METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Night Ranger (USA) "Tokyo Blitz" CD

Night Ranger - Tokyo Blitz CD  
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
einfach Genial!!
 
Kaufwertung für Euch:
Eine Kaufaufforderung :)!!


Label: Mausoleum Records  (100 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 2005   (1096 verwandte Reviews)
Spieldauer: 75:54
Musikstil: Hard Rock   (1445 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung:
Homepage: http://www.nightranger.com/index2.html
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Night Ranger:
REVIEWS:
Night Ranger Tokyo Blitz
Night Ranger Hole In The Sun
Night Ranger Somewhere In California
Night Ranger 24 Strings And A Drummer - Live & Acoustic
Night Ranger High Road
Mehr über Night Ranger in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Night Ranger waren eine der Stadiumbands der 80er, füllten sie doch ohne Probleme Venues mit 60.000 Zuschauern und mehr. Ihr erstes Album „Dawn Patrol“ erschien 1982 und enterte sofort die Charts. Mit mehr als 1 Million verkauften Einheiten machte man sich an die Arbeit an den Nachfolger und veröffentlichte 1983 das bis heute unerreichte Album „Midnight Madness“. Mit der Hymne „(You can still) Rock in America“ und dem Top-5 Hit „Sister Christian“ erklomm die Band unerreichbare Höhen. Mit ihrem melodischen mehrstimmigen Hardrock traf die Band genau den Nerv der Zeit. Unermüdliche Touren und energiegeladene Liveshows machten sie zu einer der aussergewöhnlichsten Bands der 80er. Nach mehreren weiterhin erfolgreichen Tourneen und Alben brach die Band auseinander und die Bandmitglieder brachten alle eigene Projekte an den Start (z.B. Jack Blades mit den „Damn Yankees“), bevor man sich 1997 wieder auf alte Stärken besann und mit „Neverland“ ein weiteres starkes Album veröffentlichte. Es folgte eine restlos ausverkaufte Japan-Tour, von der auch dieser Mitschnitt stammt.

Bereits 1997 nur in Japan erschienen und auch ursprünglich nur für den japanischen Markt gedacht, wurde das Album auch 1999 aufgrund der grossen Nachfrage in Europa veröffentlicht. Aufgenommen am 8. April 1997 im Akasaka Blitz in Tokyo, liegt hier ein Dokument vor, welches die ausserordentliche Energie, Spielfreude und die fantastischen Harmonies grandios aufzeigt. Lediglich mit verändertem Coverartwork und anderem Titel versehen, hat nun Mausoleum eine, für mich zumindest, der besten Livescheiben aller Zeiten wiederveröffentlicht. Sämtliche grossen Hits finden sich auf dem Album und man fühlt sich zurück versetzt in die Zeit, als man solche Songs noch im Radio gehört hat. Jetzt fehlt eigentlich nur noch eine längst überfällige DVD, um einer der grössten Bands der 80er zu huldigen.

Fazit: Wer das Original noch nicht besitzt, muss leider auch hier einfach zugreifen. Zeitloser Hardrock, der bis heute nichts von seiner Faszination verloren hat.

Tracks:
1. Neverland
2. Touch of madness
3. My elusive mind
4. Sing me away
5. Someday I will
6. Brad Gillis Guitar solo
7. Rumours in the air
8. Jeff Watson Guitar solo
9. Eddie’s comin’ out tonight
10. Sentimental street
11. Goodbye
12. Forever all over again
13. Slap like being born
14. When you close your eyes
15. New York time
16. Don’t tell me you love me
17. Sister Christian
18. (You can still) Rock in America


 
9.5 Punkte von Christoph (am 29.03.2005)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Melodicrock allgemein, AOR, True Metal, Prog-Metal
X   Aktuelle Top6
1. Running Wild "Shadowmaker"
2. Nitrogods "Nitrogods"
3. Leonard Cohen "Old Ideas"
4. Los Bastardos Finlandeses "Saved By Rock ‘N’ Roll"
5. Steel Panther "Balls Out"
6. Pothead "Potterville"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Atsushi Yokozeki Project "Raid (Japan only)"
2. Diving For Pearls "Diving for Pearls"
3. UFO "The Wild, the Willing and the Innocent"
4. Dokken "Under Lock and Key"
5. Iron Maiden "The Number of the Beast"
6. Journey "Escape"

[ Seit dem 29.03.05 wurde der Artikel 6462 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum