METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Titus Tommy Gunn (Polen) "La Peneratica Svavolya" CD

Titus Tommy Gunn - La Peneratica Svavolya - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Durchschnittlich
 
Kaufwertung für Euch:
Für Fans der Gattung


Label: Mystic Production  (18 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 19.4.2010   (1362 verwandte Reviews)
Spieldauer: 42:07
Musikstil: Heavy/Power Metal   (1874 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Heavy/Speed Metal
Homepage: http://www.titus-tommy-gunn.com/
 Leserwertung
5 von 10 Punkten
bei 1 Stimme
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Titus Tommy Gunn:
REVIEWS:
Titus Tommy Gunn La Peneratica Svavolya
Mehr über Titus Tommy Gunn in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Titus Tommy Gunn ist das Solo Projekt von Acid Drinkers Frontmann Titus.
Allerdings hat sein Solo Debüt “La Peneratica Svavolya” recht wenig mit den polnischen Thrashern gemein, sondern hier orientiert der Mann sich vornehmlich an Rock'n'Roll Sounds im Stil von – na klar, wie sollte die Referenz anders heißen... - Motörhead. So zumindest offeriert es das Infoblatt....

Mit Lemmy und seinen Mannen hat die hier vorliegende Scheibe bei genauem Hinhören allerdings nur Phasenweise Ähnlichkeit. Klar, man rockt ordentlich dreckig als Three-Piece, hat auch ’nen Lemmy in seinen Reihen (den Gitarristen) und Titus spielt Bass und singt. Sicher klingt der locker leicht von der Leber gezockte „Rock’n Roll mit Gitarrenspiel a la Iron Maiden“ über weite Strecken abwechslungsreich und kann für Spass beim Hörer sorgen. Und eingeschobene Reminiszenzen an den Pulp Fiction Soundtrack, oder die irgendwie an Root erinnernden beschwörenden Sprechgesänge tun ihr übriges dazu. Selbst die eigenwillige aber gelungenen Coverversion von Liza Minnelli’s (!) ’The Singer’ passt irgendwie ins Gesamtbild.

Aber trotz guten Songwriter Qualitäten und einem nicht überproduziert klingenden Retro-Sounds im Achtziger Jahre Gewand will der Funke beim Rezensenten nur bedingt überspringen. Warum? - Vor allem weil die Songs zu wenig griffige Momente bieten, selten über eine einprägsame Hookline verfügen, und auf Konserve nicht die Kraft entfalten die man von ihnen bei einer Live Präsentation erwarten kann. So wartet man häufig vergeblich auf den Aha-Moment, der sich partout nicht einstellen will. Gute Laune Rock’n Roll haben die hier Pate stehenden Bands letztlich doch einen Tick besser zelebriert.

Anspieltipps: The Bitch Is (Still) Dead, Vein Calls: Eat!

Fazit: Solider, aber nicht überzeugender Solo Auftritt des Acid Drinkers Frontmanns, der hier gewaltig Motörhead und Maiden huldigt.

Line-Up:
Titus (Tomasz Pukacki) - Bass, Vocal (Acid Drinkers, Virgin Snatch)
Lemmy (Tomasz Olszewski) - Guitar, Backing Vocals (Turbo (Pol), Creation of Death)
Viking - Drums (Heavy Weight, Short Fuse)

 
Tracklist: Lineup:
1. The Bitch Is (Still) Dead
2. Varan's 10
3. The Awakening
4. Scarass
5. Grand+Snow+Gorilla
6. Vein Calls: Eat!
7. One Scotch Please
8. The Singer (Liza Minnelli cover)
9. Big Brutal Swings
10. As Long as You

 

 
5.5 Punkte von Blizzard (am 17.04.2010)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
NWOBHM; Thrash- / Speed- / Power- / US- / Death- / Doom / Stoner Metal ; Glam / Classic/ Hard Rock & Sleaze,
X   Aktuelle Top6
1. Steel Panther "Balls Out"
2. Steel Panther "Feel the Steel"
3. Gary Moore "After the War"
4. Mötley Crüe "Shout at the Devil"
5. Judas Priest "Defenders of the Faith"
6. Carnage "Dark Recollections"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Death "alles"
2. Savatage "alles bis Edge of Thorns"
3. Mötley Crüe "Shout at the Devil / Dr. Feelgood / Girls,Girls,Girls"
4. Overkill "Taking Over"
5. Deep Purple "Live in Japan"
6. Helloween "alles bis Keeper Pt. II"

[ Seit dem 17.04.10 wurde der Artikel 3080 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum