer, Alcoholic Metal, Drinking Till Death

Fazit: Old School Thrash zwischen Slayer und Sodom mit hohem Spassfaktor und absolut partytauglichen Texten.

Line-Up:
Alessandro Lucariello: Vocals
Marco Lai: Lead /Rhythm Guitar, Backing Vocals (Pagan Warrior 88)
Fabrizio Fele: Bass, Backing Vocals (Mercyless Death, Cybercage)
Gabriele Tanda: Drums (Smashhead)


 
Tracklist: Lineup:
1. Intro 01:49
2. Pay With Your Blood 03:42
3. Sardinian Beer 03:18
4. Age of Misery 02:58
5. Alcoholic Metal 03:09
6. Kill Without Remorse 04:07
7. Resuscitate 03:47
8. Sick Orthopedic 01:34
9. Thrash Metal 04:38
10. Drinking Till Death 02:23

 

 
7.5 Punkte von Blizzard (am 16.01.2010)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
NWOBHM; Thrash- / Speed- / Power- / US- / Death- / Doom / Stoner Metal ; Glam / Classic/ Hard Rock & Sleaze,
X   Aktuelle Top6
1. Steel Panther "Balls Out"
2. Steel Panther "Feel the Steel"
3. Gary Moore "After the War"
4. Mötley Crüe "Shout at the Devil"
5. Judas Priest "Defenders of the Faith"
6. Carnage "Dark Recollections"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Death "alles"
2. Savatage "alles bis Edge of Thorns"
3. Mötley Crüe "Shout at the Devil / Dr. Feelgood / Girls,Girls,Girls"
4. Overkill "Taking Over"
5. Deep Purple "Live in Japan"
6. Helloween "alles bis Keeper Pt. II"

[ Seit dem 16.01.10 wurde der Artikel 3429 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum