METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Helloween (Deutschland) "7 Sinners" CD

Helloween - 7 Sinners - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
einfach Genial!!
 
Kaufwertung für Euch:
Eine Kaufaufforderung :)!!


Label: SPV  (178 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 29.10.2010   (1362 verwandte Reviews)
Spieldauer: 60:44
Musikstil: Heavy/Power Metal   (1874 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Heavy Metal
Homepage: http://www.helloween.org
 Leserwertung
8.5 von 10 Punkten
bei 2 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Helloween:
REVIEWS:
Helloween Keeper Of The Seven Keys - The Legacy
Helloween Mrs. God
Helloween Light The Universe
Helloween Keeper Of The Seven Keys – The Legacy World Tour 2005/2006 Live On 3 Continents
Helloween Gambling With The Devil
INTERVIEWS:
Helloween - Sao Paulo - Tokio - Sofia
Helloween - Erdbeben Und Die 7 Todsünden
Mehr über Helloween in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Hoppla, was bläst einem denn da entgegen??? – Die Kürbisköpfe von HELLOWEEN schicken sich an, mit ihrem neuesten Opus „7 Sinners“ nach einigen halbgaren Veröffentlichungen den in den letzten 13 Jahren verloren gegangenen Power Metal Thron mit einem Geniestreich zurück zu erobern.

Was das vorab ausgekoppelte ’Are You Metal?’ schon angedeutet hat, ist dann glücklicherweise kein One Hit Wonder sondern ein amtlicher Fingerzeig was auf „7 Sinners“ Phase ist. Hier wird wieder in heftigster Manier die Metal Axt geschwungen!
Auf eine oberamtliche Charlie Bauerfeind Produktion gestützt knallen die 13 Kompositionen kraftvoll aber differenziert aus den Boxen. So soll und Muss Power Metal 2010 klingen.
HELLOWEEN gehen mit ungeheurer Präzision Spielfreude und frischem Wind zur Sache und machen die schwachen letzten Jahre im Nu vergessen.
Die Saitenfraktion rifft Tonnenschwer, Dani Löbel verprügelt Arschtight und präzise wie eine Atomuhr seine Felle und Andi Deris am Mikro...? - Großartig! Das die Songs fast durchgängig im oberen Geschwindigkeits- und Härtebereich angesiedelt sind, kommt vor allem ihm zugute. Er kann nun mal nicht wie ein Herr Kiske singen, das sollte jeder der HELLOWEEN Live gesehen hat schon ernüchtert festgestellt haben. Warum es allerdings bis 2010 gebraucht hat, das offensichtliche in die Hirnrinde der beiden Oberkürbisse zu meißeln ist mir ein Schleier.
However, das Songwriting wirkt deutlich mehr auf ihn zugeschnitten, und diese Vorlage nutzt er auch perfekt. HELLOWEEN haben beim Songwriting diesmal mehr auf treibende Riffsalven und ihre alten Speed Tugenden zu Walls of Jericho Zeiten gesetzt (die düstere Album-Grundstimmung inklusive), als auf die typischen „Happy Happy HELLOWEEN“ Melodien der letzten Jahre, auch wenn sie hier und da natürlich noch präsent sind wie beim Album-Ohrwurm ’World Of Fantasy’. Verschnaufpausen gibt es kaum. Nach dem man die Power - Hymne ’Long Live The King’ entfesselt hat, schlägt man zur Albummitte nur kurz besinnlichere Töne an. ’The Smile Of The Sun' ist der mit Abstand ruhigste Track auf „7Sinners“ und fügt sich mit der düsteren Stimmung ordentlich in das Album ein ist aber irgendwie auch das Lowlight in einer ansonsten grandiosen Inszenierung.

„7 Sinners“ ist sicher das härteste Album der Kürbisköpfe seit Time of the Oath und kann mit grandiosem Power Metal punkten. Sicher werden die Nörgler wieder zuhauf irgendwelche Einwände gegen das Album hervorbringen, aber Fans die seit Pink Bubbles mehr enttäuscht als entzückt über die HELLOWEEN Outputs waren (den 96er Lichtblick Time of the Oath mal ausgenommen), können hier aber aufatmen. HELLOWEEN können noch wirklich ein durchgängig gutes Album ohne Filler schreiben, wie sie mit „7 Sinners“ eindrucksvoll beweisen.

Anspieltipps: World Of Fantasy, Long Live The King, Where The Sinners Go, Are You Metal?, The Sage, The Fool, The Sinner

Fazit: Definitiv das Beste was die Kürbisköpfe seit Time of the Oath abgeliefert haben! – Saustark und Kaufpflicht für alle Power Metaller!


Discography (ohne Singles):
Helloween - EP, 1985
Walls of Jericho - Full-length, 1985
Keeper of the Seven Keys Part I - Full-length, 1987
Keeper of the Seven Keys Part II - Full-length, 1988
Live in the U.K. - Live album, 1989
Pink Bubbles Go Ape - Full-length, 1991
The Best, The Rest, The Rare - Best of/Compilation, 1991
Chameleon - Full-length, 1993
Master of the Rings - Full-length, 1994
Mr. Ego (Take Me Down) - EP, 1994
The Time of the Oath - Full-length, 1996
High Live - Live album, 1996
Better Than Raw - Full-length, 1998
Metal Jukebox - Full-length, 1999
The Pumpkin Video - DVD, 2000
The Dark Ride - Full-length, 2000
Treasure Chest (Box) - Best of/Compilation, 2002
Rabbit Don't Come Easy - Full-length, 2003
Hellish Videos - DVD, 2005
Keeper of the Seven Keys - The Legacy - Full-length, 2005
The Singles Box (1985-1992) - Boxed set, 2006
Live On 3 Continents - DVD, 2007
Live in Sao Paulo - Live album, 2007
Gambling with the Devil - Full-length, 2007
Unarmed - Best Of - 25th Anniversary Album - Best of/Compilation, 2010
7 Sinners - Full-length, 2010


 
Tracklist: Lineup:
Tracklist: 01. Where The Sinners Go
02. Are You Metal?
03. Who is Mr. Madman?
04. Raise The Noise
05. World Of Fantasy
06. Long Live The King
07. The Smile Of The Sun
08. You Stupid Mankind
09. If A Mountain Could Talk
10. The Sage, The Fool, The Sinner
11. My Sacrifice
12. Not Yet Today
13. Far In The Future

 
Vocals: Andi Deris
Schlagzeug: Dani Löble
Guitar: Michael Weikath
Bass: Markus Grosskopf
Guitar: Sascha Gerstner

 
9.0 Punkte von Blizzard (am 27.10.2010)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
NWOBHM; Thrash- / Speed- / Power- / US- / Death- / Doom / Stoner Metal ; Glam / Classic/ Hard Rock & Sleaze,
X   Aktuelle Top6
1. Steel Panther "Balls Out"
2. Steel Panther "Feel the Steel"
3. Gary Moore "After the War"
4. Mötley Crüe "Shout at the Devil"
5. Judas Priest "Defenders of the Faith"
6. Carnage "Dark Recollections"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Death "alles"
2. Savatage "alles bis Edge of Thorns"
3. Mötley Crüe "Shout at the Devil / Dr. Feelgood / Girls,Girls,Girls"
4. Overkill "Taking Over"
5. Deep Purple "Live in Japan"
6. Helloween "alles bis Keeper Pt. II"

[ Seit dem 27.10.10 wurde der Artikel 4516 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum