METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Toxic Toy (Österreich) "Playground" CD

Toxic Toy - Playground - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Unterdurchschnittlich
 
Kaufwertung für Euch:
nur für Maniacs und Puristen


Label: TMMA Crossbraze  (1 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 1.4.2010   (1362 verwandte Reviews)
Spieldauer: 40:45
Musikstil: Nu Metal/Crossover   (247 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Nu / Electronic Metal
Homepage: http://www.toxic-toy.com/
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Toxic Toy:
REVIEWS:
Toxic Toy Playground
Mehr über Toxic Toy in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Aus der beschaulichen Alpenrepublik Österreich heraus wollen sich TOXIC TOY nach zwei EPs aus den Jahren 2003 und 2005 nun mit einem Longplayer in die Gehörgänge der Metal-Community spielen. Mit ihrem modernen Sound und entsprechenden Elementen ist dies auch theoretisch ein nicht unmögliches Unterfangen. Kein Wunder also, dass die Band sich mit ihren bisherigen Erfolgen brüstet, nämlich als Support für Bands wie Ektomorf, Sonic Syndicate oder Pro Pain aufgetreten zu sein.

Dreh- und Angelpunkt auf „Playground“ ist der durchaus voluminöse Gesang von Berns. Sie bedient sich wütenden Sprechgesangs, wie man ihn z. B. von Otep oder frühen Kittie-Werken kennt, und steigert sich dabei des Öfteren in wilde Schrei-Tiraden. Schwach ist lediglich ihre schwermütig klingende Klarstimme, die immer wieder eine kaum variierte Melodie intoniert, und den Songs so einen apathischen und uninspirierten Touch verpasst (was man vor allem bei „God’s Mistake“ hört).

Überhaupt ist dies ein generelles Problem von TOXIC TOY. Der Opener, zu dem auch ein Video im mp4-Format auf der CD zu finden ist, lässt sich noch gut an. Im weiteren Verlauf kommt aber trotz ordentlichen Rumlärmens immer wieder der Eindruck auf, dass das Quintett irgendwie gebremst bis beinahe temperamentlos agiert. Die schweren, groovenden Nu Metal Riffs klingen ziemlich abgeschmackt und die mehrfach zitierten „New Style Electronics“ verkommen größtenteils zum dünnen Hintergrund-Sound. Im Gegensatz dazu wurde der Titeltrack mit flotten Synth-Klängen abgerundet und das finale „See Me Rock“ entpuppt sich im Bunny Remix als ein rauer, tanzbarer Elektronik-Happen.

Beim Layout war man dann richtig kreativ. Die Tracknummern sind als simple Additions- und Subtraktionsaufgaben dargestellt und die Songtexte sind wie Aufgaben in einer Klassenarbeit gehalten.

Fazit: Die an den Tag gelegte Aggression nimmt man TOXIC TOY nicht wirklich ab, dazu ist das Material über weite Strecken zu fad und gesichtslos. Einen platten Wortwitz kann ich mir dabei nicht verkneifen; in der Tat könnte „Playground“ noch am meisten auf dem "Spielplatz" Eindruck schinden.
 
Tracklist: Lineup:
01 Bus Stop
02 Manipulate
03 God's Mistake
04 Please
05 By Your Side
06 Trigger
07 Against Myself
08 Toxic Toy
09 Disarray
10 See Me Rock (Bunny Remix)

Bonus Video: Bus Stop
 
Vocals: Bernadette Weghofer
Guitars: Markus Theinschnack
Bass: Elmar Mandl
Drums: Fritz Wabnegger
Sound Effects: Michael Süß

 
4.0 Punkte von Arne (am 21.05.2010)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Anfänge mit 80er Heavy- und 90er Death-Metal, inzwischen findet auch alles jenseits des metallischen Paralleluniversums bei mir Gehör
X   Aktuelle Top6
1. Frozen Plasma "Tanz die Revolution EP"
2. Planetakis "Pogo In The Shoes Of Kylie Minogue"
3. Myra "Godspeed"
4. Excrementory Grindfuckers "Headliner Der Herzen"
5. The Asteroids Galaxy Tour "Fruit"
6. Cancer Bats "Bears, Mayors, Scraps And Bones"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Judas Priest "Painkiller"
2. Carcass "Heartwork"
3. In Flames "Whoracle"
4. Overkill "Wrecking Your Neck - Live"
5. Paradise Lost "Gothic"
6. Senser "Stacked Up"

[ Seit dem 21.05.10 wurde der Artikel 3275 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum