METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Wednesday 13 (USA) "Transylvania 90210: Songs Of Death, Dying And The Dead" CD

Wednesday 13 - Transylvania 90210: Songs Of Death, Dying And The Dead CD  
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
einfach Gut
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufenswert


Label: Roadrunner Records  (146 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 2005   (1096 verwandte Reviews)
Spieldauer: 51:04
Musikstil: Rock   (1932 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Horror Rock
Homepage: http://www.wednesday13.com
 Leserwertung
9.5 von 10 Punkten
bei 2 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Wednesday 13:
REVIEWS:
Wednesday 13 Transylvania 90210: Songs Of Death, Dying And The Dead
Wednesday 13 Fang Bang
Wednesday 13 Skeletons
Wednesday 13 Fuck It We'll Do It Live [cd+dvd]
Wednesday 13 Bloodwork
Mehr über Wednesday 13 in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Wednesday 13 dürfte dem einen oder anderen durch seine Hauptband, den Murderdolls, bekannt sein. Vielleicht auch durch die vier Alben, die er mit „Frankenstein Drag Queens From Plant 13“ eingespielt hat. Wie dem auch sei: Der bekennende Horror-Fan hat vor gut 10 Monaten mit dem Songwriting und dem Einspielen aller Instrumente (mit Ausnahme der Drums) für seine erste Solo-Scheibe begonnen, die nun als „Songs Of Death, Dying and the Dead“ an den Start geht - klanglich eine Mischung aus dreckigem Rock, Punk und Haarspray-Glam. Dazu kommt bei Stücken wie u.a. „Transylvania 90210“ oder „The Ghost Of Vincent Price“ durch die skurrilen Klängen die schauderhaft-schummrige Atmosphäre jener trashigen Schwarz-Weiß-Gruselfilme, an die man beim Blick aufs Cover sofort denken muss.
Eigenständig klingt Wednesday auf dieser Scheibe allerdings überhaupt nicht. Stimmlich schon sehr nahe am Godfather Of Horror angelehnt, werden auf der Scheibe viele bekannte Tonfolgen und Motive referenziert. Einfacher formuliert: Hier wird Alice Cooper gecovert ohne dabei seine Songs zu spielen. Dabei kann man Wednesday nicht mal böse sein, dass er genau das fortführt, was Vincent Furnier zu Gunsten modernerer Klänge (leider) aufgegeben hat. Insgesamt finden sich auf dem Album eine Reihe hochklassiger Songs. Und Kracher wie „God Is A Lie“ oder die Gruselballade „A Bullet Named Christ“ lassen auch gerne mal über die eine oder andere Länge zu Beginn der Scheibe hinwegsehen. Abgerundet wird das Album durch eine druckvolle, kantige Produktion. Für Cooper-Fans sowieso ein Muss.


Tracklist:
1. Post Mortem Boredom
2. Look What The Bats Dragged In
3. I Walked With A Zombie
4. Bad Things
5. House By The Cemetery
6. God Is A Lie
7. Haunt Me
8. Transylvania 90210
9. I Want You... Dead
10. Buried By Christmas
11. Elect Death For President
12. Rot For Me
13. The Ghost Of Vincent Price
14. A Bullet Named Christ

 
7.0 Punkte von nameless (am 07.04.2005)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
X   Aktuelle Top6
1. ""
2. ""
3. ""
4. ""
5. ""
6. ""
X   Alltime-Klassix Top6
1. ""
2. ""
3. ""
4. ""
5. ""
6. ""

[ Seit dem 07.04.05 wurde der Artikel 6810 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum