METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Ragnarok (Norwegen) "Collectors of the King" CD

Ragnarok - Collectors of the King - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
einfach Gut
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufenswert


Label: Regain Records  (88 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 19.3.2010   (1362 verwandte Reviews)
Spieldauer: 38:40
Musikstil: Black Metal   (1392 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung:
Homepage: http://www.myspace.com/ragnarok
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Ragnarok:
REVIEWS:
Ragnarok Collectors Of The King
Ragnarok Psychopathology
Mehr über Ragnarok in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Neben der neuen Enthroned-Scheibe hauen Regain Records dieser Tage noch ein Urgestein aus Norwegen auf den Markt: „Collectors Of The King“ heisst die Scheibe und kommt von RAGNAROK. Diese Truppe gründete sich 1994 und besteht inzwischen nur noch aus einem Gründungsmitglied (Jontho, Drums). Der Rest der Band besteht aus neuen Männern. Wirklich schade, das der gute alte Høst (Taake) nicht mehr am Mirko metzelt, aber mit HansFyrste (Svarttjern) wurde ein sehr guter Ersatz gefunden.

Nach einem kurzen Intro geht das sechste Werk mit ´Stabbed by the Horns´ auch schon in die Vollen! Ein brachialer und typisch skandinavischer Black Metal-Song, der – ich kann es ja schon einmal verraten – der beste des Albums ist. Eine sehr wuchtige Produktion lässt den Song aus den Boxen krachen, die Vocals krächzen, die Gitarren sezieren den Gehörgang und die Drums bauen das unheilvolle Grundgerüst.
Man wuchtet sich durch acht größtenteils schnelle und fiese BM-Songs, die nur stellenweise einmal in den Mid-Tempo-Bereich abdriften, den Groove auspacken oder tolle Rock-Riffs raushauen. Abwechslung ist hier nicht wirklich zu Hause, aber diese Scheibe braucht das nicht wirklich. Man kommt aus der zweiten Black Metal-Welle in den 90ern und hier wurde die Musik schon verändert. RAGNAROK sind technischer als die alten Meister der BM-Schule, aber man behält stets die Atmosphäre und die Grundidee im Auge.

Von Old School-Fans für Old School-Fans. So könnte man das 6. Album der Norweger RAGNAROK beschreiben. Natürlich gibt es hier nichts Neues, aber dafür beschwören diese Jungs die Geister der Vergangenheit herauf und hauen ein verdammt gutes BM-Album raus!

 
Tracklist: Lineup:
1. Resurrection 00:54
2. Stabbed by the Horns 04:57
3. Burning the Earth 05:17
4. In Honour of Satan 05:28
5. Collectors of the King 04:14
6. Eternal Damnation 03:54
7. The Ancient Crown of Glory 04:10
8. May Madness Hunt You Down 05:06
9. Wisdom of Perfection 04:40
 

 
7.0 Punkte von Toby (am 05.04.2010)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Death Metal (vor allem Brutal), Black Metal, (Gore)Grind(core), Crust
X   Aktuelle Top6
1. Christ of Kather / Markus Maria Hoffmann "Das Oldschoolformat der Zukunft"
2. Drudkh "Eternal Turn Of The Wheel"
3. Coldworker "The Doomsayer's Call"
4. Nasum "Helvete"
5. Nasum "Shift"
6. Coilguns "Stadia Rods"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Dornenreich "In Luft Geritzt"
2. Eisregen "Krebskolonie, Farbenfinsternis"
3. Tool "10.000 Days"
4. Transilvanian Beat Club "alles"
5. Arckanum "Fran Marder"
6. Arckanum "Kostogher"

[ Seit dem 05.04.10 wurde der Artikel 3063 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum