METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Eigenproduktion Pissmark (Österreich) "amok" CD

Pissmark - amok CD  
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
einfach Gut
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufenswert


Label: Eigenproduktion  (2046 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 2005   (1096 verwandte Reviews)
Spieldauer: 13:00
Musikstil: HardCore/MetalCore   (673 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Deathcore / Metalcore
Homepage: http://www.pissmark.at
 Leserwertung
10 von 10 Punkten
bei 2 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Pissmark:
REVIEWS:
Pissmark Amok
Pissmark Der Frömmler
Mehr über Pissmark in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Die leidige „Core“-Diskussion hatten wir ja heute schon mal (siehe ANORMA-Review).
Aber jeder hat eine Chance verdient, auch wenn er Deathcore / Metalcore spielt, aus Österreich kommt und PISSMARK heißt (mein Gott – kommt da viel zusammen !)
Die vier Stücklein auf dem vorliegenden Demo hören dann auch auf so schöne Namen wie ‚selbsthilfegruppe’, ‚krüppel’ und ‚eusebius’ – wieso habe ich nun schon zum wiederholten Male das Gefühl, daß heute nicht mein Tag ist ?

Die brachial-drückende und mit einem superben Sound ausgestattete Mucke hat mich dann aber doch ziemlich umgehauen: Geboten wird Brachialcore der finstersten Sorte mit deutschem Gesang und deutlichen Anleihen bei den süddeutschen TOTENMOND. Die Songs sind allesamt recht simpel gestrickt, drücken aber ganz gewaltig und gehen sofort unter die Haut.
Gleich das erste und Titelstück glänzt durch eine einfache, aber nachvollziehbare und sich sofort festsetzende Melodie, welche in einem donnernden Riff Ausdruck findet.
Auf diesem Niveau wird weitergeholzt, bis der Abdecker kommt und nach noch nicht einmal einer Viertelstunde ist der Spaß auch schon wieder zu Ende.
Das ‚Eusebius’-Intro-Gitarrenthema ist definitiv Kult, wobei am Beispiel dieses Tracks nicht unerwähnt bleiben soll, daß die Texte allesamt – hehehe – einen sozialen Touch haben, wie man schon sagt und an Deut(sch)lichkeit nichts zu wünschen übrig lassen: „Eusebius ist nicht nur pädophil ... Kinderschändeeeeeer !!! ... Kinderfxckeeeeer !!!“.

Je öfter ich diese Demo-CD allerdings höre, desto mehr angetan bin ich und verteile 7 ½ Punkte für diese überraschend starke Veröffentlichung.
Bitte mehr davon – am besten ein ganzes Album !

Ach ja – das Cover-„Artwork“ ist vom Aller- allerfeinsten und das im Jänner 2005 erschienene Kleinod ist auf der Heimseite der Wiener käuflich zu erwerben.

Tracklist:
1. amok
2. selbsthilfegruppe
3. krüppel
4. eusebius

Line-Up:
kine – gesang
ritchie – gitarre
berny – bass
oliver – schlagwerk



 
7.5 Punkte von WARMASTER (am 15.03.2005)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Death und Black Metal, 70er-Jahre Rock, Beat
X   Aktuelle Top6
1. SVARTSOT "Ravnenes Saga"
2. NECRODEATH "Draculea"
3. ONSLAUGHT "Killing Peace"
4. EXODUS "The Atrocity Exhibition: Exhibit A"
5. FLESHCRAWL "Structures Of Death"
6. FLESHLESS "To Kill For Skin"
X   Alltime-Klassix Top6
1. SLAYER "Reign In Blood"
2. BOLT THROWER "Warmaster"
3. KAMPFAR "Mellom Skogledde Aaser"
4. BATHORY "Blood Fire Death"
5. THE BEATLES "Sgt. Pepper"
6. TANGERINE DREAM "Logos"

[ Seit dem 15.03.05 wurde der Artikel 5946 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum