METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Magnus (Polen) "Acceptance Of Death" CD

Magnus - Acceptance Of Death - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Durchschnittlich
 
Kaufwertung für Euch:
Für Fans der Gattung


Label: Witching Hour Productions  (19 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 17.9.2010   (1362 verwandte Reviews)
Spieldauer: 38:18
Musikstil: Death Metal   (1820 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Old-School-Thrash/Death Metal
Homepage: http://www.myspace.com/magnus1989
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Magnus:
REVIEWS:
Magnus Acceptance Of Death
Mehr über Magnus in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Wer hätte das nur für möglich gehalten?! Magnus sind wieder da?!
Ähm, Magnus wer?
Genau so könnte es den meisten im Westen gehen, wenn sie diesen Bandnamen hören. In ihrer Heimat (Polen) in der späten 1980er und Anfang 1990er Jahren durchaus ab-/gefeiert, da sie eben den rohen und aggressiven Thrash verkörpert haben (legendär der Song "Hackenkreuz" vom 1992er Album "The Gods of the Crime"; mind. genau so wie die Nieten, Kutten und Ketten) Doch über die Grenzen hinaus, kaum Beachtung. Schade eigentlich. Doch das Alter schützt vor Thrash-Attacken nicht, oder so ähnlich, hat sich nun Bandkopf Rob Bandit gedacht und die Band nun, nach mehr als dreizehn Jahren Funkstille, wieder aufleben lassen.
Das Resultat trägt den Namen „Acceptance Of Death” und ist definitiv das heftigste Album dieser Formation! Brachialer Thrash Metal, der mit Death-Metal Parts angereichert wird und eben diese markante, rauchig-kratzigen Vocals bietet. Genau so, wie man es damals als Teenager so gemocht hat. Und genau das könnte auch das Problem werden, schließlich hat man solch vergleichbarer Bands zu Haufe auf dem Markt und somit in der Underground-Szene. In Polen werden Magnus noch ihren Reunion-Status mit anbieten können, aber was ist mit dem Rest der Metalgemeinschaft? Hier können Magnus vielleicht dadurch punkten, dass sie eben noch den guten alten Spirit besitzen und voll auf die Kacke hauen, ohne Kompromisse einzugehen oder schön klinisch und technisch auf höchstem Niveau zu klingen. Zumal die Produktion auch nach den guten alten Zeiten klingt. Eben einfach so, wie der Metal entstanden ist – und das will man manchmal nun auch genau so haben.

Fazit: Energiegeladene, präzise Songs, die eben brutal und dreckig daherkommen. Für die Thrash/Death-Old-School-Fans, die es gern auch mal krachen lassen und nicht unbedingt auf den modernen Mist stehen, dürfte die Scheibe der heiße Tipp werden. Aber sonst?!

 
Tracklist: Lineup:
01. False God
02. Appear
03. Spirits
04. Essence
05. Worm
06. To Understand Death
07. Nothing More
08. Private Religion
09. When You Rest 6 Feet Under
10. They’ll Bury
11. Mournful Song
12. Just Like Life
13. There’s No Use lamenting

 

 
5.0 Punkte von Arturek (am 07.09.2010)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
...sehr viel
X   Aktuelle Top6
1. Witherscape "The Inheritance"
2. Satyricon "Satyricon"
3. Lacrimas Profundere "Antiadore"
4. Bruce Soord With Jonas Renkse "Wisdom Of Crowds"
5. St. Vitus "C.O.D."
6. Black Sabbath "13"
X   Alltime-Klassix Top6
1. The Doors "alles"
2. Mordor "Prayer to..."
3. Vader "alles"
4. Metallica "bis einschl. Justice for all"
5. Nick Cave & the Bad Seeds "alles"
6. Edge of Sanity/Opeth/Katatonia "fast alles"

[ Seit dem 07.09.10 wurde der Artikel 2834 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum