METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Murderdolls (USA) "Women And Children Last" CD

Murderdolls - Women And Children Last - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Sehr Gut!
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufempfehlung!


Label: Roadrunner Records  (146 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 27.8.2010   (1362 verwandte Reviews)
Spieldauer: 47:28
Musikstil: Rock   (1932 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Glam Punk 'n' Roll
Homepage: http://www.myspace.com/thedolls
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Murderdolls:
REVIEWS:
Murderdolls Women And Children Last
Mehr über Murderdolls in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Ich war einerseits sehr überrascht und andererseits hocherfreut als die Gerüchte über ein neues MURDERDOLLS’ Album durchs Internet zogen. Die Bestätigung dieser Gerüchte ließ meine Vorfreude natürlich noch größer werden und seit gestern steht das zweite Werk, welches auf den Namen „Women And Children Last“ hört in den Läden.

Acht Jahre nach ihrem famosen Debütalbum „Beyond The Valley Of The Murderdolls“ sind die Herren Jordison (Slipknot) und Wednesday 13 (Frankenstein Dragqueens From Planet 13) nun wieder zusammen gekommen und haben in weniger als vier Wochen das neue Album eingezimmert.
Wer die Band bereits kennt, weiß, was ihn erwartet: ein dynamischer und explosiver Mix aus Punk, Rock’n’Roll, Glam und Horror, der stets mit einer ordentlichen Portion Humor kredenzt wird. Ganz im Sinne des Debütwerkes rocken die beiden Hauptpersönlichkeiten durch 44 Minuten und 14 Songs. Songs wie ´Nowhere´, ´My Dark Place Alone´ oder ´Summertime Suicide´ hätten auch auf dem Debütalbum stehen können und zeige, dass di MURDERDOLLS noch genauso gut drauf sind, wie vor acht Jahren.
Einziger Kritikpunkt: Leider ist „Women And Children Last“ insgesamt langsamer als die erste Platte. Die Songs bewegen sich öfter im Mid-Tempo, jedoch ist es Klasse, dass die Songs dennoch nicht langweilig werden bzw. der hohe Party- und Fun-Faktor immer noch einen hohen Stellenwert hat und nicht verloren gegangen ist trotz herunter gefahrener Geschwindigkeit.

Also: Fans vom Debütalbum „Beyond The Valley Of The Murderdolls“ können ohne Bedenken zugreifen. Auch auf dem zweiten Album bewegen sich die MURDERDOLLS in den Bereichen solcher Bands, wie den Misfits, Wednesday 13, Billy Idol, etc.

 
Tracklist: Lineup:
1. The World According To Revenge 1:22
2. Chapel Of Blood 3:09
3. Bored 'til Death 3:08
4. Drug Me To Hell 2:58
5. Nowhere 4:20
6. Summertime Suicide 4:07
7. Death Valley Superstars 3:43
8. My Dark Place Alone 2:58
9. Bloodstained Valentine 4:17
10. Pieces Of You 2:30
11. Homicide Drive 3:21
12. Rock N Roll Is All I Got 3:32
13. Nothing's Gonna Be Alright 2:36
14. Whatever You Got, I'm Against It 3:11
15. Die Hello, Goodbye 2:16
 

 
8.0 Punkte von Toby (am 28.08.2010)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Death Metal (vor allem Brutal), Black Metal, (Gore)Grind(core), Crust
X   Aktuelle Top6
1. Christ of Kather / Markus Maria Hoffmann "Das Oldschoolformat der Zukunft"
2. Drudkh "Eternal Turn Of The Wheel"
3. Coldworker "The Doomsayer's Call"
4. Nasum "Helvete"
5. Nasum "Shift"
6. Coilguns "Stadia Rods"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Dornenreich "In Luft Geritzt"
2. Eisregen "Krebskolonie, Farbenfinsternis"
3. Tool "10.000 Days"
4. Transilvanian Beat Club "alles"
5. Arckanum "Fran Marder"
6. Arckanum "Kostogher"

[ Seit dem 28.08.10 wurde der Artikel 2843 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum