METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Kataplexia (Finnland) "Catastrophic Scenes" CD

Kataplexia - Catastrophic Scenes CD  
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
einfach Genial!!
 
Kaufwertung für Euch:
Eine Kaufaufforderung :)!!


Label: Xtreem Music  (57 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 2005   (1096 verwandte Reviews)
Spieldauer: 25:21
Musikstil: Death Metal   (1820 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Brutal Death Grind
Homepage: http://www.kataplexia.cjb.net
Weitere Links: http://www.xtreemmusic.com
 Leserwertung
9 von 10 Punkten
bei 1 Stimme
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Kataplexia:
REVIEWS:
Kataplexia Catastrophic Scenes
Kataplexia Supreme Authority
Mehr über Kataplexia in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Es hört sich unglaublich an, aber diese Band kommt wirklich aus Finnland. Bandkopf und – gründer Rodrigo „Fatality“ Artiga stammt aus El Salvador. Er ist Sänger und Schlagzeuger. Zur Seite stehen ihm die beiden Brasilianer Davi (Git.) und Mikael (Bass). Diese drei müssen ihr angeborenes Temperament natürlich irgendwie rauslassen, was in Finnland anscheinend besonders gut mit Death Metal zu funktionieren scheint. Derzeit ist KATAPLEXIA der härteste Elchtest, der in Finnland fabriziert wird. Brutal hoch zehn.

Zunächst gründete Rodrigo KATAPLEXIA als „ein Mann Projekt“. Nach einem ersten Release (Morgue’s Reality, 2003) verlangte der Underground aber nach mehr und KATAPLEXIA wurde mit Lob überhäuft. Jetzt war es Zeit für Rodrigo den nächsten Schritt zu tun und sich Mitstreiter zu suchen um aus dem Projekt eine richtige Band zu formen. Mit den beiden Brasilianern hat er eine gute Wahl getroffen. Ich frage mich jedoch immer noch, ob Rodrigo es so geplant hatte, oder ob kein Finne das Zeug dazu hatte. Ist ja auch egal, denn wenn Rodrigo gegen Finnen allergisch wäre, dann wäre er wohl höchst deplaziert. Wie dem auch sei, wurde erst mal eine Zeit lang intensiv geprobt und live gespielt. Dabei teilte man sich die Bretter mit etlichen etablierten Extremkapellen, wie z.B. ROTTEN SOUND, NECROTERIO, DISAVOWED und BEHEADED.

Im Jahr 2004 landete die Band schließlich bei Xtreem Music und Dave Rotten hat gleich einen Vertrag über zwei Scheiben mit ihnen abgeschlossen. Das bedeutet also, dass wir noch von KATAPLEXIA hören werden. Darauf freue ich mich schon jetzt, denn dieses Album ist mehr als ein Appetizer. Hier mischen sich alte DYING FETUS Elemente mit DESPONDENCY und SUFFOCATION. DEEDS OF FLESH sind auch nicht weit. Das ganze weitestgehend im Höchstgeschwindigkeitsbereich, aber mit gelegentlichen Groovephasen durchsetzt.

Auf der CD ist auch noch ein Video, was ich mir aber leider nicht angucken konnte, da mein verhurter PC die Scheibe nicht erkennen will. Insofern kann ich nichts dazu kundtun, aber ich finde diese Gimmicks immer sehr fanfreundlich.

Ein Hammerteil. Für alle Eisenbieger Kaufpflicht!!


 
9.0 Punkte von Karsten (am 25.03.2005)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Death, Grind und alles was auf -core endet ! :-) Aber auch vieles andere ist willkommen...
X   Aktuelle Top6
1. Tears of Decay "Saprophyt"
2. Discipline "Downfall of the working man"
3. Ramallah "Kill a celebrity"
4. Necrony "Poserslaughter classix"
5. Vader "Revelations"
6. Nile "Annihilation of the wicked"
X   Alltime-Klassix Top6
1. ""
2. ""
3. ""
4. ""
5. ""
6. ""

[ Seit dem 25.03.05 wurde der Artikel 5706 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum