METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Hell Within (USA) "Asylum Of The Human Predator" CD

Hell Within - Asylum Of The Human Predator CD  
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
einfach Gut
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufenswert


Label: Lifeforce Records  (52 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 2005   (1096 verwandte Reviews)
Spieldauer: 45:00
Musikstil: HardCore/MetalCore   (673 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Metalcore
Homepage: http://www.hellwithin.com
Weitere Links: http://www.lifeforcerecords.com
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 1 Stimme
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Hell Within:
REVIEWS:
Hell Within Asylum Of The Human Predator
Hell Within Shadows Of Vanity
Mehr über Hell Within in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Was tun, wenn alle Bandnamen und Albumtitel irgendwann schon vergeben sind ? – naja, man muß sich eben noch was Ausgefalleneres ausdenken ... auf diese Weise kommen dann Titel wie „Asylum Of The Human Predator“ heraus. Oder man hat ein Programm, welches automatisch derartige Sprachmonster generiert (DIMMU BORGIR arbeiten ja ähnlich ...).
Naja, ich war auf jeden Fall äußerst gespannt, als ich die CD einlegte, denn auf der Promo stand hinten drauf, daß die Mucke von HELL WITHIN an SLAYER und HATEBREED erinnern soll ...
Los geht die Hatz: Gleich das erste Stück prügelt mit äußerster Härte und in einer höllenmäßigen Geschwindigkeit drauflos, daß die Wände wackeln. Aber was ist das ? – Cleaner Gesang im Wechsel mit heißerem Thrash-Gebelle ? – Muß man sich erst dran gewöhnen ... kommt aber erstmal gar nicht so schlecht !
Gitarrenmäßig klingen die Bostoner HELL WITHIN überraschenderweise ziemlich schwedisch und da der Sound eine absolute Wucht ist, verläuft der erste Höreindruck sehr deftig und unterm Strich durchaus positiv.
Wäre da nicht immer wieder zwischendrin dieser weinerliche Gesang, welcher überhaupt nicht zur Musik paßt und mir dann doch ziemlich schnell auf die Nerven geht.

Am besten gefallen hat mir der Track ‚Soul Revulsion’ – ein absoluter Abgeher mit einem Jahrzehntriff !!!

Dies ist eines der typischen Alben des 21. Jahrhunderts von einer der hunderten Nachwuchsbands mit seltsamen Namen (Siehe auch HEAVEN SHALL BURN, BLACK DALIAH MURDER uvm.), welche sich stilmäßig nicht mehr so ganz eindeutig zuordnen lassen.
Meist nennt man so was dann Nu Metal oder Metalcore, das aber auch nur, weil einem sonst nichts besseres einfällt.
Mir hat dieses Album resümierend eigentlich ganz gut gefallen – mit Abstrichen beim Gesang. Die HATEBREED-Einflüsse sind zweifellos da, SLAYER konnte ich aber nirgendwo auch nur ansatzweise heraushören.

Fazit: 8 ½ Punkte für Songwriting, Abwechslung und Originalität – 5 Punkte für den Gesang – naja, sagen wir mal 7 ½ Punkte.

VÖ: 19.04.2005

Tracklist:
1. Godspeed To Your Deathbed
2. Bleeding Me Black
3. Redemption … Is A Cold Body
4. Marchants Of The Blood Trade
5. A World To Murder
6. Self-Inflicted Silence
7. Asylum Of The Human Predator
8. Soul Revulsion
9. Swallow The Stitches
10. Open Eyes To Open Wounds

Line-Up:
Isaias Martinez – guitar
Tony Zimmerman – guitar
Brian Bubba Joyce – drums
Joe The Ham Martinez – bass
Matt McChesney – vocals

Diskographie:
2003: Hatred (CD, Eigeproduktion)
2005: Asylum Of The Human Predator (CD, Lifeforce)

 
7.5 Punkte von WARMASTER (am 11.04.2005)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Death und Black Metal, 70er-Jahre Rock, Beat
X   Aktuelle Top6
1. SVARTSOT "Ravnenes Saga"
2. NECRODEATH "Draculea"
3. ONSLAUGHT "Killing Peace"
4. EXODUS "The Atrocity Exhibition: Exhibit A"
5. FLESHCRAWL "Structures Of Death"
6. FLESHLESS "To Kill For Skin"
X   Alltime-Klassix Top6
1. SLAYER "Reign In Blood"
2. BOLT THROWER "Warmaster"
3. KAMPFAR "Mellom Skogledde Aaser"
4. BATHORY "Blood Fire Death"
5. THE BEATLES "Sgt. Pepper"
6. TANGERINE DREAM "Logos"

[ Seit dem 11.04.05 wurde der Artikel 6004 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum