METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Triptykon (Schweiz) "Shatter EP" CD

Triptykon - Shatter EP - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 


Label: Century Media  (400 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 29.10.2010   (1362 verwandte Reviews)
Spieldauer: 27:43
Musikstil: Black Metal   (1391 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Doom/Black/Death Metal
Homepage: http://www.triptykon.net/
 Leserwertung
10 von 10 Punkten
bei 1 Stimme
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Triptykon:
REVIEWS:
Triptykon Eparistera Daimones
Triptykon Shatter Ep
Triptykon Melana Chasmata
Mehr über Triptykon in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Die legitimen Celtic Frost Nachfolger TRIPTYKON veröffentlichen mit der EP "Shatter" neues Material, wobei der Namensgebende Titeltrack schon als Bonus Track auf der Japan Version vom formidablen Debüt Eparistera Daimones zu finden war.

Dazu gibt es zwei weitere, während der Recording Session zum Debüt eingespielte Tracks, und zwei Live Tracks Alter Celtic Frost Klassiker vom Roadburn Festival in Tilburg vom 16. April 2010. deren Gehalt und Wert ist aber ziemlich gen Null tendierend, wenn man mal von Nocturno Cultos Gast Vocals bei ’Dethroned Emperor’ absieht. Also konzentrieren wir uns auf die drei „wahren“ TRIPTYKON Tracks. Der Untertietel Eparistera Daimones Accompanied ist hier wirklich Programm...

Der Opener und Titeltrack ist für TRIPTYKON ein recht kurzer Brocken Düsterness. Knapp über fünf Minuten flüstert und beschwört Mr. Warrior zu minimalistischen Klangbildern unter zu Hilfenahme weiblicher Stimmbänder die Dunkelheit oder was auch immer. OK, der Track war Japan Bonus Material, aber selbst er reicht nicht wirklich an die Klasse des Eparistera Daimones Materials heran.
’I Am The Twilight’ hingegen ist derart fies, wie man es vom Debüt gewohnt ist. Acht Minuten atmosphärischer Black Doom Metal voller Schmerz Leid und Verzagtheit.
Was allerdings das Instrumentale Dark Ambientstück ’Crucifixus’ auf der EP verloren hat, will mir nicht in den Kopf. Komplettistentick nehme ich an.... Zumindest ist der Track selbst eine ziemlich gelungene Bombastnummer die den Ambienttitel ziemlich zurecht erhalten hat. Nur leider wirkt das ganze ohne Folgetrack ziemlich verloren. Es hätte sicher gut getan, den Track mittig zu platzieren, so wirkt er wie ein zu lang geratenes Outro ohne Kontext.

Unterm Strich wird allerdings klar, warum man diese Versatzstücke aus den Eparistera Daimones Sessions auf diese EP gebannt hat. Eigentlich bieten die Tracks keine neuen Ideen oder Überraschungen und hätten auch in einer Bonus CD Version verscherbelt werden können. Weil, Besitzer des Debüts brauchen diese 28 Minuten TRIPTYKON nicht zwingend

Anspieltipps: I Am The Twilight

Fazit: Nur für Komplettisten und Die Hard Fans von Tom G. Warrior ein sicheres Muß. Für den Rest gilt: Kann man, muss man aber nicht zwingend besitzen

Line-Up:
Tom Gabriel Warrior - Vocals, Guitars, Programming
V. Santura - Guitars
Vanja Slajh - Bass
Norman Lonhard - Drums

Discography:
2010 - Eparistera Daimones
2010 – Shatter EP

 
Tracklist: Lineup:
01. Shatter
02. I Am The Twilight
03. Crucifixus
04. Circle of the Tyrants [Live CELTIC FROST-Cover]
05. Dethroned Emperor [Live CELTIC FROST-Cover]

 

 
ohne Wertung von Blizzard (am 27.10.2010)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
NWOBHM; Thrash- / Speed- / Power- / US- / Death- / Doom / Stoner Metal ; Glam / Classic/ Hard Rock & Sleaze,
X   Aktuelle Top6
1. Steel Panther "Balls Out"
2. Steel Panther "Feel the Steel"
3. Gary Moore "After the War"
4. Mötley Crüe "Shout at the Devil"
5. Judas Priest "Defenders of the Faith"
6. Carnage "Dark Recollections"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Death "alles"
2. Savatage "alles bis Edge of Thorns"
3. Mötley Crüe "Shout at the Devil / Dr. Feelgood / Girls,Girls,Girls"
4. Overkill "Taking Over"
5. Deep Purple "Live in Japan"
6. Helloween "alles bis Keeper Pt. II"

[ Seit dem 27.10.10 wurde der Artikel 2608 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum