METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Yana Mangi (Schweden) "Earth Shadow" CD

Yana Mangi - Earth Shadow - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Einfach nur Schlecht!
 
Kaufwertung für Euch:
keine Kaufempfehlung für Keinen


Label: Record Heaven  (7 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 24.9.2010   (1362 verwandte Reviews)
Spieldauer: 41:41
Musikstil: Diverse/Stilübergreifend   (844 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Folk-Ethno-Rock-Metal
Homepage: http://www.yana.nu
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Yana Mangi:
REVIEWS:
Yana Mangi Earth Shadow
Mehr über Yana Mangi in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Yana Mangi ist in ihrer Heimat Schweden bzw. Lappland eine echte Größe und gilt als Königin des Jojk.
Jojk, das ist eine der ursprünglichsten Musikformen Europas, welche sich durch oftmals textlose Sangesmelodien, dargeboten mit einer speziellen Gesangstechnik auszeichnet und tief in der traditionellen Sàmi-Kultur verwurzelt ist. Ein Jojk kann eine musikalische Erzählung oder Beschreibung sein, ein Ritual oder zur Kommunikation zwischen Mensch und Tier dienen.

Yana Mangi sieht sich in der Tradition ihrer Vorfahren und damit als Botschafterin, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, mit ihrer Musik einen Teil des kulturellen Erbes der lappländischen Ureinwohner zu bewahren und in die Welt hinaus zu tragen.
Das ist ein ehrenwertes Anliegen, welches man der Dame auch durchaus abnimmt, jedoch hapert es leider an der qualitativen Umsetzung in ihrer Musik, zumindest beim vorliegenden Produkt “Earth Shadow”.
Dieses Album hört sich an, als würden sich schwedische Hippies nördlich des Polarkreises zum gemeinsamen Volks-Musizieren zusammenfinden und dabei gleichzeitig ihren persönlichen Vorlieben fröhnen, welche überspitzt formuliert von Abba über Mike Oldfield bis hin zum Safri-Duo reichen.
Traditionelle, Welt- und Folkmusik wird hier mit triefender Pop- und Rockmusik gekreuzt. “Earth Shadow” kommt mit einer kantenlosen Produktion daher, klingt künstlich, konstruiert und wirkt in etwa so authentisch wie die LSD-Farbgebung auf dem Cover.
Wie man traditionelle Musik in ein modernes Gewand überführen kann und dabei mit Hingabe sowie Spiritualität tief und nachhaltig berühren kann, das haben u.a. Formationen wie Garmana, Wardruna, Tenhi, Hagalaz Runedance, Lumsk oder auch Metsatöll (die Liste ließe sich problemlos weiter führen) eindrucksvoll bewiesen.

Fazit: Hier klafft eine frappierende Lücke zwischen musikalischem Anspruch und Wirklichkeit, welche “Earth Shadow” zu einer dieser Veröffentlichungen macht, vor deren Anschaffung ich bedenkenlos abraten kann.



http://www.yana.nu
http://www.myspace.com/nyojk
http://www.recordheaven.net/
http://www.myspace.com/transubstans
 
Tracklist: Lineup:

1.Sökare
2.Say You Will
3.The Sun
4.Näjden
5.Altajärvi
6.Haukivaara
7.8 Seasons
8.Nýojk
9.Walking Song
10.Free
11.Promises
 
Gesang: Yana Mangi
Schlagzeug: Toby Broome
Gitarre: Micke Larsson

 
2.5 Punkte von Jens (am 26.09.2010)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Punk, Metal, Black & Death Metal... Heute höre ich alles, sofern es mich in irgend einer Art und Weise berühren kann...
X   Aktuelle Top6
1. RIVERSIDE "SHRINE OF NEW GENERATION SLAVES"
2. MY DYING BRIDE "A MAP OF ALL OUR FAILURES"
3. KAAPORA "DISTAINER"
4. THE GATHERING "DISCLOSURE"
5. GRAND MAGUS "HAMMER OF THE NORTH"
6. ANTIMATTER "FEAR OF A UNIQUE IDENTITY"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Silencer "Death, Pierce Me"
2. Anathema "The Silent Enigma"
3. Metallica "Master Of Puppets"
4. VIU DRAKH "DEATH RIFF SOCIETY"
5. Die Apokalyptischen Reiter "Have A Nice Trip"
6. Canaan "A Calling To Weakness"

[ Seit dem 26.09.10 wurde der Artikel 3303 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum