METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Agathocles (Belgien) "Peel Sessions 1997" CD

Agathocles - Peel Sessions 1997 - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 


Label: Selfmadegod Records  (28 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 16.4.2010   (1362 verwandte Reviews)
Spieldauer: 18:32
Musikstil: Grind   (263 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Mincecore
Homepage: http://www.agathocles.com
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Agathocles:
REVIEWS:
Agathocles Mincer
Agathocles Peel Sessions 1997
Agathocles Agathocles / Satanic Malfunctions (split-cd)
Mehr über Agathocles in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Bevor ich zur Musik und zur Band AGATHOCLES komme, ein paar Worte zu John Peel: zu den Anfangstagen des Grindcore, in denen Bands wie Napalm Death, Repulsion oder Extreme Noise Teror für Furore sorgten, war der Brite John Peel Radiomoderator beim Sender BBC und spielte in seiner Show so einige Metal- und Punk-Bands. Bis heute sind seine Peel-Sessions von Bands wie Napalm Death, Bolt Thrower, Extreme Noise Terror, Carcass oder Godflesh - um nur mal ein paar zu nennen – in den einzelnen Genrekreisen und auch darüber hinaus bekannt.

1997 durften die belgische Mincecore-Band AGATHOCLES nach London reisen und eine eigene Peel-Session aufnehmen. Anfang der 90er wurde die Band schon mal angefragt, doch da ihnen der Name John Peel überhaupt nichts sagte, lehnte man das Angebot ab. Nachdem man durch ein großes belgisches Radio sechs Jahre später erfuhr, wer John Peel eigentlich ist, ließen sie sich bei der nächsten Anfrage nicht lumpen und reisten im Bus nach London.

Das Ergebnis ist eine kurze aber typische Peel Session. AGATHOCLES holzen in gut 18 Minuten 15 Songs runter, die allesamt verdammt roh und natürlich klingen. Authentischer kann man auf einer CD nicht klingen. Gerade dieser Aspekt hat die Peel Sessions so berühmt und beliebt gemacht.

Am Ende bleibt zu erwähnen, dass diese Live-EP eigentlich nur etwas für Fans der Band zw. Des Genres etwas ist, diese werden die Veröffentlichung dafür aber umso mehr schätzen, da es wirklich sehr authentisch und roh klingt.

 
Tracklist: Lineup:
1. A Start At Least 00:38
2. Theatric Symbolisation Of Life 02:28
3. Mutilated Regurgitator 00:16
4. Consuming Endoderme Pus 01:00
5. The Accident 01:16
6. Kill Your Fucking Idols 04:09
7. Lay Off Me 00:27
8. Media Creations 01:00
9. Age Of The Mutants 00:57
10. Thy Kingdom Won’t Come 00:35
11. Reduced To An Object 01:43
12. Is There A Place? 00:31
13. He Cared 01:02
14. Be Your Own God 01:23
15. Christianity Means Tyranny 00:58
 

 
ohne Wertung von Toby (am 26.05.2010)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Death Metal (vor allem Brutal), Black Metal, (Gore)Grind(core), Crust
X   Aktuelle Top6
1. Christ of Kather / Markus Maria Hoffmann "Das Oldschoolformat der Zukunft"
2. Drudkh "Eternal Turn Of The Wheel"
3. Coldworker "The Doomsayer's Call"
4. Nasum "Helvete"
5. Nasum "Shift"
6. Coilguns "Stadia Rods"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Dornenreich "In Luft Geritzt"
2. Eisregen "Krebskolonie, Farbenfinsternis"
3. Tool "10.000 Days"
4. Transilvanian Beat Club "alles"
5. Arckanum "Fran Marder"
6. Arckanum "Kostogher"

[ Seit dem 26.05.10 wurde der Artikel 3406 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum