METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Skum (Deutschland) "Skumworks Vol. 2 + Promo 2010" CD

Skum - Skumworks Vol. 2 + Promo 2010 - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Überdurchschnitlich
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufempfehlung mit Abstrichen


Label: Eigenproduktion  (2046 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 5.6.2010   (1362 verwandte Reviews)
Spieldauer: 56:00
Musikstil: Death Metal   (1820 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: CD + EP ! Pur Death Metal!
Homepage: http://www.myspace.com/skumofcologne
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Skum:
REVIEWS:
Skum Skumworks Vol. 2 + Promo 2010
Skum Prasina
Mehr über Skum in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Mit folgendem Zitat begrüßt uns die Kölner Band in ihrem Anschreiben:"Zehn Jahre ist Kindergarten - elf Jahre ist SKUM! 11 Jahre ist auch mein Nachbarsjunge und der nervt wie Sau. Nur am Rande, denn für SKUM trifft diese Feststellung definitiv nicht zu.Aus diesem aktuellen Anlass beglücken sie uns gleich mit zwei Veröffentlichungen. Skumworks Vol.2 und der neuen vier Song starken Promo-CD 2010. Auch wenn der Name natürlich als erstes Napalm Death in die Gehirnzellen spült, so muss ich euch sagen, dass diese Vermutung fehl am Platze ist. Hier regiert eher Gevatter Tod die Welt, allerdings zur keiner Zeit von einer einseitigen Seite,denn die Burschen mögen es ganz gerne mal gemischt, sowohl musikalisch als auch gesanglich. Wird auf dem ersten Output noch englisch gesungen und einige Songs auf deutsch, so singt man auf der Promo nur noch auf deutsch und hier hat sich auch ein kroatischer Text eingeschlichen (Napa). Auch musikalisch zeigt man sich von der abwechslungsreichen Seite. Sämtliche Härtegrade werden durchgezogen und das klingt recht interessant, obwohl ich mir solche spacigen Sprachpassagen, wie bei "Leave me" und "This is our life" nicht unbedingt antun muss. Die Burschen können sich nicht festlegen und so wird Streetcore, Thrash Metal, Grindcore und Rock`n Roll mit eingebaut. Wer sich auf eine Musikrichtung festgelegt hat, der wird bei SKUM echt Probleme bekommen. Obwohl mir nicht alle Sachen gefallen, kann ich mir, besonders die Promo, gut geben. Die vier Songs der neuen Promo sind noch ein Stücken härter und direkter, aber genauso abwechslungsreich, wie die Songs "Koloss" und "Schlachtpark" beweisen. Langweilig wird es nie bei den Kölner Songartitsen und die Filmsamples sind auch recht cool. Wirklich mal eine spassige Angelegenheit, die jeden Fan offener Klänge interessieren sollte. Mit einigen "Ideen" habe ich so meine Probleme, aber eigentlich klingt das alles ganz cool. Sollt man anchecken. Auf deren Mypsace Seite gibt es die Promo 2010 zum anhören. Der Sänger ist richtig geil, muss auch mal gesagt sein!

6 Punkte (CD) + 7 Punkte (EP)


(Dieses Review hat Mr.Deichkot verfasst!)


 
Tracklist: Lineup:
Songs Skumworks Vol. 2; 42:11
1. Der Schnitter
2. Leave me
3. This is our live
4. Ignorance
5. Hold the line
6. Panzer fahr`n
7. Anthem
8. Down
9. I don`t want you

Promo 2010; 13:23:
1. Koloss
2. Brandrodung
3. Napa
4. Schlachtpark

 

 
6.5 Punkte von Arturek (am 22.09.2010)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
...sehr viel
X   Aktuelle Top6
1. Witherscape "The Inheritance"
2. Satyricon "Satyricon"
3. Lacrimas Profundere "Antiadore"
4. Bruce Soord With Jonas Renkse "Wisdom Of Crowds"
5. St. Vitus "C.O.D."
6. Black Sabbath "13"
X   Alltime-Klassix Top6
1. The Doors "alles"
2. Mordor "Prayer to..."
3. Vader "alles"
4. Metallica "bis einschl. Justice for all"
5. Nick Cave & the Bad Seeds "alles"
6. Edge of Sanity/Opeth/Katatonia "fast alles"

[ Seit dem 22.09.10 wurde der Artikel 3131 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum