METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Anubiz (Deutschland) "Momentum" CD

Anubiz - Momentum - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Durchschnittlich
 
Kaufwertung für Euch:
Für Fans der Gattung


Label: Nicrothal Records  (5 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 31.8.2010   (1362 verwandte Reviews)
Spieldauer: 47:23
Musikstil: Gothic (Rock/Metal)   (627 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Zwischen Gothic Rock und Gothic Metal
Homepage: http://www.anubiz.de/_index.php
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Anubiz:
REVIEWS:
Anubiz Unruh
Anubiz Momentum
Mehr über Anubiz in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Zugegeben, bei dieser CD benötigte ich einige Durchläufe, bis ich mir mein Urteil darüber gebildet hatte. Fand ich die Scheibe zunächst noch recht monoton und gleichbleibend, kann ich mich doch damit berichtigen, dass die Musik der Overather Band ANUBIZ ihre volle Kraft erst nach mehrmaligem Hören entfaltet.
Doch zunächst einige Hintergrundinfos: Das Sechsergespann ANUBIZ wurde bereits im Jahre 1999 gegründet und veröffentlichte zunächst ein Demo sowie eine 7-Song-CD, bevor 2005 der Vertrag mit Nicrothal Records geschlossen wird. Nach dem ersten Album „17“ verlässt Sängerin Katja die Band und findet ihre Nachfolgerin in Katrin Block, mit welcher auch 2007 der Nachfolger „Unruh“ aufgenommen wird. Knapp drei Jahre später, nach einer aufgrund Katrins Schwangerschaft veranlassten Pause, steht nun das Drittwerk „Momentum“ ins Haus.
Musikalisch bewegt sich die Gruppe zwischen Gothic Rock und Gothic Metal, wobei auch eine Prise Doom nicht von der Hand zu weisen ist. Wer auf Zeraphine und Crematory steht und gerne mal hören würde, wie sich ein Mittelweg zwischen beiden Bands anhört, gewürzt mit weiblichem Gesang, der ist hier sicherlich gut beraten. Harte Gitarrenriffe treffen auf die klare Stimme Katrins, wobei die musikalische Abrundung mit Klaviermelodien und Streichern natürlich nicht fehlen darf. Wer Abwechslung von den kraft- und druckvollen Stücken sucht, findet im langsameren „Es darf nicht brennen“ sein Ziel.
Gesangliche Unterstützung bekommt Vokalistin Katrin durch Gitarrist Jörg, dessen Stimme mitunter leicht an Rammstein erinnern lässt, aber auch nicht vor Growling zurückschreckt. Inhaltlich kreisen die Songs von „Momentum“ um – man möchte es kaum glauben – altbediente Themen wie Weltenschmerz, Sehnsüchte und Ängste.
Tja, was bleibt am Ende festzuhalten? Mit „Momentum“ haben ANUBIZ zwar sicher nicht das Rad neu erfunden, doch bildet es gewiss einen neuen Höhepunkt der Bandkarriere und dürfte den Herren und der Dame nicht nur einige wenige neue Fans bescheren. Man hofft, dass die Formation auf diesem Niveau bleibt oder sich gar noch steigern kann, und sich weiter in der metallischen Musikwelt etablieren kann.

 
Tracklist: Lineup:
01. Der Moment
02. Fernsucht
03. Es darf nicht brennen
04. Der Feuermann
05. Semper Fi
06. Das Verlangen
07. Sehnsucht
08. Ohne Sinn
09. Das unentdeckte Land
10. An deinem letzten Tag
11. Outro (Requiem)
 

 
5.0 Punkte von Laughing Moon (am 18.10.2010)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Gothic Rock/Metal, Post Black Metal
X   Aktuelle Top6
1. Sirenia "Perils Of The Deep Blue"
2. Rotting Christ "Kata Ton Daimona Eaytoy"
3. Hypocrisy "End Of Disclosure"
4. Soilwork "The Living Infinite"
5. Summoning "Old Mornings Dawn"
6. Tristania "Darkest White"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Alcest "Les Voyages De L'âme"
2. ASP "Fremd"
3. Dead Can Dance "Anastasis"
4. Opeth "Ghost Reveries"
5. Anathema "Weather Systems"
6. Therion "Gothic Kabbalah"

[ Seit dem 18.10.10 wurde der Artikel 2963 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum