Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Timesword (Italien) "Chains Of Sin" CD

Timesword - Chains Of Sin - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
einfach Gut
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufenswert


Label:   (10 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 5.3.2010   (1362 verwandte Reviews)
Spieldauer: 51:18
Musikstil: Progressive Metal/Rock   (1175 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung:
Homepage: http://www.myspace.com/timeswordband
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Timesword:
REVIEWS:
Timesword Chains Of Sin
Mehr über Timesword in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

TIMESWORD aus Italien reihen sich auf jeden Fall in die Oberliga der landeseigenen Progressive-Metal Bands ein. Auch wenn es noch nicht zu einem Vergleich mit Dream Theater reicht, liefern die Jungs um Gitarrist und Mastermind Dan Logoluso ein beachtliches Werk ab. Seit etwa fünf Jahren feilen TIMESWORD an ihrem Debüt. Dazu gehörte auch, die Band erstmal richtig zusammenzusetzen. Ende 2008 war mit Mark Pastorino auch der passende Sänger gefunden, und die Arbeit konnte beginnen.

„Chains Of Sin“ ist also das Ergebnis eines längeren Prozesses und dementsprechend ausgreift wirken die Kompositionen und Arrangements. „Thousand Year Kingdom“ startet rhythmisch und mit kräftigen Riffs, dazu gibt`s einen schönen Ohrwurm-Refrain. Auch „Highway To Paradise“ kann durch eingängige Melodien und eine gute Produktion überzeugen. Etwas komplexer kommt „World Confusion“ daher. Ein bisschen verspielt und nicht ganz mein Fall. Dafür legt „Skyland“ wieder eine tolle Melodie vor. Schließlich verausgaben sich die Italiener mit dem knapp 20 minütigen „Real Mytstery“, das aus unterschiedlichen Parts besteht und als Herzstück des Albums gesehen werden kann. Auch hier wieder: Prog-Metal und große Melodien geben sich die Klinke in die Hand.
Insgesamt überzeugt „Chains Of Sin“ durch die hohe Qualität der Songs und durch ein gelungenes Konzept. Fans progressiv-metallischer Klänge sollten hier unbedingt mal reinhören.

 
Tracklist: Lineup:
1. Thousand Year Kingdom
2. Highway To Paradise
3. A New Way
4. World Confusion
5. Skyland
6. Real Mistery
 

 
7.5 Punkte von Shylock (am 01.04.2010)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Melodic Metal, Melodic Rock, AOR, Sleaze-Glam, Progressive, Power Metal
X   Aktuelle Top6
1. The Magnificent "Same"
2. Rage "21"
3. Kissin Dynamite "Money, Sex, Power"
4. H.E.A.T. "Address The Nation"
5. Primal Fear "Unbreakable"
6. Axel Rudi Pell "Circle Of The Oath"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Fifth Angel "Time Will Tell"
2. Firehouse "Same"
3. Crashdiet "Rest in Sleaze"
4. Fair Warning "Same"
5. The Magnificent "Same"
6. Hammerfall "Chapter V"

[ Seit dem 01.04.10 wurde der Artikel 3531 mal gelesen ]