METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Eigenproduktion New World Depression (Deutschland) "Pure, Brutal and Honest" CD

New World Depression - Pure, Brutal and Honest - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Durchschnittlich
 
Kaufwertung für Euch:
Für Fans der Gattung


Label: Eigenproduktion  (2046 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 1.9.2009   (1358 verwandte Reviews)
Spieldauer: 37:17
Musikstil: Death Metal   (1820 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung:
Homepage: http://www.myspace.com/newworlddepression
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu New World Depression:
REVIEWS:
New World Depression Pure, Brutal And Honest
Mehr über New World Depression in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

"Pure, brutal & honest... fuckin' Death Metal". Wenn das mal keine unkomplizierte und direkte Zusammenfassung der musikalischen Stoßrichtung ist! NEW WORLD DEPRESSION haben sich mit ihrem Demo-Output also dem schlichten aber ehrlichen Death Metal verschrieben und möchten diesen in Reinkultur zelebrieren.

Im Bereich Todesblei erinnert der Sound der vier Münsterländer relativ stark an BOLT THROWER mit einem Schuß OBITUARY. Man stellt also nichts Neues auf die Beine, diesen Anspruch möchten die Herren aber wie gesagt auch gar nicht für sich erheben. Bleibt also nur zu bewerten, wie sich NEW WORLD DEPRESSION mit ihrer Umsetzung der Musik schlagen und hier gibt es sowohl Positives wie auch Negatives zu vermelden: Positiv fällt auf, dass man durchaus ein paar anständige Riffs auf den Todeswurstteller zaubert und auch Tempo und Dynamik ins musikalische Gesamtbild passen. Die Growls von "Hütte" wissen zu überzeugen und abgesehen von ein paar etwas merkwürdig anmutenden Breaks läuft auf instrumentaler Seite alles schier. Negativ fällt hingegen auf, dass der Sound leider noch reichlich unausgereift ist. Natürlich handelt es sich um eine Eigenproduktion, sowohl Gitarren als auch Drums sind aber zu dumpf und zu weit hinter den Vocals abgemischt, wodurch den zehn Songs eine ordentlich Portion Biss verloren geht. Der zweite, noch wichtigere Aspekt, der "Pure, brutal & honest" nicht so gut dastehen lässt, ist die Gleichförmigkeit der Songs. Auch wenn die Songs für sich genommen zwar solide Machwerke darstellen, kommt über die gesamte Spiellänge des Albums schnell Langeweile auf und es gibt für mich persönlich keine besonderen Parts oder gar einen ganzen Song, der aus irgendeinem Grund mehr als ein anderer heraussticht.

Fazit: NEW WORLD DEPRESSION wissen was sie wollen und verfolgen ihre Ziele bereits mit einem grundsoliden Können. Zu einem rundum überzeugenden Album reicht es bei den vier Jungs aber leider noch nicht. Todesmetaller, die sich für die Scheibe interessieren, können sie direkt bei der Band ordern: thrasher_nwd@gmx.de

Line-Up:
Thrasher - Bass
Hütte - Gesang
Der Kobold - Gitarre
Makusson - Drums

 
Tracklist: Lineup:
1. To be faced with Ruin
2. The Calm
3. Deboning
4. Dominical Day
5. Master of Humiliation
6. Capture the Flag
7. Mountains of Lies
8. Next Station: Hell
9. Deliverance
10. M.S.I.T.E. ext. version
 

 
5.0 Punkte von Gorlokk (am 11.04.2010)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Prog Rock/Metal, Post Rock/Metal/Hardcore, Djent, Swedish/Melodic Death, Folklore/Neofolk, Neo-Thrash/Metalcore, Black Metal, Düster-Rock u.v.m.
X   Aktuelle Top6
1. Haken "The Mountain"
2. Devin Townsend Project "The Retinal Circus"
3. Anathema "Universal"
4. Katatonia "Dethroned & Uncrowned"
5. Karnivool "Asymmetry"
6. 65daysofstatic "Wild Light"
X   Alltime-Klassix Top6
1. In Flames "Reroute To Remain"
2. Anathema "The Silent Enigma"
3. Porcupine Tree "Fear Of A Blank Planet"
4. Trivium "Shogun"
5. Tori Amos "Little Earthquakes"
6. Katatonia "Last Fair Deal Gone Down"

[ Seit dem 11.04.10 wurde der Artikel 3345 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum