METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Tsorer (Israel) "Return to Sodom" CD

Tsorer - Return to Sodom - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Überdurchschnitlich
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufempfehlung mit Abstrichen


Label: Black Hate Productions  (9 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 27.8.2010   (1362 verwandte Reviews)
Spieldauer: 40:01
Musikstil: Black Metal   (1391 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung:
Homepage: http://www.myspace.com/thosewhowalkthepath
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Tsorer:
REVIEWS:
Tsorer Return To Sodom
Mehr über Tsorer in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Black Metal aus Israel - auch wenn mittlerweile einige gute Metalbands aus jenem Lande auf sich aufmerksam machen konnten, so wirkt jene Herkunft nach wie vor etwas ungewöhnlich. Zumal das Ein-Mann-Kommando Tsorer nicht gerade zimperlich im Umgang mit okkulten und blasphemischen Inhalten ist, wie bereits das Coverartwork beweist.
Wie auch immer, im Endeffekt ist es die Musik, die zählt. Diese entpuppt sich schnell als roher, leicht rumpeliger Black Metal. Die raue Produktion ist stark "undergroundig", aber keinenfalls verrauscht oder mies. In Verbindung mit den recht primitiven Riffs wirkt "Return to Sodom" vielmehr äußerst authentisch. Ich kann mir nicht helfen, aber irgendwie weis die Scheibe durch ihren punkigen Charakter, groovende Riffs und verdammt rockigen Rhythmen zu gefallen. Egal ob stampfend oder mit frostigen Melodien voranpreschent: Tsorer beweisen (auch dank kleinerer, unausgebesserter Spiel/Aufnahmefehler) jederzeit einen gewissen Kultfaktor. Meiner Meinung nach versuchen Darkthrone seit Jahren exakt diesen Sound hinzubekommen und scheitern bei dem Versuch kläglich.
Genau wie jenes altbekannte Zweigespann besitzt übrigens auch Tsorer eine gewisse Verbundenheit zum Old School Metal. Darüber hinaus werden durch vereinzelte obskure, stark verhallte Effekte sogar regelrecht psychedelische Akzente gesetzt. Dies gipfelt letztendlich im Outro "End", welches eine verstörte Soundcollage darstellt.
Sicherlich wird "Return to Sodom" nicht jedem gefallen. Dafür ist die Scheibe einfach zu roh und teils recht wirr arrangiert. Allerdings schafft sie es durch coole Riffs und ihrer Rotzigkeit öfters zum Mittwippen zu animieren und dürfte somit sicher einen erlesenen Kreis aus Anhängern finden. Wer sich im Underground wohlfühlt, ist hier genau richtig!
 
Tracklist: Lineup:
1. Misanthrope
2. Sodom
3. Again
4. Gifts
5. Old
6. Messiah
7. Dreamer
8. Penetration Skills
9. End
 

 
6.5 Punkte von Metalrocky (am 03.09.2010)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Vor allem deutschsprachiger Black Metal! Ansonsten bin ich offen für alles.
X   Aktuelle Top6
1. 12012 "Deicida of Silence"
2. Dir En Grey "The Unraveling"
3. Agrypnie "Aetas Cineris"
4. Bring me the Horizon "Sempiternal"
5. Sadie "Soukoku no tsuya"
6. One OK Rock "Jinsei X Boku"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Dir En Grey "The Marrow of a Bone"
2. Dir En Grey "Withering do Death"
3. Dornenreich "Her von welken Nächten"
4. Nocte Obducta "Nektar Teil 2"
5. Grabnebelfürsten "Schwarz gegen weiß"
6. Nocte Obducta "Nektar Teil 1"

[ Seit dem 03.09.10 wurde der Artikel 2452 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum