METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Re-Release The Alan Parsons Project (England) "Original Album Classics" CD

The Alan Parsons Project - Original Album Classics - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
einfach Genial!!
 
Kaufwertung für Euch:
Eine Kaufaufforderung :)!!


Label: Sony Music  (196 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 24.9.2010   (1362 verwandte Reviews)
Spieldauer: 400
Musikstil: Rock   (1932 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung:
Homepage: http://www.alanparsonsmusic.com/
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu The Alan Parsons Project:
REVIEWS:
The Alan Parsons Project Original Album Classics
The Alan Parsons Project All Time Best
The Alan Parsons Project The Turn Of A Friendly Card – Deluxe Anniversary Edition
Mehr über The Alan Parsons Project in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Jaap! Das hat gerade noch gefehlt! Und das im positiven und wahrsten Sinne des Wortes!
Sony entstaubt die Klassiker und das mit Mengenrabatt! Die erfolgreiche CD-Serie "Original Album Classics" von Sony Music etablierte sich in den letzten drei Jahren mit mehr als 100 Veröffentlichungen aus den Segmenten Rock, Pop, Jazz und Klassik als eine interessante Alternative zu Downloads. Dabei wurden jeweils fünf oder in der kleineren Variante drei CDs eines Künstlers in einem Set zu einem besonders attraktiven Preis angeboten. Die Ausstattung der Boxen ist zweckmäßig in so genannten "Cardboard-Sleeves" mit den Originalcovern. Die Serie präsentiert sich in einem einheitlichen Look mit großem Künstler-/Bandfoto auf der Vorderseite der Box. Die Rückseite zeigt die Cover-Abbildungen der enthaltenen Alben mit der jeweiligen Titelliste. Neben Klassikern aus dem Repertoire des Labels ist die Serie auch eine Schatzkiste für lange nicht mehr aufgelegte Alben und Raritäten.

THE ALAN PARSONS PROJECT (APP), 5 CDs zum Preis von einer – grob übern Daumen. Und nicht nur das; zum Entstauben – Sprich: Remastern – legt Sony noch Bonustracks drauf!
APP ist (zumindest den meisten noch) bekannt für den experimentellen Rock, mit hart angeschlagenen Gitarren und Keyboard, Synthie- Riffs und Ausprägungen zum Heavy Metal, Vorreiter und Einflussgröße in den 70er – Anfang 80er Jahre, vergleichbar in etwa zu Pink Floyd.

"Pyramid"
1975 gründeten Alan Parsons und Eric Woolfson das Alan Parsons Project. Mit ihrem außergewöhnlichen Mix aus Synthesizer, echtem Orchester und Gitarrenmusik entwickelten Alan Parsons und Eric Woolfson etwas komplett Neues. Mit diesem einzigartigen Art-Rock-Sound waren sie ihrer Zeit weit voraus. Entsprechend dem Projektcharakter arbeiteten die beiden lieber mit Gaststars, denn mit einer festen Band. Dem dritten Album "Pyramid" von Alan Parsons und Eric Woolfson liegt ein mystisch-surreales Konzept zugrunde: es behandelt nicht nur das Geheimnis um die Welt der Pyramiden, sondern alles Übersinnliche, das auf die Menschheit Faszination ausübt. Ebenso faszinierend sind auch die Klangwelten, die Alan Parsons auf diesem Album erschaffen hat. Als Gastmusiker wurden u.a. John Miles, David Paton (Pilot) oder Colin Blunstone (Zombies) engagiert. Zu den vielen Höhepunkten des Albums zählen unter anderem "Voyager/What Goes Up" und der Instrumentalsong "Hyper-Gamma-Spaces". Die CD enthält zudem Bonus-Tracks.

"The Turn Of A Friendly Card"
Das fünfte Album "The Turn Of A Friendly Card" avancierte zum Millionenseller. Der Titelsong "The Turn Of A Friendly Card" ist eine epische Komposition, die sich aus fünf Einzeltiteln zusammensetzt. Daneben beinhaltet die CD unter anderem noch den Hit "Games People Play" oder die Instrumentalnummer "The Gold Bug". Die Songs überzeugen mit schönen Melodien und ausgefeilten Harmonien. Auch "The Turn Of A Friendly Card" ist wieder ein Konzeptalbum, das durch Philip K. Dicks Roman "The Game Players Of Titan" beeinflusst wurde. Die Lyrics beschäftigen sich mit dem Thema Glücksspiel und dessen Auswirkungen auf die menschliche Psyche. Auch diese CD enthält Bonus-Tracks.

"Eve"
Mit seinem vierten Album "Eve" (1979) gelang dem APP-Dreigestirn Alan Parsons, Eric Woolfson und Andrew Powell erneut ein geniales Werk. Sie schufen ein Konzeptalbum über die weibliche Seele, das feinsinnig, stimmig und keinen Moment gekünstelt wirkt. Gleichzeitig avancierte das Album mit dem Hit "Luzifer" und z. B. dem Song "Damned If I Do" zum internationalen Erfolg. Vokalisten waren neben Lenny Zakatek, Chris Rainbow und David Paton auch Claire Torry und Leslie Duncan. Das Album wird mit Bonstiteln angeboten.

"Stereotomy"
"Stereotomy" war eines der letzten Alben des erfolgreichen Alan Parsons Projects. Der Tonträger thematisierte den Effekt von Ruhm und Glück. Auch auf diesem Album wurden viele Songs mit opulenten Streicherarrangements unterlegt. Gastmusiker sind unter anderem Garry Brooker (Procol Harum) und John Miles. Die CD wird ebenfalls durch Bonus-Tracks abgerundet.

"Gaudi"
Das 1987 veröffentlichte Album "Gaudi" befasst sich musikalisch mit dem katalanischen Architekten Antoní Gaudí und dessen Hauptwerk der "Sagrada Familia" in Barcelona. Als Sänger sind Eric Woolfson, John Miles, Lenny Zakatek und Geoff Barradale zu hören. Die Songs "Closer To Heaven" und "Money Talks" wurden übrigens in der Miami Vice-Folge "Sprengstoff" verwendet, in der Viggo Mortensen und Annette Bening in Nebenrollen auftraten. Wie die anderen beiden Alben wurde auch "Gaudi" erstmals remastert und mit Bonustiteln versehen.


Fazit:
Echte Kunst und Geschichte zum Schnäppchenpreis. Mir persönlich fehlt nur noch „Tales of Mistery and Imagination“ dann wäre der Coup echt perfekt!



Line up:
Alan Parsons – Gitarre, Keyboard
Eric Woolfson – Gesang, Keyboard, Piano
+ Gäste


 
Tracklist: Lineup:
Disk: 1 - Pyramid
1. Voyager
2. What Goes Up... (Digitally Remastered, 1997)
3. The Eagle Will Rise Again (Digitally Remastered, 1997)
4. One More River
5. Can't Take It With You
6. In The Lap Of The Gods
7. Pyramania
8. Hyper-Gamma-Spaces
9. Shadow Of A Lonely Man
10. The Eagle Will Rise Again (Instrumental Version)
11. What Goes Up / Little Voice (Early Version Demo)
12. Can't Take It With You (Early Version Demo)
13. Hyper-Gamma-Spaces (Demo)
14. The Eagle Will Rise Again (Alternate Version - Backing Track)
15. The Lap Of The Gods (Part 1 - Demo)
16. The Lap Of The Gods (Part 2 - Backing Track Rough Mix)

Disk: 2 - Turn Of A Friendly Card
1. May Be A Price To Pay
2. Games People Play
3. Time
4. I Don't Wanna Go Home
5. The Gold Bug
6. The Turn Of A Friendly Card (Part One)
7. Snake Eyes
8. The Ace Of Swords
9. Nothing Left To Lose
10. The Turn Of A Friendly Card (Part Two)
11. May Be A Price To Pay (Intro - Demo)
12. Nothing Left To Lose (Basic Backing Track)
13. Nothing Left To Lose (Chris Rainbow Vocal Overdub Compilation)
14. Nothing Left To Lose (Early Studio Version With Eric's Guide Vocal)
15. Time (Early Studio Attempt)
16. Games People Play (Rough Mix)
17. The Gold Bug (Demo)

Disk: 3 - Eve
1. Lucifer
2. You Lie Down With Dogs
3. I'd Rather Be A Man
4. You Won't Be There
5. Winding Me Up
6. Damned If I Do
7. Don't Hold Back
8. Secret Garden
9. If I Could Change Your Mind
10. Elsie's Theme From The Sicilian Defence (The Project That Never Was)
11. Lucifer (Demo)
12. Secret Garden (Rough Mix)
13. Damned If I Do (Rough Mix)
14. Don't Hold Back (Vocal Rehearsal Rough Mix)
15. Lucifer (Early Rough Mix)
16. If I Could Change Your Mind (Rough Mix)

Disk: 4 - Stereotomy
1. Stereotomy
2. Beaujolais
3. Urbania (Instrumental)
4. Limelight
5. In The Real World
6. Where's The Walrus? (Instrumental)
7. Light Of The World (Backing Track)
8. Chinese Whispers (Instrumental)
9. Stereotomy Two
10. Light Of The World (Backing Track)
11. Rumour Goin' Round (Demo)
12. Stereotomy (Eric Woolfson Guide Vocal)
13. Stereotomy (Backing Rough Mix)

Disk: 5 - Gaudi
1. La Sagrada Familia
2. Too Late
3. Closer To Heaven
4. Standing On Higher Ground
5. Money Talks
6. Inside Looking Out
7. Paseo De Gracia
8. Too Late (Eric Woolfson Rough Guide Vocal)
9. Standing On Higher Ground / Losing Proposition (Vocal Experiments)
10. Money Talks (Chris Rainbow / Percussion Overdubs)
11. Money Talks (Rough Mix Backing Track)
12. Closer To Heaven (Sax / Chris Rainbow Overdub Section)
13. Paseo De Gracia (Rough Mix)
14. La Sagrada Familia (Rough Mix)
 

 
9.0 Punkte von Matthias (am 24.09.2010)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Gitarre
X   Aktuelle Top6
1. Robert Plant "Band of Joy"
2. Lee Ritenour "6 String Theory"
3. Black Country Community "Black Country Community"
4. Santana "Guitar Heaven"
5. Skunk Anansie "Wonderlustre"
6. Neil Young "Le Noise"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Neil Young "Live Rust"
2. Mitch Ryder "Live Talkies"
3. Led Zeppelin "The Song Remains The Same"
4. Rainbow "Ritchie Blackmore´s Rainbow"
5. Deep Purple "In Rock"
6. Jimmy Barnes "Freight Train Heart"

[ Seit dem 24.09.10 wurde der Artikel 3354 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum