METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Embryo (Italien) "No God Slave" CD

Embryo - No God Slave - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Überdurchschnitlich
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufempfehlung mit Abstrichen


Label: Rising Records  (56 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 15.2.2010   (1362 verwandte Reviews)
Spieldauer: 36:16
Musikstil: Death Metal   (1820 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung:
Homepage: http://www.embryo-online.com/
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Embryo:
REVIEWS:
Embryo No God Slave
Mehr über Embryo in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Seit dem Jahre 2000 sind die Italiener Embryo nun schon unterwegs. Das sie dabei mit "No God Slave" gerade mal ihr zweites Album veröffentlichen, lässt hoffentlich auf Qualitätsbewusstsein schließen.

Die gut produzierte Mixtur aus Graveworm meets Fear Factory-Präzesion erfüllt auch zunächst diese Erwartung. Die Riffs knallen punktgenau und auch Schlagzeuger Reynoldz sorgt mit seinem Machinendrumming für die nötige Härte. In Verbindung mit den derben Growls und heißeren Screams von Sänger Roberto wird der Hörer zu Albumbeginn regelrecht überwältigt. Um die Stimmung der Songs noch besser herauszuarbeiten, bedient sich die Band der Dienste von Keyboarder Simone. Seine Parts wirken mal bedrohlich, düster oder sogar technoid. Auch solieren darf Simone, wie z.B. in "Escape from your Fears". Allerdings klingen die Tracks nie poppig, weshalb man trotz Keyboard keine weitere Modern Melo Death Band á la In Flames befürchten muss. Im Gegenteil: Ein paar Old School Death-Riffs und vereinzelte, kurze Grindcoreattacken beweisen Bodenständigkeit und Traditionsbewusstsein.
Leider verblasst der gute Eindruck mit der Zeit, denn über die volle Albumsdistanz weicht der Überraschungseffekt einer gewissen Monotonie. Es gibt zwar immer wieder ein paar Riffs, zu denen man freudig mitwippt, aber die Songstrukturen ähneln sich doch etwas zu sehr. Auch der Gesang kommt einem gegen Ende etwas zu gleichförmig vor. Somit bleibt nicht wirklich viel hängen.
Schade eigentlich. "No God Slave" ist bei weitem nicht schlecht, denn die musikalische Grundlage weis zu gefallen. Es fehlen nur noch ein paar mehr Ideen, damit sich die Lieder wirklich im Gedächtnis festsetzen. Wenn Embryo sich weiterhin Zeit lassen und noch weiter an sich arbeiten, dürfte dies in Zukunft kein Problem mehr sein. Geneigte Death Metal-Freunde dürfen sich bis dahin trotzdem ein eigens Bild vom Album machen. Schaden kann es nicht.

 
Tracklist: Lineup:
1. No God Slave
2. Democratic Mankind Slaughter
3. One Way left
4. Escape from your Fears
5. Fear´s Invention, Pain
6. The Scarecrow
7. Behind blind Eyes
8. Among the living Dead
9. Dark Passenger
10. Flatterer of Indifference
 

 
6.0 Punkte von Metalrocky (am 09.04.2010)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Vor allem deutschsprachiger Black Metal! Ansonsten bin ich offen für alles.
X   Aktuelle Top6
1. 12012 "Deicida of Silence"
2. Dir En Grey "The Unraveling"
3. Agrypnie "Aetas Cineris"
4. Bring me the Horizon "Sempiternal"
5. Sadie "Soukoku no tsuya"
6. One OK Rock "Jinsei X Boku"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Dir En Grey "The Marrow of a Bone"
2. Dir En Grey "Withering do Death"
3. Dornenreich "Her von welken Nächten"
4. Nocte Obducta "Nektar Teil 2"
5. Grabnebelfürsten "Schwarz gegen weiß"
6. Nocte Obducta "Nektar Teil 1"

[ Seit dem 09.04.10 wurde der Artikel 3554 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum