METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Perkele (Schweden) "Perkele Forever" CD

Perkele - Perkele Forever - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
einfach Genial!!
 
Kaufwertung für Euch:
Eine Kaufaufforderung :)!!


Label: Bandworm Records  (3 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 29.10.2010   (1362 verwandte Reviews)
Spieldauer: 38:44
Musikstil: Punk/Oi   (164 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: melodischer Oi/Streetpunk mit Folk-Anleihen
Homepage:
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Perkele:
REVIEWS:
Perkele Perkele Forever
Mehr über Perkele in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Yes, Perkele are back!!!

Knapp 2 Jahre sind seit Erscheinen der großartigen „Längtan“ EP, ins Land gezogen und Perkele stehen dieser Tage endlich mit Ihrem fünften full-length Release „Perkele Forever“ in den Startlöchern. Als Liebhaber dieser Band könnte ich mich natürlich kurz fassen und die 10 Songs mit den Worten „All Killer, No Filler“ auf den Punkt bringen, was der (wahrscheinlich) besten Oi!/Streetpunk Band der vergangenen Jahre jedoch nicht gerecht werden würde.

Nachdem auf der Längtan EP die Texte in Finnisch (!!!), sowie in Schwedisch vorgetragen wurden, kehren Perkele wieder vollständig zu englischen Lyrics zurück und der geneigte Hörer bekommt genau das serviert, was er von einem neuen Output der drei Schweden erwarten durfte: 10 hochmelodische Working-Class Hymnen, welche sich durch den Gehörgang fräsen, dort einnisten und auch nach mehrmaligen lauschen noch begeistern können. „Perkele Forever“ besticht jedoch nicht nur durch großartiges Songwriting und authentischem Spirit of the Streets-Feeling, sondern vor allen Dingen durch, im konservativen Oi/Streetpunk-Sektor eher seltenen, Facettenreichtum. So bekommt man neben erstklassigen, zumeist im Mid-tempo gehaltenen, Streetpunk-Smashern, wie Punkrock Army, Paradise oder Heads Held High, auch Stücke zu hören, welche durch den Einsatz von Mandoline, Geige oder Klavier sehr folk-rockig daherkommen. „Diamonds“ oder „Someday“ würden auch auf jeder Scheibe der grandiosen Blyth Power eine gute Figur abgeben.
Wer also auf Bands wie Cock Sparrer, Angelic Upstarts, Menace, oder auch Blyth Power und Social Distortion steht, sollte dringendst ein Ohr riskieren.
Denn wieder einmal ist es Perkele gelungen ein astreines Album zu veröffentlichen, fernab vom prolligen FickenSaufenFußballOi!-Sound, welches sich hinter keiner ihrer anderen Platten verstecken muss.Ein weiterer Schritt in der Evolution einer Band, die ihren unverkennbaren Sound zwar dgefunden hat, aber für die Stagnation ein Fremdwort ist. Und das Beste, Perkele wollen wiederkommen...glaubt man dem Versprechen, welches uns die Jungs im Refrain von „Always coming back“ geben: „We are always coming back again to sing along with you...this is what we love to do“.

Danke Jungs!!!
 
Tracklist: Lineup:
1. Punkrock Army
2. Me
3. Paradise
4. Diamonds
5. Forever
6. Waste Of Time
7. Heads Held High
8. Someday
9. What Have I Done
10. Always Coming Back
 

 
9.0 Punkte von Dixiclaw (am 13.10.2010)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Punk, Grunge, Hardcore, Metal, Ska, Alt-Country, Noise Rock, Progressive & Psychedelic Rock, Post-Punk, Gothic Rock, New Wave etc.
X   Aktuelle Top6
1. Victims Family "White Bread Blues"
2. Victims Family "Zhings I Hate To Admit"
3. Didjits "Hornet Pinata"
4. Nick Cave And The Bad Seeds "Kicking Against The Pricks"
5. The Smiths "The Smiths"
6. ""
X   Alltime-Klassix Top6
1. Pearl Jam "Ten"
2. Alice In Chains "Dirt"
3. New Model Army "The Ghost Of Cain"
4. Levellers "A Weapon Called The Word"
5. NoMeansNo "Why Do They Call Me Mr. Happy?"
6. Cock Sparrer "Shock Troops"

[ Seit dem 13.10.10 wurde der Artikel 4618 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum