METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Heidevolk (Niederlande) "Uit Oude Grond" CD

Heidevolk - Uit Oude Grond - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
einfach Gut
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufenswert


Label: Napalm Records  (241 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 26.3.2010   (1362 verwandte Reviews)
Spieldauer: 50:25
Musikstil: Pagan/Viking Metal   (276 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Pagan Folk Metal
Homepage: http://www.heidevolk.com
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Heidevolk:
REVIEWS:
Heidevolk De Strijdlust Is Geboren
Heidevolk Wodan Heerst
Heidevolk Walhalla Wacht
Heidevolk Uit Oude Grond
Heidevolk Batavi
INTERVIEWS:
Heidevolk - Walhalla Wacht
Mehr über Heidevolk in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Seit ihrem ersten Album "De Strijdlust is geboren" machen die niederländischen HEIDEVOLK immer wieder durch qualitative Klasse im paganen Musikspektrum auf sich aufmerksam. Inzwischen haben die Herren ihr drittes Album namens "Uit oude Grond" veröffentlicht und wissen trotz konsequenter Stagnation trotzdem zu überzeugen.

Oberflächlich betrachtet gibt es auf dem neuen Output nämlich wirklich nichts Neues: Pagan Metal mit Folklore-Touch, der besonders durch den zweistimmigen klaren Gesang schnell Wiedererkennungswert besitzt. Auch die seit dem letzten Album hinzugestoßene Violine findet sich wieder passend platziert, ansonsten wurde das instrumentale Spektrum allerdings nicht erweitert. Immer noch besingt man in der Heimatsprache Geschichtliches und Mythologisches des "Gelderlands", aus dem die Truppe stammt und schmettert mal heroische Schlachtgesänge, mal extrem folkloristisch (im Sinne von volkstümlich) anmutende Weisen.
Ihre Klasse offenbaren HEIDEVOLK dabei nicht mit ihrem Musikstil, sondern der Umsetzung dessen. Der bereits erwähnte zweistimmige Klargesang gehört genauso zu den etablierten Trademarks der Band, wie ein melodisches Songwriting, das gekonnt zwischen heidnischen Schunkelanfällen, volkstümlichen Einflüssen und klassischem Metal pendelt. Das muss natürlich nicht jedem schmecken, wenn aber selbst ein Zweifler des paganen Musiktrends wie ich an "Uit oude Grond" Gefallen findet, dann dürfte zuletzt diese Tatsache hoffentlich von der Qualität der Truppe überzeugen.

Auch wenn HEIDEVOLK mit ihrem dritten Album langsam riskieren, sich alsbald in der Stagnation zu verlieren, wissen die sechs Herren glücklicherweise immer noch mit guten Songs zu überzeugen. Für Freunde des Pagan und Folk Metals dürfte "Uit oude Grond" also klar einen Kauf wert sein!

Anspieltipps: "Nehalennia", "Gelders Lied", "Alvermans Wraak" und außer der Reihe "Deestring"

Line-Up:
Joost den Vellenknotscher - Drums
Joris Bightdrincker - Vocals
Mark Splintervuyscht - Vocals
Reamon Bomenbreker - Guitars
Rowan Roodbaert - Bass
Sebas Bloeddorst - Guitars
Irma Vedelaer - Violin
 
Tracklist: Lineup:
1. Nehalennia
2. Ostara
3. Vlammenzee
4. Gelders Lied
5. Dondergod
6. Reuzenmacht
7. Alvermans Wraak
8. Karel van Egmond
9. Levenlots
10. Deestring
11. Best bij Nacht
 

 
7.5 Punkte von Gorlokk (am 22.04.2010)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Prog Rock/Metal, Post Rock/Metal/Hardcore, Djent, Swedish/Melodic Death, Folklore/Neofolk, Neo-Thrash/Metalcore, Black Metal, Düster-Rock u.v.m.
X   Aktuelle Top6
1. Haken "The Mountain"
2. Devin Townsend Project "The Retinal Circus"
3. Anathema "Universal"
4. Katatonia "Dethroned & Uncrowned"
5. Karnivool "Asymmetry"
6. 65daysofstatic "Wild Light"
X   Alltime-Klassix Top6
1. In Flames "Reroute To Remain"
2. Anathema "The Silent Enigma"
3. Porcupine Tree "Fear Of A Blank Planet"
4. Trivium "Shogun"
5. Tori Amos "Little Earthquakes"
6. Katatonia "Last Fair Deal Gone Down"

[ Seit dem 22.04.10 wurde der Artikel 4349 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum