METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Stier (Deutschland) "Reden!" CD

Stier - Reden! - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Sehr Gut!
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufempfehlung!


Label: Fastball Music  (69 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 1.10.2010   (1362 verwandte Reviews)
Spieldauer: 45:22
Musikstil: Hard Rock   (1445 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung:
Homepage: http://www.stierrocks.de
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Stier:
REVIEWS:
Stier Reden!
Mehr über Stier in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Erinnert sich noch irgendjemand an die Törner Stier Crew? Die Band um H. Martin Stier und Charlie Steinberg hatte als eine der wenigen deutschen Bands einen eindrucksvollen Auftritt beim legendären Rockpalast (am 30.06.1980) hingelegt und konnte später sogar Frank Zappa bei einem gemeinsamen Festival die Schau stehlen. Besagte H. Martin Stier, inzwischen ein gefragter Schauspieler (u.a. Hausmeister Krause und Wim Wenders Himmel über Berlin) und Charlie Steinberg (Erfinder der Musiksoftware Cubase), hatten aber keine Lust sich zur Ruhe zu begeben und so holten sie sich in Form von Gitarrist Lee C. Pinsky und dem Schlagzeuger Tom Guenzel zwei versierte Musiker ins Boot und legen nun ihr „Debüt-Album“ vor. Der Gesang erinnert streckenweise ein wenig an Joachim Witt, ohne aber als Plagiat dazustehen. Musikalisch bewegt sich das Quartet ebenfalls auf einer Schiene, die der Musik von Joachim Witt nicht weit entfernt scheint. In den Songs werden kleine Geschichten erzählt. Textliche Highlights, wie z.b. die Zeile „Füße riechen wie die Käsesektion eines kalten Büffets“ (aus „Ich will dich küssen“), runden den Rockleckerbissen ab und verpassen ihnen damit auch einen leichten Hang zur Satire. Aber hier die richtige Mischung zu finden ist meist recht schwierig, was durch die Band jedoch grandios umgesetzt wurde. Die 13 Songs krachen, dass es eine wahre Freude ist. Das ist Rock & Roll, wie wir ihn gerne noch häufiger hören wollen. Manchmal kann der Job als Rezensent eben auch richtig viel Spaß machen, wäre doch sonst vermutlich solch ein Kleinod völlig an mir vorbei gerauscht. Wer also kein Problem mit deutschen Texten hat, sollte dem Album ruhig einmal eine Chance geben. Niemand wird das bereuen!

Als kleiner Geheimtipp sei an dieser Stelle noch auf die Homepage der Band hingewiesen. Geil!


Fazit: Geiler Rock-Stoff aus deutschen Landen.

 
Tracklist: Lineup:
1. Diesesmal
2. Ich will dich küssen
3. Tanzen
4. Übers Meer
5. Gier
6. Reden!
7. Du tust uns weh
8. Online macht süchtig
9. Auf der Flucht
10. Es ist Winter
11. Alles über dich
12. Stalker
13. Warum

 

 
8.5 Punkte von Christoph (am 11.10.2010)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Melodicrock allgemein, AOR, True Metal, Prog-Metal
X   Aktuelle Top6
1. Running Wild "Shadowmaker"
2. Nitrogods "Nitrogods"
3. Leonard Cohen "Old Ideas"
4. Los Bastardos Finlandeses "Saved By Rock ‘N’ Roll"
5. Steel Panther "Balls Out"
6. Pothead "Potterville"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Atsushi Yokozeki Project "Raid (Japan only)"
2. Diving For Pearls "Diving for Pearls"
3. UFO "The Wild, the Willing and the Innocent"
4. Dokken "Under Lock and Key"
5. Iron Maiden "The Number of the Beast"
6. Journey "Escape"

[ Seit dem 11.10.10 wurde der Artikel 3267 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum