METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Excruciation (Schweiz) "[t]horns" CD

Excruciation - [t]horns - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Sehr Gut!
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufempfehlung!


Label: Non Stop Music Records  (4 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 30.10.2009   (1358 verwandte Reviews)
Spieldauer: 51:49
Musikstil: Doom Metal   (480 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Death Doom
Homepage: http://www.excruciation.net
 Leserwertung
9 von 10 Punkten
bei 1 Stimme
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Excruciation:
REVIEWS:
Excruciation Angels To Some, Demons To Others
Excruciation [t]horns
Excruciation [g]host
Mehr über Excruciation in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Die Schweizer Excruciation sind in der Doom Death Szene sicher kein unbeschriebenes Blatt. 1984 gegründet löste man sich 1991 nach einer EP und diversen Demos auf. 2005 wagte man, wohl auch durch das keimende Doom Revival angespornt, einen Neuanfang. „[t]horns“ heißt die zweite Full-Length Scheibe binnen zweier Jahre.
Und das die Jungs Erfahrung haben und genau wissen was sie tun, hört man „[t]horns“ zu jeder Zeit an. In ein dichtes aber stets transparentes Soundgewand gehüllt (übrigens zeichnet sich hierfür niemand geringerer als V.O. Pulver (u.a. Gurd) verantwortlich) legen sie dem Hörer zehn Doom Death Perlen in den heimischen Player die es allesamt in sich haben.
Sehr vielschichtig gehen die sechs Herren zu Werke. Ob nun erhabene Melodien, Grabeskälte verbreitende Harmonien, oder Thrashige Einwürfe. Alles wird perfekt in den stets dichten Doom Death Teppich zu einem homogenen ganzen eingewobenen. Aber bei aller Vielschichtigkeit vergessen Excruciation nie die Songs auch auf den Punkt zu bringen, wenn auch manchmal mit kleineren Umwegen und unnötigen Längen. Aber an Härte und Durchschlagskraft verliert man deshalb noch lange nicht. Und genau darin liegt die Stärke der Band und von „[t]horns“; Heavieness!
Positiv ist weiterhin zu vermelden, dass die Keyboards hier eine eher untergeordnete Rolle spielen. Pathos triefende Hymnen aus dem Elektronischen Klimperkasten wird man hier nicht finden, kleine sehr dezent gesetzte „Stimmungsverstärker“ hingegen umso öfter.

Zum Schluß noch ein Wort zum Cover: Das weiße Cover mit dem Rosenkranz ist schlichtweg genial, aber sicher auch eine Hommage an Europas Doomköppe Nr. 1 Candlemass. Deren 2005 Album zierte damals ein Kreuz, ansonsten sind die Cover baugleich. Sicherlich bewegen sich Excruciation auch in ziemlich ähnlichen Temporegionen, und bauen auf eine ähnliche Grundstimmung. Allerdings geht man auch deutlich Schwermütiger, weniger episch, und mit einem wesentlich höheren Death Metal Einfluss zuwerke als die Schweden.

Anspieltipps: Vultures, Raptus, A Dying Sun,

Fazit: Starkes Doom Death Album der Eidgenossen. Für Genrefans ein Pflichtkauf.

Line-Up:
Eugenio Meccariello - Vocals
José "Oz" Venegas - Guitar
Marcel Bosshart - Guitar
D.D. Lowinger - Bass
Andy Renggli - Drums
Hannes Reitze - Guitar

 
Tracklist: Lineup:
1. Raptus
2. Dignitas
3. A Dying Sun
4. 67 (Interlude)
5. December 12
6. Dust (Prelude)
7. Vultures
8. Faith Of The Discarded
9. I Hail You
10. And The Dead Start To Breathe Again

 

 
8.0 Punkte von Blizzard (am 26.03.2010)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
NWOBHM; Thrash- / Speed- / Power- / US- / Death- / Doom / Stoner Metal ; Glam / Classic/ Hard Rock & Sleaze,
X   Aktuelle Top6
1. Steel Panther "Balls Out"
2. Steel Panther "Feel the Steel"
3. Gary Moore "After the War"
4. Mötley Crüe "Shout at the Devil"
5. Judas Priest "Defenders of the Faith"
6. Carnage "Dark Recollections"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Death "alles"
2. Savatage "alles bis Edge of Thorns"
3. Mötley Crüe "Shout at the Devil / Dr. Feelgood / Girls,Girls,Girls"
4. Overkill "Taking Over"
5. Deep Purple "Live in Japan"
6. Helloween "alles bis Keeper Pt. II"

[ Seit dem 26.03.10 wurde der Artikel 3717 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum