METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 The Ocean (Deutschland) "Heliocentric" CD

The Ocean - Heliocentric - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
einfach Genial!!
 
Kaufwertung für Euch:
Eine Kaufaufforderung :)!!


Label: Metal Blade  (302 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 9.4.2010   (1362 verwandte Reviews)
Spieldauer: 50:42
Musikstil: Progressive Metal/Rock   (1175 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Prog Metal/ Postcore
Homepage: http://www.theoceancollective.com/main.html
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu The Ocean:
REVIEWS:
The Ocean Aeolian
The Ocean Precambrian/proterozoic
The Ocean Fluxion
The Ocean Heliocentric
The Ocean Pelagial
INTERVIEWS:
The Ocean - Unberechenbar Wie Der Ozean Selbst!
The Ocean - Unter Dem Meer...
Mehr über The Ocean in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Manchmal können Verzögerungen auch etwas Gutes mit sich bringen. Bei "Heliocentric" von THE OCEAN ist das für mich definitiv der Fall gewesen. Aufgrund von privater Widrigkeiten musste ich das Review zur neusten Scheibe der Berliner leider viel zu lange aufschieben, doch im Nachhinein konnte mir etwas besseres gar nicht passieren. So konnte ich mich nämlich länger in das Album hineinfinden und aus anfänglicher Enttäuschung wurde innerhalb einiger Wochen euphorische Begeisterung.

Das einstmalige Künstlerkollektiv präsentiert sich inzwischen nämlich nicht nur viel einheitlicher als Band, sondern auch personelle Veränderungen am Mikro hinterlassen einen - neben der Musik von "Heliocentric" - ganz anderen Eindruck als der urgewaltige Postcore/Progressive-Vorgänger "Precambrian". THE OCEAN emanzipieren sich auf "Heliocentric" ganz klar von der aggressiven Brutaloschiene, die vormals noch mit atmosphärischen Prog- und Postspielereien gekreuzt wurde und stellen auf dem neuen Album das alte Konzept quasi auf den Kopf. Man agiert wesentlich vielschichtiger, räumt den erwähnten Prog- und Post-Rock-Elementen und Gastinstrumenten wie Piano, Streichern, Bläsern viel mehr Platz zum Atmen ein und degradiert nun den einst brechenden Postcore zur ergänzenden Würze im musikalischen Kochtopf. Besonders mit Loic hat man sich einen guten Nachfolger am Mikro in die Band geholt, denn der Mann beherrscht nicht nur sicher die typischen Screams während der härteren Parts, sondern hat zudem auch eine richtig gute cleane Stimme. So brauchen sich THE OCEAN auch nicht zu fürchten, wenn sie mal eben zwei ganz ruhige Stücke auf "Heliocentric" zaubern und so noch mehr Abwechslung aus dem Ärmel schütteln.
Auch auf lyrischer Ebene lassen sich die Herren mal wieder nicht lumpen. "Heliocentric" ist der erste Teil eines zweiteiligen Konzepts ("Anthropocentric" erscheint vermutlich im Herbst diesen Jahres) und man behandelt in quasi chronologischer Reihenfolge und auf angenehm durchdachte Weise die Wandlung des Menschen vom blinden religiösen Glauben zur Aufklärung und dem Humanismus. Verpackt gibt es das Ganze in einem wundervoll gestalteten Digipak mit drehbaren Himmelsscheiben auf dem Cover und bebilderter Karten mit den Texten anstatt des Booklets. Wer die "Precambrian" kennt, weiß, was er von THE OCEAN an Artwork erwarten kann.

Wenn ich am Anfang gerade aufgrund des Stilwandels doch eher enttäuscht von "Heliocentric" war, muss ich inzwischen gestehen, dass THE OCEAN hier einfach ein ganz großes, stimmiges Album mit tollen Songs abgeliefert haben. Zudem war diese Weiterentwicklung der einzige logische Schritt, der nach "Precambrian" gemacht werden konnte, um nicht in Stagnation versinken zu müssen. Anchecken!
 
Tracklist: Lineup:
1. Shamayim
2. Firmament
3. The First Commandment of the Luminaries
4. Ptolemy was wrong
5. Metaphysics of the Hangman
6. Catharsis of a Heretic
7. Swallowed by the Earth
8. Epiphany
9. The Origin of Species
10. The Origin of God
 
Drums: Luc Hess
Guitars: Robin Staps
Guitars: Jonathan Nido
Bass: Louis Jucker
Vocals: Loic Rossetti

 
9.0 Punkte von Gorlokk (am 15.06.2010)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Prog Rock/Metal, Post Rock/Metal/Hardcore, Djent, Swedish/Melodic Death, Folklore/Neofolk, Neo-Thrash/Metalcore, Black Metal, Düster-Rock u.v.m.
X   Aktuelle Top6
1. Haken "The Mountain"
2. Devin Townsend Project "The Retinal Circus"
3. Anathema "Universal"
4. Katatonia "Dethroned & Uncrowned"
5. Karnivool "Asymmetry"
6. 65daysofstatic "Wild Light"
X   Alltime-Klassix Top6
1. In Flames "Reroute To Remain"
2. Anathema "The Silent Enigma"
3. Porcupine Tree "Fear Of A Blank Planet"
4. Trivium "Shogun"
5. Tori Amos "Little Earthquakes"
6. Katatonia "Last Fair Deal Gone Down"

[ Seit dem 15.06.10 wurde der Artikel 3754 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum