METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Todd Sharpville (Großbritannien) "Twighlight Theater" CD

Todd Sharpville - Twighlight Theater - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Sehr Gut!
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufempfehlung!


Label: mig - made in germany music  (70 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 29.10.2010   (1362 verwandte Reviews)
Spieldauer: 45:27
Musikstil: Rock   (1932 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Blues/BluesRock
Homepage: http://www.toddsharpville.com
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Todd Sharpville:
REVIEWS:
Todd Sharpville Twighlight Theater
Mehr über Todd Sharpville in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Blues aus England? Von einem Weißen? Geht das? Jaaap! Das geht!
Todd Sharpville (TS) verwies 1995 in der Kategorie 'Best UK Guitarist' Eric Clapton und Gary Moore auf die Plätze und hatte davor bereits mit seinem Debüt großen Erfolg. "Touch Of Your Love" (1994) bekam den British Blues Connection Award für das beste Album. Auf seinem zweiten Album "The Meaning Of Live" (2001) hatte der 1970 in London geborene Gitarrist und Sänger bereits so illustre Gäste wie Mick Taylor, Keith Dunn, Snowy White, Leo Sayer und Eugene Bridges dabei.

Sein Gitarrenspiel gab er schon mit und bei anderen Who’s Who aus denm Musikbiz zum Besten: Van Morrison, Peter Green, Snowy White, Taj Mahal oder Albert Collins. Aber auch Robbie Williams oder George Michael – naja.

"Porchlight" hat als bekannte Gäste aus dem Bluesgenre Kim Wilson, Duke Robillard und Joe Louis Walker. TS steht damit für Musik der guten alten Schule Handmade und musikalisch durchdacht.
Das Album ist seinem am 26.04.2009 verstorbenen Vater („A Lousy Husband But A Real Good Dad)“ gewidmet. Der Titelsong "Porchlight" mit Kim Wilson an der Bluesharp steht für die ruhigen, sauber arrangierten Tracks, die alle von TS – mit Ausnahme von „If That Ain’t Love What Is?“ geschrieben wurden. Das hört man, hier fällt das Niveau doch etwas ab.
Todd verarbeitet in dem Werk nicht nur den Tod seines Vaters, sondern auch so ziemlich den Rest seines Lebens, gescheiterte Ehe, Kampf ums Kind, Psychatrie ... (Why Does It Rain?“), viel Stoff für den Blues des Lebens. Er wird dabei jedoch nicht schwermütig, man merkt, im Gegenteil, Bläser hauchen dem Blues zum Schluß wieder das Leben – den Soul – ein.

Fazit: Blues dem man anhhört, wo er herkommt – aus dem „Blues“, authentisch, gefühlvoll und handwerklich sauber umgesetzt.


Besetzung:
Bass - Jessie Williams
Gesang - Todd Sharpville
Gitarre - Todd Sharpville
Schlagzeug - Mark Teixeira
Sonstige - Bruce Bears (Hammonds, Piano), Doug James, Mike Tucker (Sax), Scott Aruda (Trompete), Carl Querfurth (Posaune)


 
Tracklist: Lineup:
CD 1
If Love Is A Crime
Lousy Husband (But A Real Good Dad)
Used
Why Does It Rain?
Can’t Stand The Crook
Everything Will Be Alright
Old Feeling
-
CD2
When The World’s Not Enough
When The Blues Come Calling
It That Ain’t Love What Is?
Legacy Of Greed
Whole Lotta Lady
Misery
Busted In Pieces
Porchlight

 

 
8.0 Punkte von Matthias (am 29.11.2010)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Gitarre
X   Aktuelle Top6
1. Robert Plant "Band of Joy"
2. Lee Ritenour "6 String Theory"
3. Black Country Community "Black Country Community"
4. Santana "Guitar Heaven"
5. Skunk Anansie "Wonderlustre"
6. Neil Young "Le Noise"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Neil Young "Live Rust"
2. Mitch Ryder "Live Talkies"
3. Led Zeppelin "The Song Remains The Same"
4. Rainbow "Ritchie Blackmore´s Rainbow"
5. Deep Purple "In Rock"
6. Jimmy Barnes "Freight Train Heart"

[ Seit dem 29.11.10 wurde der Artikel 3322 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum