METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Underoath (USA) "(Disambiguation)" CD

Underoath - (Disambiguation) - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Sehr Gut!
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufempfehlung!


Label: Roadrunner Records  (146 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 19.11.2010   (1362 verwandte Reviews)
Spieldauer: 38:27
Musikstil: HardCore/MetalCore   (673 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Postcore
Homepage: http://www.myspace.com/underoath
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Underoath:
REVIEWS:
Underoath (disambiguation)
Mehr über Underoath in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Das Besondere an Underoath war für mich schon immer diese unzugängliche Art, mit der ihr völlig eigenständiger Extremcore aus den Boxen dröhnte . Das sich daran auch bei ihrem aktuellen Longplayer "Ø (Disambiguation)" nichts ändern wird, dürfte klar sein und so holt die christlich motivierte Band ein weiteres mal zum Schlag gegen alle gängigen Musikstandards aus.
Wer noch nie etwas von der Band gehört hat, kann sich ihren Sound am besten als eine Mischung aus breitflächigem Postcore, etwas durchgedrehtem Mathcore und brachialen Krachattacken vorstellen. Dissonante Riffs und wildes Schreien treffen auf atmosphärische Cleanpassagen und melancholische Melodien. Gewissermaßen Chaos mit Struktur, welche einzig durch die unverwechselbaren Vocals von Spencer Chamberlain aufrecht erhalten wird. Seine klare Stimme schafft es in ihrer unheimlich intensiven Art Songs wie dem tolle "Paper Lungs" einen Hauch von Eingängigkeit zu verleihen. Leicht verdaulich ist die Scheibe deswegen aber noch lange nicht. Ich glaube sogar das "Ø (Disambiguation)" noch einen Tick länger zur Entfaltung braucht, als sein Vorgänger "Lost in the Sound of Separation". Das liegt wahrscheinlich darin begründet, dass sich Underoath diesmal vor allem in langsameren, atmosphärischen Gefilden bewegen. Treibende Harcoreausbrüche sind hingegen seltener geworden, auch wenn sie nach wie vor zu finden sind und mit ungeheurer Wucht daher kommen.
Kritiker werden zwar behaupten, dass Underoath schon Besseres abgeliefert haben und dass sie sich nicht mehr weiter entwickeln, aber sind wir doch mal ehrlich: Songs wie "My Deteriorating Incline" oder "In Completion" verschmelzen pure Emotionen wie Wut, Zweifel oder Hoffnung zu einem musikalischen Hochgenuss. Und wozu sollten sich Underoath auf Teufel komm raus neu erfinden, wenn es in ihrem bisherigen Klangkosmos noch so unendlich viel zu entdecken gibt?
 
Tracklist: Lineup:
1. In Division
2. Catch Myself Catching Myself
3. Paper Lung
4. Illuminator
5. Driftwood
6. A Divine Eradication
7. Who Will Guard The Guardians
8. Reversal
9. Vacant Mouth
10. My Deteriorating Incline
11. In Completion
 

 
8.0 Punkte von Metalrocky (am 20.11.2010)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Vor allem deutschsprachiger Black Metal! Ansonsten bin ich offen für alles.
X   Aktuelle Top6
1. 12012 "Deicida of Silence"
2. Dir En Grey "The Unraveling"
3. Agrypnie "Aetas Cineris"
4. Bring me the Horizon "Sempiternal"
5. Sadie "Soukoku no tsuya"
6. One OK Rock "Jinsei X Boku"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Dir En Grey "The Marrow of a Bone"
2. Dir En Grey "Withering do Death"
3. Dornenreich "Her von welken Nächten"
4. Nocte Obducta "Nektar Teil 2"
5. Grabnebelfürsten "Schwarz gegen weiß"
6. Nocte Obducta "Nektar Teil 1"

[ Seit dem 20.11.10 wurde der Artikel 3614 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum